B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
Ausbildungsstart in Augsburg
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Stadt Augsburg

Ausbildungsstart in Augsburg

 Die Auszubildenden von SAM Deutschland GmbH. Foto: SAM Deutschland GmbH
Die Auszubildenden von SAM Deutschland GmbH. Foto: SAM Deutschland GmbH

Knapp 8000 junge Menschen starten am 1. September ihre duale Ausbildung bei einem Ausbildungsbetrieb der Industrie- und Handelskammer Schwaben. B4B SCHWABEN stellt Ihnen die Ausbildungsbetriebe und ihre neuen Fachkräfte aus der Region vor.

Hier finden Sie alle Bilder mit den neuen Azubis von Augsburgs Firmen.

111 Auszubildende starten ihren Berufsweg im MAN Ausbildungszentrum

Zum Start in das Ausbildungsjahr 2014/2015 behält das MAN Ausbildungszentrum das hohe Einstellungsniveau des Vorjahres bei. Insgesamt 111 neue Auszubildende von MAN Diesel & Turbo, RENK und externen Verbundpartnern starteten am Montag, den 15.9.2014 in das Berufsleben. Für Herbert Huttner, den Leiter des Ausbildungszentrums, ist eine hohe Ausbildungsquote essentiell: „Technische Betriebe brauchen hochqualifizierte junge Leute, um zukunftsfähig zu bleiben. Deswegen liegt uns viel daran, unseren eigenen Fachkräftenachwuchs zu fördern.“ Nicht nur die Zahl der Auszubildenden kann sich sehen lassen, auch die Übernahmequote liegt mit fast 100 Prozent auf sehr hohem Niveau.

Ausbildungsbeginn im Autohaus Drexl+Ziegler

35 Jugendliche absolvieren seit 1. September ihre Ausbildung beim BMW und MINI Autohaus Drexl+Ziegler. Die Auszubildenden verteilen sich auf die die Standorte Neusäß, Günzburg und Gersthofen. 12 Azubis werden zur Automobilkauffrau und zum Automobilkaufmann ausgebildet. Die restlichen 23 erlernen den Beruf Kfz-Mechatroniker. „Wir erwarten auch wieder eine Menge Praktikanten im kaufmännischen Bereich als auch in der Kfz-Werkstatt.“, freut sich Ausbildungsleiter Tobias Neubaur. Jeder Azubi durfte vor Abschluss des Ausbildungsvertrags das Unternehmen durch ein Praktikum erkunden. So konnten sich die Azubis bereits im Vorfeld ein Bild von dem Betrieb machen.   

Nachwuchs für manroland web systems

manroland web systems in Augsburg setzt weiter auf die eigene Ausbildung. Am 1. September sind 20 junge, motivierte Menschen in acht Ausbildungsberufen ins Ausbildungsjahr 2014/2015 gestartet. Personalleiter Patrick Taylor freute sich über die junge Verstärkung: „Herzlich willkommen im Team von manroland. Wir freuen uns darauf, unseren Auszubildenden das Rüstzeug für eine interessante berufliche Perspektive in einem international tätigen Unternehmen zu geben.“ Die Ausbildungsrichtungen sind breit gefächert. Den größten Anteil machen drei Industriemechaniker, ein Konstruktionsmechaniker, drei Mechatroniker und vier Zerspanungsmechaniker aus.

Schenker Deutschland AG stellt dual ein

Auch DB Schenker sorgt dafür, dass Fachkräftemangel im Unternehmen kein Thema ist. Insgesamt 15 junge Menschen begannen am 1. September ihre Ausbildung bei dem Logistiker. Doch nicht nur in der Logistikbranche, sondern auch in anderen Berufszweigen war die Nachfrage groß. Daher stellte Schenker drei Logistiker, 6 Speditionskaufleute, jeweils einen Kaufmann für Büromanagement und eine Fachkraft für Informatik sowie einen dualen Studenten ein. Den neuen Auszubildenden steht eine abwechslungsreiche Ausbildungzeit mit vielen Chancen bevor.

