B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
LEW Mitarbeiter unterstützen Augsburger Tafel
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
LEW

LEW Mitarbeiter unterstützen Augsburger Tafel

 Paul Waning (Mitte) und Ingrid Hetzenecker (4. v. r.) übergaben die 2.000-Euro-Spende der Companius-Initiative, Foto:LEW/Plössel

Besonderes Engagement zeigten Mitarbeiter der Lechwerke (LEW) in der Vorweihnachtszeit. Zusammen mit der Augsburger Tafel sammelten Sie Lebensmittel und Geldspenden. Insgesamt 400 Kisten voll mit Lebensmitteln konnten gesammelt werden. Das Engagement der Mitarbeiter wurde nochmals zusätzlich unterstützt. Die Companius Initiative der LEW spendete zusätzlich 2.000 an die Augsburger Tafel.

In der Vorweihnachtszeit haben 16 Mitarbeiter der Lechwerke (LEW) die Weihnachtssammelaktion der Augsburger Tafel unterstützt: An fünf Samstagen sammelten sie gemeinsam mit den ehrenamtlichen Helfern der Tafel in Augsburger Supermärkten Lebensmittel- und Geldspenden. Dabei kamen rund 400 Kisten Lebensmittel zusammen – ein neuer Rekord für die Augsburger Tafel. Diese wurden dann von der Augsburger Tafel über den Verbund der Schwäbischen Tafeln an Bedürftige in der Region verteilt. Mit den vor Ort gesammelten Spenden wurden zusätzliche Lebensmittel für die Schwäbischen Tafeln gekauft.

Companius-Initiative unterstützt Engagement der LEW Mitarbeiter

Die Companius-Initiative der Lechwerke belohnt dieses Engagement ihrer Mitarbeiter zusätzlich mit einer Spende in Höhe von 2.000 Euro an die Schwäbischen Tafeln. Die Spende wurde an Waltraud Trinker vom Bobinger Tisch, Bobingens Ersten Bürgermeister Bernd Müller und Johann Stecker, Vorstand der Augsburger Tafel, als Vertreter der Schwäbischen Tafeln übergeben. Die 2.000 Euro werden in Lebensmittel investiert, die die Augsburger Tafel über den Verbund der Schwäbischen Tafeln an 15 Nachbartafeln in der Region verteilt.

Sammelaktion ohne LEW Mitarbeiter kaum machbar

Seit 2008 beteiligen sich die Lechwerke im Rahmen des Companius-Programms immer wieder an den Aktionen der Augsburger Tafel. „Ohne die tatkräftige Unterstützung der LEW-Mitarbeiter hätten wir unsere diesjährige Weihnachtssammelaktion in diesem Umfang niemals durchführen können“, sagte Johann Stecker, Vorstand der Augsburger Tafel. „Das Companius-Programm fördert das ehrenamtliche Engagement von Mitarbeitern. Bei der Weihnachtssammelaktion gemeinsam mit der Augsburger Tafel ergänzt die Companius-Aktion die langjährige Partnerschaft, die LEW mit der Augsburger Tafel und dem Verbund der Schwäbischen Tafeln verbindet“, sagte Paul Waning, Vorstandsmitglied der Lechwerke.

LEW Mitarbeiter opfern Samstage für den guten Zweck

„Ich freue mich sehr, dass sich Kolleginnen und Kollegen aus allen Bereichen des Unternehmens regelmäßig dazu bereit erklären, im Rahmen von Companius ein oder zwei Adventssamstage für den guten Zweck zu opfern“, sagte LEW-Mitarbeiterin Ingrid Hetzenecker, die die Aktion bei den Lechwerken initiiert hatte. „Der Verbund der Schwäbischen Tafeln leistet wichtige Arbeit für bedürftige Menschen in unserer Region“, sagte Bobingens Erster Bürgermeister Bernd Müller. „Die ehrenamtlichen Helfer der Tafeln verdienen besondere Anerkennung. Ich finde es toll, wie sich die LEW-Mitarbeiter für die Aktion eingesetzt haben und dass das Unternehmen das auch würdigt.“