B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
Junge Werkstatt
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Junge Werkstatt

Junge Werkstatt

Es ist ein Projekt dass seit 1975 jungen Menschen, die Unterstützung benötigen, eine Ausbildung ermöglicht. Die junge Werkstatt kümmert sich intensiv um die Jugendlichen. Schade, dass dieses Projekt bisher noch nicht von der Politik anerkannt wird.

Seit 1975 bietet „Die Junge Werkstatt“ jungen Menschen die Möglichkeit einer Ausbildung und berufliche Qualifikation an, die zum Einstieg in das Berufsleben eine besondere Unterstützung brauchen. Und dies mit großem Erfolg – davon überzeugten sich nun Regierungspräsident Karl Michael Scheufele und Bezirkstagspräsident Jürgen Reichert anlässlich des „Tages der Ausbildung“ selbst. Die beiden Präsidenten besichtigten die Meisterwerkstätten der Augsburger Einrichtung, die seit kurzem auf dem so genannten Dierig-Gelände konzentriert sind.

Intensivere Betreuung und bessere Abschlüsse

„Seit unserem Bestehen haben wir über 1000 junge Leute bei uns qualifiziert und gefördert“, so Peter Leinauer, Geschäftsführer der Jungen Werkstatt, die eine Einrichtung der Evangelischen Kirche Augsburg ist. Ausbildung und Arbeit mit sozialpädagogischer Begleitung in den unterschiedlichsten Werkstätten wie Schreinerei, Schlosserei und einer neuen Fahrradwerkstatt gibt Jugendlichen die Möglichkeit, aus der Arbeitslosigkeit zu kommen. „Natürlich müssen wir auf unsere Auszubildenden intensiver eingehen, als es in einem normalen Handwerksbetrieb möglich ist“, betont Leinauer. So kommen beispielsweise in der Schreinerei auf neun Lehrlinge drei Meister. „Aber 95 Prozent unserer Leute bestehen die Gesellenprüfung auf Anhieb und sind im Anschluss begehrte Fachkräfte“.

Junge Werkstatt wird politisch nicht berücksichtig

Die Junge Werkstatt betreibe also eine wichtige präventive Arbeit – Sorge macht dem Geschäftsführer jedoch, dass dies bundespolitisch nicht anerkannt wird. So seien die Einrichtungen der berufsbezogenen Jugendhilfe im neuen Gesetzentwurf zur Reform der arbeitsmarktpolitischen Instrumente der Bundesregierung bislang nicht enthalten. Die Finanzierung gestalte sich projektbezogen über den Europäischen Sozialfond und Landesmittel des Freistaats, sowie durch freiwillige Zuschüsse der Stadt Augsburg und den Landkreisen Augsburg und Aichach-Friedberg. Weitere Mittel kommen von der Kirche und aus den Erlösen der Aufträge, die die Werkstätten für Kunden fertigen.

Junge Werkstatt überzeugt die Präsidenten

Regierungspräsident Karl Michael Scheufele und Bezirkstagspräsident Jürgen Reichert zeigten sich überzeugt von der Arbeit der Jungen Werkstatt und sicherten ihre Unterstützung zu. Trotz eine derzeit guten Situation auf dem Ausbildungsmarkt dürfe man nicht vergessen, dass es immer mehr junge Menschen gebe, die eine besondere Förderung und Unterstützung beim Start in das Berufsleben brauchen.