B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
Augsburger Lokal „Grüner Kranz“ unter neuem Pächter
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Neubau-Einweihung für 2019 geplant

Augsburger Lokal „Grüner Kranz“ unter neuem Pächter

Das alte Gebäude des Gasthofs „Grüner Kranz“. Foto: B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN

Der Neubau der Gaststätte „Grüner Kranz“ steht schon länger fest. Nun wurden auch Pächter für das Traditionslokal in Lechhausen gefunden. Dabei handel es sich um die Brauerei Kühbach, vertreten durch die Inhaberfamilie von Beck-Peccoz. Schon im Herbst 2019 soll das neue Lokal eingeweiht werden.

Auch für die Suche nach einem Betreiber der Gaststätte und das geplante Café zeichnet sich eine Lösung ab. Die Verhandlungen der Brauerei und der Pfarrkirchenstiftung St. Pankratius mit einer Wirtsfamilie sollen demnächst abgeschlossen sein. In das Gemeinschaftsprojekt „Grüner Kranz“ waren auch die Stadtteilakteure eng eingebunden. Darüber hinaus hat das Stadtplanungsamt die Beteiligten im Rahmen des Stadtteilentwicklungs-Prozesses maßgeblich unterstützt.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Planungen für Neubau schreiten voran

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Als Bauherr für das neue Gebäude direkt am Stadtplatz fungiert die Pfarrkirchenstiftung St. Pankratius. Insgesamt fünf Planungsbüros reichten ihre Entwürfe ein. Umgesetzt wird nun der Vorschlag des Augsburger Büros Gilg, Peer, Wolff Architekten. Aktuell werden die Eingabepläne für die Baugenehmigung erstellt. Läuft alles nach Plan, kann im Mai 2017 mit dem Abriss begonnen werden. Nach derzeitigem Planungsstand sind der Baubeginn für Herbst 2017 und die Fertigstellung Mitte 2019 vorgesehen. Im Herbst 2019 könnte der neue „Grüne Kranz“ eingeweiht werden.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

So soll das neue Gasthaus „Grüner Kranz“ aussehen

Das neue Gebäude ist als Ort der Begegnung konzipiert. So macht den größten Teil des Erdgeschosses die Gaststätte mit angeschlossenem Tagescafé aus. Vorgesehen ist auch künftig ein großer Gastraum, der um einen flexibel abteilbaren Nebenraum ergänzt werden kann. Zusätzlich sind ein kleiner Laden und ein Info-Punkt im Erdgeschoss angesiedelt. Außerdem ist vor dem Gebäude Außen-Bewirtung geplant. Im ersten Stock werden die Sozialstation und in den drei darüber liegenden Geschossen 14 barrierefreie Wohnungen untergebracht. Die erforderlichen Vorarbeiten, wie etwa ein Baugrundgutachten, sind abgeschlossen.

Stadtteil-Zentrum von Lechhausen soll langfristig attraktiv bleiben

Doch nicht nur das Projekt „Grüner Kranz“ beschäftigt derzeit das Stadtplanungs-Amt. Denn darüber hinaus wird auch der ehemalige Marktplatz von Lechhausen vor dem Gebäude neugestaltet und aufgewertet. Diese Maßnahme ist ein zentrales Impulsprojekt aus dem Integrierten Städtebaulichen Entwicklungskonzept (ISEK) für Lechhausen. So soll der Verkehr künftig nicht mehr über den Platz, sondern durch die Humboldtstraße und Elisabethstraße geführt werden. Außerdem sollen die Freiflächen vor dem Schlössle neugestaltet werden. Ein zusätzlicher Radfahrstreifen in der südlichen Neuburger Straße soll darüber hinaus für mehr Verkehrs-Sicherheit sorgen.