SGL Carbon - Ausbildung mit Zukunft

35 Jugendliche haben sich für eine Ausbildung bei SGL Carbon entschieden. Damit haben sie den grundstein für eine erfolgreiche Zukunft gelegt. Im Rahmen einer Betriebsführung erfuhren die Nachwuchskräfte am ersten Tag zunächst das Wichtigste über ihre jeweilige Ausbildung zum Industriemechaniker, Zerspanungsmechaniker, Maschinen‐ und Anlagenführer, Verfahrensmechaniker, Industriekaufmann, Elektroniker und zur Fachkraft für Lagerlogistik. Zusätzlich begannen auch drei Studenten ein duales Studium in den Fächern Wirtschaftsinformatik, Marketing/Kommunikation und Industriemanagement. Mit Beginn der Ausbildung 2014 fiel auch der Startschuss für das Auswahlverfahren des Ausbildungsjahrganges 2015/2016.

Landratsamt Augsburg empfängt neue Azubis mit Schultüten

Wie am ersten Schultag durften sich fünf Verwaltungsfachangestellte, zwei Straßenwärter und drei Anwärterinnen der Fachlaufbahn Verwaltung und Finanzen fühlen. Zum Ausbildungsbeginn bekamen sie nach der Begrüßung  selbstgebastelte Schultüten von den Lehrlingen des zweiten Lehrjahres überreicht. Die Auszubildenden und Anwärter erwartet in ihrer dreijährigen Ausbildung eine vielseitige und abwechslungsreiche Zeit. Sie durchlaufen die verschiedenen Sachgebiete und Abteilungen und legen damit den Grundstock für ihr Berufsleben. Bei guten Leistungen stehen die Chancen für eine spätere Übernahme sehr gut. 

Dreizehn LSW-Azubis starten in neuen Lebensabschnitt

Bei den Lech-Stahlwerken in Meitingen hat das neue Ausbildungsjahr begonnen. Dreizehn neue Auszubildende starteten gestern in ihr Berufsleben. Die neuen „Jung-Stahlwerker“ setzen sich zusammen aus einer Industriekauffrau, vier Industriemechanikern, drei Elektronikern für Betriebstechnik, einem Werkstoffprüfer und vier Maschinen- und Anlagenführern. In den ersten Tagen lernen die Jugendlichen das Werk, den Produktionsablauf sowie verschiedene Arbeitsbereiche kennen. Anschließend verbringen die gewerblichen Azubis ihr erstes Ausbildungsjahr größtenteils bei der MAN in Augsburg.

Vierzehn neue Auszubildende bei der AOK- Direktion Augsburg

Vierzehn junge Frauen und Männer haben ein Ausbildungsverhältnis bei der AOK in Augsburg begonnen. Die AOK legt sehr großen Wert auf exzellent geschulte Mitarbeiter. Die Ausbildung zum Sozialversicherungsfachangestellten ist vielseitig, anspruchsvoll und praxisnah. „Durch eine qualifizierte Ausbildung von Mitarbeitern sichern wir unsere hohe Beratungskompetenz und Servicequalität“, so AOK-Direktor Alfred Heigl. Die Azubis durchlaufen alle Fachbereiche und Abteilungen und erwerben so ein umfangreiches Wissen über die Kranken- und Pflegeversicherung.

Bistum Augsburg begrüßt sechs neue Auszubildende

Am 1. September haben sechs Jugendliche ihre Berufsausbildung beim Bistum Augsburg begonnen. Vier Frauen und zwei Männer werden im Bereich Büromanagement ausgebildet. Die Ausbildung findet im gehobenen nicht-technischen Dienst statt. „Wir freuen uns sehr, dass wir auch in diesem Jahr junge Menschen für eine Tätigkeit bei der Diözese Augsburg interessieren und gewinnen konnten und sie so bei ihrem Berufseinstieg unterstützen dürfen“, erklärt Reiner Sroka, Diözesanrechtsdirektor und Leiter der Personalabteilung Verwaltungspersonal und Personal der Pfarrkirchenstiftungen.

29 neue Azubis bei MVV Enamic IGS Gersthofen GmbH

Im Industriepark Gersthofen bildet die Standortbetreibergesellschaft MVV Enamic IGS die Nachwuchskräfte für den eigenen Bedarf und für die am Standort ansässigen Unternehmen aus. Die 29 Auszubildenden verteilen sich am Chemiestandort auf acht Berufe. 15 Chemiekanten stellen dabei die größte Gruppe dar. Daneben beginnen noch ein Chemielaborant, ein Industriemechaniker, drei Elektroniker, der Industriekaufleute, zwei Fachkräfte für Schutz und Sicherheit und eine Fachkraft für Lagerlogistik. Für das leibliche Wohl ist auch in Zukunft gesorgt, da drei Köche ihre Ausbildung aufnehmen.

Stadtsparkasse auch 2014 wieder ein attraktiver Ausbilder

Zum Ausbildungsstart am 1. September begannen 15 junge Damen und 22 Junge Herren ihren Berufsweg bei der Stadtsparkasse Augsburg. Die 37 Neuen wurden vom Vorstandsvorsitzenden  Rolf Settelmeier an ihrem ersten Arbeitstag begrüßt. Er stellte fest: „Junge Menschen, die sich mit dem Geschäftsmodell der Sparkasse identifizieren , sind die tragende Säule für die Zukunft der Sparkassen in der globalen Finanzwelt.“ Auch für das kommende Ausbildungsjahr 2015 hat die Stadtsparkasse bereits 35 jungen Menschen einen Ausbildungsplatz zugesagt.

Zwei neue Auszubildende für SAM Deutschland GmbH

Auch die SAM Deutschland GmbH konnte wieder zwei neue Gesichter in ihren Reihen begrüßen. Samantha Salmeri, die schon ein Praktikum bei SAM absolvierte und Marco Greisel werden im Büromanagement ausgebildet. Die beiden erwartet eine lehrreiche und umfassende Ausbildung, in der sie verschiedene Abteilungen durchlaufen und einen Teil im Ausland verbringen werden. „Wir sehen es als unsere Verantwortung, den jungen Menschen eine Chance für eine fundierte Ausbildung zu bieten und damit den Weg für eine gute berufliche Zukunft zu öffnen“, so Geschäftsführer Ivan Balasko.

Premium Aerotec erneut einer der wichtigsten Ausbildungsbetriebe Augsburgs 

Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Zu Beginn des neuen Ausbildungsjahres starteten 42 Azubis und acht Studienanfänger ihre berufliche Ausbildung beim Augsburger Unternehmen. 23 Personen erlernen dabei den Beruf des Fluggerätemechanikers, acht werden Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik, um nur die größten Teile zu nennen. Neben den gewerblichen Ausbildungsberufen wird in Augsburg auch der duale Studiengang Maschinenbauwesen angeboten. Acht Studenten haben nun ihr Studium mit Schwerpunkt Luft- und Raumfahrttechnik oder Faserverbundtechnologie aufgenommen.

Auch LEW mit vielen neuen Auszubildenden

Ähnlich wie die Stadtsparkasse und Premium Aerotec zählt auch die LEW-Gruppe zu den größten Ausbildern der Region. In diesem Jahr konnte sie 31 junge Frauen und Männer in vielen verschiedenen Ausbildungsberufen begrüßen. Darunter sind 12 Elektroniker für Betriebstechnik, zehn Industriekaufleute, zwei Köche, zwei Elektroanlagenmonteure und zwei Kaufleute für Dialogmarketing. Sie alle haben sich unter fast 500 Mitbewerbern durchgesetzt.

Kreissparkasse Augsburg begrüßt 25 Auszubildende

Für 25 junge Erwachsene begann in der Kreissparkasse Augsburg die Ausbildung im Bankwesen. 20 davon streben die klassische Ausbildung als Bankkaufmann an. Fünf Berufsstarter haben sich für das duale Studium zum Bachelor of Arts an den Dualen Hochschulen in Heidenheim und Ravensburg entschieden. Insgesamt bildet die Kreissparkasse derzeit 57 junge Menschen in drei Jahrgängen aus. Diese lernen während ihrer Ausbildung sämtliche Geschäftsfelder der Bank kennen. „Der Nachwuchs ist unsere Zukunft. Aus diesem Grund bieten wir unseren Berufsanfängern ein umfassendes Ausbildungsprogramm, das sie optimal auf den Berufseinstieg vorbereitet“, betont Ausbildungsleiter Robert Schmidberger.

 

 

  

 

Knapp 8000 junge Menschen starten am 1. September ihre duale Ausbildung bei einem Ausbildungsbetrieb der Industrie- und Handelskammer Schwaben. B4B SCHWABEN stellt Ihnen die Ausbildungsbetriebe und ihre neuen Fachkräfte aus der Region vor.               

Hier finden sie alle Informationen zum Ausbildungsbeginn in Augsburg.

Artikel zum gleichen Thema