B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
Basel III: Nachbesserungen nötig
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
IHK Schwaben

Basel III: Nachbesserungen nötig

„Die Sicherung einer stabilen Finanzierung wird uns 2012 als Unternehmer wieder mehr beschäftigen.“ Zu dieser Prognose kommt Dr. Andreas Kopton, Präsident der IHK Schwaben, mit Blick auf die europäische Finanzkrise, den milliardenschweren Kapitalbedarf einiger Großbanken sowie die höheren Eigenkapital-Anforderungen an alle Banken und Sparkassen durch Basel III.

Die Bemühungen um eine Stabilisierung des internationalen Bankensystems dürfen aber nicht auf dem Rücken der Familien-Unternehmen ausgetragen werden. Daher setzt sich die IHK-Organisation auch für Nachbesserungen bei Basel III zugunsten der Unternehmens-Finanzierung ein. „Die Eigenkapital-Hinterlegung für Kredite muss geringer sein als für wesentlich riskantere Bankgeschäfte. Auch muss die in Deutschland bewährte Möglichkeit für längerfristige Kreditlaufzeiten erhalten bleiben“, so Kopton. Deshalb begrüßt der IHK-Präsident die Initiative von Bayerns Wirtschaftsminister Martin Zeil. Dieser fordert ebenfalls, die Risiko-Anrechnung von Mittelstands-Krediten unter Basel III deutlich zu senken und zugleich die Grenze für die verminderte Anrechnung von bisher 1 Millionen Euro auf künftig 5 Millionen Euro deutlich anzuheben.

Kreditpolitik der Banken genau prüfen

„Erfreulich ist, dass es in der Krise 2008/2009 zu keiner ausgeprägten Kreditklemme gekommen ist und dass die Finanzierungs-Bedingungen derzeit noch gut sind“, so Kopton. Auch für 2012 geht die IHK davon aus, dass die Kreditversorgung in Schwaben gesichert bleibt. Dennoch: Die höheren Eigenkapital-Anforderungen können dazu führen, dass Kredite teurer werden und dass es schwieriger wird, einen benötigten Kredit zu erhalten. Unternehmer sind daher gut beraten, ihre Finanzierungspartner auf deren Möglichkeiten und künftige Kreditpolitik genau unter die Lupe zu nehmen. „Unternehmen sollten jetzt die Weichen stellen und mit ihren Bankern frühzeitig über ihren Finanzierungsbedarf sprechen und dabei klären, zu welchen Bedingungen die Banken diesen begleiten“, empfiehlt Gerhard Remmele, Finanzierungs-Experte der IHK Schwaben.

Nicht nur der Kredit kann bei der Finanzierung helfen

Es ist allerdings damit zu rechnen, dass die Kreditinstitute bei der Kreditvergabe künftig noch selektiver vorgehen werden, daher müssen auch Unternehmer Hausaufgaben machen. Denn ihrer eigenen Bonität und der aktiven Auseinandersetzung mit dem eigenen Rating kommt eine noch größere Bedeutung zu. Die Unternehmen sollten daher versuchen, die hohe Abhängigkeit vom klassischen Kredit zu senken und sich ein breites Spektrum an Finanzierungs-Quellen suchen. Neben Instrumenten wie Beteiligungskapital oder Leasing und Factoring besteht bei höheren Finanzierungsbeträgen auch die Möglichkeit, Anleihen direkt über die Börse zu begeben.

IHK bietet Beratungstage an

Um die schwäbischen Unternehmen beim Thema Beteiligungskapital noch besser zu unterstützen, bietet die IHK Schwaben gemeinsam mit der evobis GmbH ab März 2012 an verschiedenen Orten regelmäßig Beratungstage an. evobis wird vom bayerischen Wirtschaftsministerium gefördert und ist auf Eigenkapital-Finanzierungen spezialisiert. Auf den Beteiligungs-Sprechtagen können sich innovative Gründer und Jungunternehmer ebenso wie etablierte Unternehmen in einem persönlichen Gespräch zum Ablauf eines Beteiligungs-Prozesses und zu den Voraussetzungen für eine Finanzierung informieren und beraten lassen. Der erste Beteiligungs-Sprechtag findet am 27.03.2012 in der IHK Schwaben in Augsburg statt.

www.schwaben.ihk.de