B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Reallschule Affing kaum wiederzuerkennen Landratsamt Aichach-Friedberg
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Landratsamt Aichach-Friedberg

Reallschule Affing kaum wiederzuerkennen Landratsamt Aichach-Friedberg

Die Realschule Affing wird erweitert, Foto: Landratsamt Aichach-Friedberg
Die Realschule Affing wird erweitert, Foto: Landratsamt Aichach-Friedberg

Mit dem neuen Schuljahr verändert sich auch an der Realschule Affing einiges. Die Realschule wird umgebaut und erweitert. Dabei ist sie noch gar nicht so alt. Erst in ihr drittes Schuljahr geht die Realschule im September. Aber nicht nur optisch ändert sich etwas an der Schule.

Im Wittelsbacher Land gibt es vier Realschulen, die jüngste ist die Realschule in Affing-Bergen. Im September beginnt das dritte Jahr, in dem an der Realschule Affing-Bergen unterrichtet wird. Insgesamt werden in diesem Schuljahr 277 Schüler, davon 93 Fünftklässler an der Realschule unterrichtet. „Es freut uns sehr, dass die Schule so toll angenommen wird.“, erklärt Carmen Wanner-Sturm, Leiterin der Kommunalen Bauabteilung am Landratsamt Aichach-Friedberg. Gemessen an der Zahl der Anmeldungen sei die Anziehungskraft seit dem Start sogar noch gestiegen. Aufgrund des gestiegenen Interesses an der Realschule baut der Landkreis die Realschule um und geht sogar deren erste Erweiterung an. Dafür wurden die Sommerferien gut genutzt. „InKürze beginnen wir mit dem Rohbau“, erklärt Wanner-Sturm.

Umbau und Erweiterung in vollem Gange

Da der Umbau während des Schulbetriebs kaum möglich wäre, ohne die Schüler zu stören, werden für solche Maßnahmen immer gerne die Ferien genutzt. an der Realschule Affing ist dies nicht anders. Sowohl im jetzigen Gebäude, wie auch im Außenbereich wird kräftig gearbeitet. Damit pünktlich zum Schuljahresbeginn die Lehrer ihr neues Lehrerzimmer beziehen können werden im ehemaligen Küchenbereich derzeit Trockenbauwände und Decken eingezogen. Aus dem bisherigen Lehrerzimmer sollen zwei EDV-Räume werden. Im Außenbereich sind die Erdarbeiten für den neuen Erweiterungsbau bereits abgeschlossen. Eine Spezialtiefbaufirma hat 99 „Rüttelstopfsäulen“ gesetzt, welche die Tragfähigkeit des Baugrunds optimieren. Anschließend wird die Baugrube planiert, sodass es nach den Sommerferien mit dem Rohbau weitergehen kann. Am 13. September soll bereits die offizielle Grundsteinlegung erfolgen.

Weitere Veränderungen an der Realschule

Die Veränderungen im Gebäude und den Erweiterungsbau werden die Schülerinnen und Schüler der Affinger Realschule bald schon selbst begutachten können. Aber nicht nur die baulichen Veränderungen können ab dem neuen Schuljahr betrachtet werden. Seit dem 01. August hat mit Sigrid Kehlbach eine neue Schulleiterin ihren Dienst angetreten. In den ersten beiden Jahren seit ihrem Bestehen gab es an der Affinger Realschule nur eine Leitung der „Außenstelle der Bert-Brecht-Realschule“ – im ersten Schuljahr mit Helena Rigatos, im zweiten mit Johannes Kaiser. Seit 1. August aber ist die „Staatliche Realschule Affing“ eigenständig und hat nun auch eine eigene Schulleitung. Neue stellvertretende Schulleiterin ist Sandra Oßwald.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform