B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
Beratermanufaktur Augsburg: Kulturwandel im Betrieb im Fokus
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Aktive Teilnahme

Beratermanufaktur Augsburg: Kulturwandel im Betrieb im Fokus

 Die Veranstaltung der Beratermanufaktur Augsburg kam gut an. Foto: WilfertundBahr

Zahlreiche Unternehmenslenker und Entscheider aus Augsburg und Umgebung folgten am 1. März der Einladung der Beratermanufaktur Augsburg (BMAUX). Schwerpunkte des Treffens waren die Einflüsse von Kultur und Change-Management auf den Erfolg von Projekten.

Die Beratermanufaktur Augsburg – kurz BMAUX – ist ein Netzwerk von Beratern, die sich im Schwerpunkt mit den Themen Change-Management und Kulturwandel in Unternehmen auseinandersetzen. Wie diese Faktoren den Erfolg von Projekten beeinflussen, wurde im Rahmen des Treffens diskutiert. Unter Change-Management (Veränderungs-Management) sind Tätigkeiten zu verstehen, die weitreichende Veränderungen in einer Organisation bewirken sollen. Diese Veränderungen werden meist in Form von neuen Strategien, Strukturen, Systemen, Prozessen oder Verhaltensweisen umgesetzt.

Aktuelle Themen im Fokus

Die Veranstalter setzten mit verschiedenen Denkanstößen Impulse zu den Themen Digital Leadership, wertschätzende Unternehmenskultur und Haltung in der Führung. Dafür gaben Tobias Wilfert, Iris Schwarz und Jacqueline Dziurla den Gästen Tools aus ihrem persönlichen Werkzeugkoffer mit auf den Weg. Auch die Teilnehmer waren gefordert, sich aktiv einzubringen. Sie hatten die Möglichkeit, sich an separaten Thementischen verschiedene Tools aus dem „Werkzeugkoffer“ der Unternehmensberatung zu probieren.

„Wir haben ein Thema berührt, das in vielen Unternehmen präsent ist“

Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Einig waren sich die Teilnehmer, dass diese Themen für die Unternehmen brandaktuell sind. „Mit unserem Motto ‚Kulturwandel, Projects, Change‘ haben wir offenkundig ein Thema berührt, das in vielen Unternehmen präsent ist“, fasste Jacqueline Dziurla, Inhaberin der Quantensprünge Personal- und Organisationsentwicklung aus Sielenbach, zusammen. „Unser Ziel, Impulse zu setzen und Austausch zu ermöglichen, haben wir erreicht, nicht zuletzt durch unser ‚Mitmach-Format‘. Das Feedback der Teilnehmer hierzu war durchwegs positiv“, so Dziurla weiter.

Erfolgreicher Event-Abschluss

Den Abschluss fand das Event im Ihle Bakers, wo die Teilnehmer weiter über sich beschleunigende Märkte, die demografische Entwicklung in Deutschland und die digitale Transformation diskutieren und neue Kontakte knüpfen konnten. Am 11. Juni findet die nächste Veranstaltung der Beratermanufaktur Augsburg statt. „Mehrere Teilnehmer haben sich sofort unseren nächsten Termin vorgemerkt, was für uns das Zeichen war, dass der Abend ankam“, ist sich Dziurla sicher.