Übernahme

BayBG an Übernahme von Gremco aus Augsburg beteiligt

Die Augsburger Gremco GmbH wurde an das das Managementteam Nikolas Langes und Simon Specka verkauft. Weshalb bei diesem geschäft auch die BayBG Bayerische Beteiligungsgesellschaft beteiligt ist.

Die Gremco GmbH ist ein mittelständisches Unternehmen, welches im Bereich Schlauch- & Verkabelungstechnik agiert. Sitz des Unternehmens ist in Augsburg. Weitere Produktionsstandorte befinden sich außer in Europa auch noch in Mexiko und den Vereinigten Staaten. Zum Einsatz kommen die Produkte von Gremco hauptsächlich in der Luftfahrt-, Medizintechnik -, Automobil- sowie Industrie- und Umwelttechnik. Nach 30 Aufbaujahren entschlossen sich die Inhaber nun, ihr Unternehmen an ein externes, langfristig orientiertes Managementteam zu veräußern: Nikolas Langes und Simon Specka. Die BayBG Bayerische Beteiligungsgesellschaft unterstützte den Erwerb dabei in Form einer stillen Beteiligung. Damit stellt sie einen sechsstelligen Betrag zur Verfügung. 

Karl Christian Vogel bewertet Engagement positiv  

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

„Bei Gremco übernimmt ein erfahrenes, zweiköpfiges externes Managementteam das Unternehmen. Die kulturelle Passung wurde in mehreren Treffen intensiv von den Verkäufern geprüft. Schließlich gehen ein Lebenswerk und eine verdiente Mannschaft an die MBI-Manager Simon Specka und Nikolas Langes über“, begründete Geschäftsführer Karl Christian Vogel, das Engagement der BayBG. Zufrieden zeigten sich auch die neuen Inhaber Nikolas Langes und Simon Specka: „Mit unserem partnerschaftlichen Ansatz als neue Gesellschafter wollen wir das Qualitäts- und Serviceversprechen der Gründer langfristig weiter fortführen und den langjährigen, teils jahrzehntelang gewachsenen Stamm zufriedener Kunden wie bisher unterstützen und bedienen. Wir planen unsere weitreichende Expertise in Digitalisierungs-, Innovations- und Wachstumsvorhaben zum Wohle unserer treuen Kunden und Belegschaft einzusetzen.“ Außerdem fügten sie an: „Wir sind stolz, mit der BayBG einen renommierten Partner zur Stärkung unserer Eigenkapitalseite gewonnen zu haben, dessen Werte uns wichtig sind, der unsere Strategie versteht und unser Wachstum langfristig begleitet.“  

Über BayBG Bayerische Beteiligungsgesellschaft mbH

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
 

Mit einem investierten Volumen von mehr als 300 Millionen Euro ist die BayBG Bayerische Beteiligungsgesellschaft einer der größten Beteiligungskapitalgeber vor allem für den bayerischen Mittelstand. Mit ihren Venture Capital- und Beteiligungsengagements, die sie in Form von Eigenkapital und Mezzanine einbringt, möchte sie mittelständischen Unternehmen die Umsetzung von Innovations- und Wachstumsvorhaben, die Regelung der Unternehmensnachfolge oder die Optimierung der Kapitalstruktur ermöglichen. Die BayBG agiert als Evergreen-Fonds und unterliegt keinem Exitdruck.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Übernahme

BayBG an Übernahme von Gremco aus Augsburg beteiligt

Die Augsburger Gremco GmbH wurde an das das Managementteam Nikolas Langes und Simon Specka verkauft. Weshalb bei diesem geschäft auch die BayBG Bayerische Beteiligungsgesellschaft beteiligt ist.

Die Gremco GmbH ist ein mittelständisches Unternehmen, welches im Bereich Schlauch- & Verkabelungstechnik agiert. Sitz des Unternehmens ist in Augsburg. Weitere Produktionsstandorte befinden sich außer in Europa auch noch in Mexiko und den Vereinigten Staaten. Zum Einsatz kommen die Produkte von Gremco hauptsächlich in der Luftfahrt-, Medizintechnik -, Automobil- sowie Industrie- und Umwelttechnik. Nach 30 Aufbaujahren entschlossen sich die Inhaber nun, ihr Unternehmen an ein externes, langfristig orientiertes Managementteam zu veräußern: Nikolas Langes und Simon Specka. Die BayBG Bayerische Beteiligungsgesellschaft unterstützte den Erwerb dabei in Form einer stillen Beteiligung. Damit stellt sie einen sechsstelligen Betrag zur Verfügung. 

Karl Christian Vogel bewertet Engagement positiv  

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

„Bei Gremco übernimmt ein erfahrenes, zweiköpfiges externes Managementteam das Unternehmen. Die kulturelle Passung wurde in mehreren Treffen intensiv von den Verkäufern geprüft. Schließlich gehen ein Lebenswerk und eine verdiente Mannschaft an die MBI-Manager Simon Specka und Nikolas Langes über“, begründete Geschäftsführer Karl Christian Vogel, das Engagement der BayBG. Zufrieden zeigten sich auch die neuen Inhaber Nikolas Langes und Simon Specka: „Mit unserem partnerschaftlichen Ansatz als neue Gesellschafter wollen wir das Qualitäts- und Serviceversprechen der Gründer langfristig weiter fortführen und den langjährigen, teils jahrzehntelang gewachsenen Stamm zufriedener Kunden wie bisher unterstützen und bedienen. Wir planen unsere weitreichende Expertise in Digitalisierungs-, Innovations- und Wachstumsvorhaben zum Wohle unserer treuen Kunden und Belegschaft einzusetzen.“ Außerdem fügten sie an: „Wir sind stolz, mit der BayBG einen renommierten Partner zur Stärkung unserer Eigenkapitalseite gewonnen zu haben, dessen Werte uns wichtig sind, der unsere Strategie versteht und unser Wachstum langfristig begleitet.“  

Über BayBG Bayerische Beteiligungsgesellschaft mbH

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
 

Mit einem investierten Volumen von mehr als 300 Millionen Euro ist die BayBG Bayerische Beteiligungsgesellschaft einer der größten Beteiligungskapitalgeber vor allem für den bayerischen Mittelstand. Mit ihren Venture Capital- und Beteiligungsengagements, die sie in Form von Eigenkapital und Mezzanine einbringt, möchte sie mittelständischen Unternehmen die Umsetzung von Innovations- und Wachstumsvorhaben, die Regelung der Unternehmensnachfolge oder die Optimierung der Kapitalstruktur ermöglichen. Die BayBG agiert als Evergreen-Fonds und unterliegt keinem Exitdruck.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben