B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
FOM Hochschule erweitert Studien-Programm
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Hochschule für Oekonomie & Management

FOM Hochschule erweitert Studien-Programm

Immer mehr Berufstätige entscheiden sich für ein Studium neben dem Job - bei der FOM eine Möglichkeit. Foto: fotolia.de

Die FOM Hochschule vergrößert ihr Angebot und bietet ab 2014 vier weitere Studiengänge an. Damit bieten sie Berufstätigen weiterhin die Möglichkeit, sich neben der Arbeit weiterqualifizieren zu können.

Die Fachhochschule für Ökonomie und Management in Augsburg wächst und wächst. Schon im kommenden Jahr sollen vier Studiengänge neu angeboten werden. Dann können zum Sommersemester 2014 Berufstätige den Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft und Wirtschaftspsychologie wählen, ab Herbst startet dann die Studienrichtung Wirtschaftsrecht. Auch im Masterprogramm lassen sich die Neuheiten entdecken: Berufstätige, die bereits einen Hochschulabschluss haben, können ab dem Wintersemester Wirtschaftspsychologie und Unternehmensrecht, Mergers & Acquisitions belegen. In dem System des berufsbegleitenden Studierens finden die Veranstaltungen am Abend und/oder samstags statt.

Juristische und Betriebswirtschaftliche Elemente im Mix

Im Bachelor-Studiengang Wirtschaftsrecht können sich Interessierte immatrikulieren, die sich sowohl für das Juristische, als auch für das Betriebswirtschaftliche begeistern können. In sieben Semestern erwerben sie Wissen im rechtlichen und wirtschaftlichen Grundlagenbereich, um auf einen Beruf an dieser Schnittstelle eingesetzt zu werden. Das ebenfalls siebensemestrige Bachelor-Studium Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie und das viersemestrige Master-Programm „Wirtschaftspsychologie“ erlaubt den Absolventen in einem Wirtschaftsunternehmen psychologisch kompetent Handeln zu können. Innerhalb der Ausbildungszeit erlernen die Teilnehmer Kompetenzen im Bereich Mediation, Coaching, Organisation sowie Personalentwicklung und Marketing. Das Master-Programm Unternehmensrecht, Mergers & Acquisitions zielt darauf ab  wirtschaftswissenschaftliches und juristisches Wissen zu erwerben, indem sie lernen komplexe unternehmerische Aufgaben zu bewältigen.

Infoveranstaltung am 17. und 18. Dezember

Die FOM Hochschule in Augsburg ist Teil der Stiftung BildungsCentrum der Wirtschaft in Essen. In 32 Städten nehmen rund 21.000 Studierende das Angebot der Weiterbildung parallel zum Job oder der Ausbildung wahr. Interessierte erhalten umfassende Informationen über die alten sowie die neuen Studiengänge bei der kostenlosen Veranstaltung an der FOM. Am 17. Dezember gibt Cornelia Windisch, stellvertretende Geschäftsleiterin, Einblicke in die Bachelor-Studiengänge, am 18. Dezember werden die Master-Programme vorgestellt. Die Veranstaltung findet jeweils um 18 Uhr im Vortragssaal der Stadtwerke Augsburg statt. 

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform