B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
Hufschmied Zerspannungssysteme eröffnet Werk in Sigmaringen
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Expansion

Hufschmied Zerspannungssysteme eröffnet Werk in Sigmaringen

 Ralph Hufschmied, Geschäftsführer der Hufschmied Zerspanungssysteme GmbH.
Ralph Hufschmied, Geschäftsführer der Hufschmied Zerspanungssysteme GmbH. Foto: Hufschmied Zerspannungssysteme

Das Unternehmen mit Hauptsitz in Bobingen bei Augsburg expandiert mit einem zweiten Produktionsstandort. Was Hufschmied Zerspannungssysteme in Sigmaringen herstellt und welche Eckdaten das neue Werk fasst.

Die Bobinger Hufschmied Zerspanungssysteme GmbH hat unweit ihrer Fertigung in Winterlingen einen zweiten Produktionsstandort in Sigmaringen eröffnet. Dafür wurde die Panzerhalle der ehemaligen Stauffenberg-Kaserne zu einer Fabrik umgebaut. Zunächst entstehen hier auf 450 Quadratmetern Zerspanungswerkzeuge, im Endausbau stehen 1.300 Quadratmeter Produktionsfläche zur Verfügung.

Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform


So wird die neue Produktionsstätte genutzt

Das zweite Hufschmied Werk soll die Kapazitäten erweitern und neue Arbeitsplätze schaffen. Zudem werden in Sigmaringen Lean-, Kaizen- und Digitalisierungsprojekte realisiert, um eine materialflussorientierte Produktion mit automatisierten und autarken Fertigungseinheiten zu ermöglichen. Technisch herausstechen soll die hauseigene In-Line-Prozesskontrolle. Hufschmid habe eine Technologie damit entwickelt, welche die Produktion seiner Werkzeuge anhand des Körperschalls aus dem Bearbeitungsraum der Maschinen überwacht. Das selbstlernende System erkenne Abweichungen wie Materialfehler oder den Werkzeugverschleiß frühzeitig und verhindere so Ausschuss. Eine zusätzliche Maschinendatenerfassung optimiere zudem die Maschinenlaufzeiten. 


Diese neuen 6-Achsen-Präzisions-Werkzeugschleifmaschinen stehen im Hufschmied-Werk Sigmaringen bereit, um Spezialwerkzeuge für „schwierige Fälle“ herzustellen. Foto: Hufschmied Zerspannungssysteme


Prozessoptimierung stehe im Fokus

„Wir verkaufen nicht nur werkstoffoptimierte Werkzeuge zum Beispiel für die Hartmetall-, Graphit-, Keramik- oder CFK/GFK-Zerspanung, sondern beraten unsere Kunden auch zur Prozessoptimierung. Das neue Werk hat es uns ermöglicht, von Beginn an alle Register in Sachen Optimierung auch für die eigene Produktion zu ziehen. Deswegen werden in Sigmaringen auch unsere neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter geschult“, erklärt Ralph Hufschmied, Geschäftsführer der Hufschmied Zerspanungssysteme GmbH. 

Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform


Diese Werkzeuge beinhaltet die Produktion

In Sigmaringen sollen sowohl Katalogwerkzeuge als auch kundenspezifische Fräswerkzeuge für Kunden gefertigt werden. Diese sei mit besonderen Zerspanungsherausforderungen verknüpft. Dazu zählen unter anderem temperaturempfindliche Werkstoffe. Alle Hufschmied-Werkzeuge, die das neue Werk verlassen, sollen endmaßbeschriftet werden. Zudem seien diese durch einen Barcode für lückenloses digitales Werkzeugmanagement vorbereitet. Mit der Expansion geht das Unternehmen aus Bobingen weiter seinen Weg, der im Jahr 1991 begann. Hufschmied will damit seine Position als etablierter Systemlieferant für Werkzeugmaschinenhersteller festigen. Dieses Ziel soll auch durch die Beteiligung der BayBG erreicht werden.

Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema