Mehr als 350 Aussteller

DONAURIES Ausstellung nach erfolgreichen Messetagen zu Ende

Auf der DONAURIES Ausstellung in Donauwörth. Foto: B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN
Vom 6. bis zum 10. September zog es wieder tausende Besucher auf die DONAURIES Ausstellung. Schwabens drittgrößte Regionalausstellung hat in der Region längst Tradition. Am Sonntag ist schließlich auch die 17. Auflage der Ausstellung zu Ende gegangen.

„Über 60 Prozent der Aussteller haben ihren Sitz im Landkreis Donau-Ries“, betonte Landrat Stefan Rössle. „Damit kommt auch bei der 17. Donau-Ries-Ausstellung zum Ausdruck, was unseren Landkreis im Wettbewerb mit anderen Regionen so stark macht: eine hohe Lebensqualität mit einer sehr starken Wirtschaftsstruktur“, so Rössle weiter.

Handwerk und Bauen im Fokus

Mit der DONAURIES Ausstellung hat der Landkreis Donau-Ries ein Medium geschaffen, durch das sich in erster Linie die einheimischen Betriebe repräsentieren können. Dabei kommt den Themen Handwerk und Bauen eine besondere Bedeutung zu. Aber auch für die Vereine sowie die kulturellen und karitativen Institutionen der Region, bietet die Ausstellung eine Plattform. Neben Ausstellern aus der Region sind auch die weltweiten Partnerkommunen der verschiedenen Gemeinden des Landkreises vertreten.

Impressionen von der DONAURIES Ausstellung

LMF mit eigenen Briefmarken auf der Ausstellung

Erstmals war auch die Logistic-Mail-Factory GmbH (LMF) auf der Gewerbeschau vertreten. Anlässlich der Ausstellung nutzte das Unternehmen eine Abbildung der Donauwörther Traditionsmarke Käthe Kruse als Briefmarkenmotiv. Ein weiterer Höhepunkt war der Blaulichttag am  Samstag, 9. September. In diesem Rahmen stellten die lokalen Rettungskräfte ihre Arbeit vor. Mit dabei waren unter anderem die Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. aus Donauwörth, die Freiwillige Feuerwehr Riedlingen und das Technische Hilfswerk Donauwörth. Ebenso nutzten das Bayerische Rote Kreuz und die Verkehrspolizeiinspektion Donauwörth den Aktionstag, um ihre Arbeit vorzustellen.

Das LMF Messe-Team. Foto: LMFDas LMF Messe-Team. Foto: LMF

Die Region Donau-Ries stellt sich vor

In der Markenhalle drehte sich die letzten Tage alles um die Marke DONAURIES. Mit dabei waren der VHS Donauwörth e.V., der Wirtschaftsförderverband DONAURIES e.V., der Abfall-Wirtschaftsverband Nordschwaben, das BRK Kreisverband Nordschwaben, die Donau-Ries Kliniken, das Online-Portal „Donau-Ries-Aktuell“ sowie einige heimische Betriebe. In diesem Rahmen verlieh das Donauries-Team vom Landratsamt am Donnerstagabend das Label „TOP-Arbeitgeber DONAURIES 2017“. Alle zwei Jahre nutzt außerdem das Ferienland Donau-Ries die Gelegenheit, bei den Landkreisbürgern für zu werben und sie zu einem Urlaub daheim zu animieren.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben