B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
„Bares für Rares“-Experte steigt bei Augsburger Startup TelemetryDeck ein
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Finanzierungsrunde

„Bares für Rares“-Experte steigt bei Augsburger Startup TelemetryDeck ein

Entwickler Daniel Jilg und die Privatsphäre-Expertin Lisa Figas haben TelemetryDeck gegründet. Foto: Gründerland Bayern / Philip
Entwickler Daniel Jilg und die Privatsphäre-Expertin Lisa Figas haben TelemetryDeck gegründet. Foto: Gründerland Bayern / Philipp Gülland

Sechs vermögende Privatpersonen stellen TelemetryDeck aus Augsburg fortan Startkapital zur Verfügung. Dabei ist auch ein bekannter TV-Experte beteiligt.

Für Technologieunternehmen mit einem skalierbaren Geschäftsmodell ist es ein üblicher Weg: Risikokapital von Investoren einsammeln, um das Unternehmen in Schwung zu bringen. Für einige Monate oder Jahre soll so der Aufbau finanziert werden. Auch das Augsburger Gründungsteam Lisa Figas und Daniel Jilg hat sich für diese Variante entschieden. Im September war es dann so weit und sie haben erfolgreich sechs Business Angels offiziell an Bord geholt.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Wie viel Geld erhält das Startup?

Ein sechsstelliger Betrag helfe dem Team dabei, sich in der nächsten Zeit voll auf Entwicklung und das Marketing zu konzentrieren. Gründerin und Geschäftsführerin Lisa Figas erklärt: „Wir sind stolz darauf, mit unseren Angels eine tolle Beziehung aufgebaut zu haben. Dank ihnen erhalten wir viel mehr als das Geld: Beratung in kniffeligen Situationen, Unterstützung bei der Kundenakquise und ein fantastisches Netzwerk.“ Im Sommer hat das Unternehmen die Marke von 1.000 Kunden geknackt. Mehr als 1.200 Apps werden bereits mit ihrer Software analysiert.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Eine Investition gegen das geschlechtliche Ungleichgewicht

Mehr als 80 Prozent des Kapitals aus der Finanzierungsrunde von TelemetryDeck stammt von Frauen. Darunter die Rechtsanwältin Andrea Reichert-Clauss, die Business Development Managerin Elena Girlich und die Unternehmerin Nina Hartmann. Alle drei gehören zum Netzwerk Encourage Ventures, das es sich zu Aufgabe gemacht hat, weibliche Gründerinnen zu fördern. TelemetryDeck mit dem gemischt besetzen Team passe ins Portfolio. Hartmann erläutert die Entscheidungsgründe: „Viele Investorinnen und Investoren suchen noch immer nach den jungen, dynamischen Männerteams und sind blind für die tollen Ideen, die Frauen auf den Markt bringen. Mit Encourage Ventures ändern wir das.“

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Bekannter Investor sichert finanzielle Hilfe zu

Im Bereich Öffentlichkeitsarbeit und Marketing bringt der Unternehmer und „Bares für Rares“-Experte David Suppes als Business Angel seine Erfahrungen mit ein. Neben dem Risikokapital hat das Team im vergangenen Jahr bereits eine Förderung vom Freistaat Bayern, den Start?Zuschuss!, erhalten. Im April dieses Jahres kam noch der Gründungswettbewerb des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz dazu, der mit 7.000 Euro dotiert ist.