B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Scheel Ingenieure: optimales Energiekonzept im Umweltpark
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Scheel Ingenieure GmbH

Scheel Ingenieure: optimales Energiekonzept im Umweltpark

 Herbert Scheel und Maximilian Scheel, Geschäftsführer der Scheel Ingenieure GmbH, Foto: Scheel Ingenieure GmbH

Im Umweltpark der Stadt Augsburg steht das „Forum H4“, ein grünes Gewerbezentrum. Ein grünes Gewerbezentrum deshalb, weil das gesamte Gebäude nach den „Green-Building-Standards“ ausgestattet wird. Für ein optimales Energiekonzept im Forum H4 sorgte die Scheel Ingenieure GmbH.

Das grüne Gewerbezentrum Forum H4 im Augsburger Umweltpark ist ein Musterbeispiel für ökologische Qualität und nachhaltige Energieeffizienz des Gebäudes. Eine besondere Herausforderung war es daher, ein optimales Energiekonzept für das grüne Gewerbezentrum zu erstellen. Dieser herausfordernden Aufgabe nahm sich das Team um Dipl. Ing. Herbert Scheel an. Ziel war es, ein ideales energetisches Gesamtkonzept für die Haustechnik des Forum H4 zu entwickel. Die Aufgabe wurde von der Scheel Ingenieure GmbH mit Bravour gemeistert.

Wärmen und Kühlen mit Grundwasser

Konkret wird beispielsweise die im Grundwasser zur Verfügung stehende Energie dazu genutzt, das Gebäude zu heizen oder aber zu kühlen. Hierfür wurden in den Betondecken Kunststoffrohre verlegt. In diesen zirkuliert das Grundwasser, sodass im Sommer das Gebäude gekühlt werden kann. Für die Kühlung des Gebäudes entstehen so keine weiteren Kosten. Gleiches gilt für das Wärmen im Winter. Das Grundwasser bringt eine gewisse Wärme mit, welche entnommen und mit Wärmepumpen energiesparend für das Heizen des Forum H4 verwendet wird. Auch hier erfolgt die Temperierung des Gebäudes über die Speichermasse der Betondecke.

Die Scheel Ingenieure sorgten zusätzlich noch für eine moderne Lüftungstechnik mit Wärmerückgewinnung, welche sowohl im Konferenzraum, wie auch in der Kantine gebraucht wird. Die Wärme der Abluft wird beispielsweise zum Erwärmen der Frischluft eingesetzt. Auch im Bereich der Wassernutzung planten die Scheel Ingenieure eine ressourcenschonende Lösung.

Scheel Ingenieure auch in Halle 1plus im Einsatz

Auch in der Halle 1plus, die direkt an den Umweltpark Augsburg anschließt, waren die Scheel Ingenieure aktiv. Die besonderen Anforderungen der Halle 1plus war, dass es sich hierbei um ein multifunktionales Gebäude mit Werkhallen, Lager- und Büroflächen handelt. Das Gebäude zeichnet sich durch eine sektionale Grundrissaufteilung aus, die den Mietparteien eine flexible Lösung mit Großraum- und Einzelbüros ermöglicht. Dies musste bei den Planungen der Gebäudeheizung berücksichtigt werden.