B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
Augsburger Panther: Gesellschafter Martin Horber verstorben
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Nachruf

Augsburger Panther: Gesellschafter Martin Horber verstorben

 Martin Horber, Gesellschafter der Augsburger Panther, ist im Alter von 66 Jahren gestorben.
Martin Horber, Gesellschafter der Augsburger Panther, ist im Alter von 66 Jahren gestorben. Foto: Augsburger Panther

Der AEV trauert um ein langjähriges Vereinsmitglied. Der Gesellschafter der Augsburger Panther, Martin Horber, verstarb nach kurzer Krankheit. Ein Nachruf.

Die Augsburger Panther trauern um einen sehr geschätzten Kollegen und stets liebenswerten Menschen. Am vergangenen Freitag verstarb der geschäftsführende Gesellschafter Martin Horber im Alter von nur 66 Jahren nach einer erneuten Krebserkrankung überraschend schnell.

Seit 2002 war Martin Horber Gesellschafter der Augsburger Panther Eishockey GmbH, seit 2011 fungierte er zudem als Geschäftsführer. Auch im Nachwuchs des Augsburger EV war er als ständiges Beiratsmitglied aktiv. In seinen Funktionen erwarb sich Martin Horber große Verdienste rund um das Augsburger Eishockey. Der Sport in der Fuggerstadt lag ihm dabei stets sehr am Herzen, auch sozial war der einer Augsburger Unternehmerfamilie entstammende Funktionär immer engagiert.

Bei seinen Gesellschafterkollegen, dem Geschäftsstellenteam sowie Partnern und Fans genoss Martin Horber mit seinem freundlichen, stets zuvorkommenden und aufrichtigen Wesen allzeit hohes Ansehen. Umso schwerer wiegt nun der Verlust.

Lothar Sigl, Hauptgesellschafter des AEV, richtete sich an die Angehörigen seines langjährigen Weggefährten: „Die gesamte Pantherfamilie mit allen Gesellschaftern, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, Mannschaft und dem kompletten Trainer- und Funktionsteam ist in Gedanken bei Martin Horbers Familie, allen Verwandten und seinen vielen Freunden. Für diese schwere Zeit wünschen wir ihnen alle Kraft der Welt. Mit Martin verlässt uns nicht nur ein anerkannter Kollege, sondern auch ein wahrer Freund. Er war ein von Grund auf guter Mensch, sein Tod reißt eine Lücke in unsere Mitte. Die vielen schönen Momente, die wir alle mit ihm hatten, werden wir aber in Erinnerung behalten und das Gedenken an ihn stets aufrechterhalten. Danke für alles, lieber Martin.“