Thema der Woche

Industriepark Gersthofen: 28 neue Azubis starten bei MVV

Großer Tag für 28 Jugendliche aus der Region: Am Mittwoch, 1. September 2021, begann ihre Lehrzeit bei MVV im Industriepark Gersthofen. Neun verschiedene Berufe bietet die Standortbetreibergesellschaft für die Ausbildung des Nachwuchses an.

Die MVV bildet im Industriepark Gersthofen die Nachwuchskräfte für die am Standort ansässigen Unternehmen aus. Die Aufteilung auf die neun Ausbildungsberufe orientiert sich im Wesentlichen am Bedarf der Chemiebranche: Die Chemikantinnen und Chemikanten stellen mit 14 Azubis naturgemäß die größte Gruppe, daneben haben eine Chemielaborantin sowie ein Chemielaborant, zwei Industriemechaniker, zwei Elektroniker für Betriebstechnik, zwei Industriekaufleute, zwei Köche, zwei Fachkräfte für Schutz und Sicherheit, eine Fachkraft für Lagerlogistik sowie ein angehender Werkfeuerwehrmann ihre Lehre im Industriepark begonnen.

Der Start in den neuen Lebensabschnitt gestaltet sich unter weiter herrschenden Corona-Bedingungen auch in diesem Jahr anders als gewohnt. Die MVV hat gemeinsam mit dem Bildungswerk der bayerischen Wirtschaft ein Konzept für ein Einführungsseminar erarbeitet, das zum einen die geltenden Schutz- und Hygienevorschriften berücksichtigt und zum anderen den jungen Leuten ermöglicht, sich in der Gruppe der neuen Azubis kennenzulernen. Darüber hinaus erarbeiten sie in Kleingruppen alles über ihre Rechte und Pflichten während der Ausbildung sowie über die individuellen Besonderheiten des Industrieparks.

"Die Gesundheit unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und damit auch der Azubis liegt uns am Herzen, deshalb sind viele Abläufe gerade zu Beginn der Ausbildung auch dieses Jahr anders als bisher. Wir geben uns große Mühe, den jungen Leuten einen guten Einstieg ins Berufsleben zu ermöglichen, denn sie sind als gut ausgebildeter Nachwuchs die Zukunft der Unternehmen im Industriepark", betonte MVV-Geschäftsführer Holger Amberg bei der Begrüßung der neuen Lehrlinge.

Berufspraktika und virtuelle Ausbildungsmesse

Für dieses Jahr konnten alle Ausbildungsplätze besetzt werden, jetzt beginnt bereits die Bewerbungsrunde für den September des nächsten Jahres. "Es wird zunehmend schwieriger, geeignete Auszubildende zu finden. Wir bieten auch im Herbst wieder Berufspraktika an; ergänzt wird das Angebot durch zahlreiche Online-Informationen über eine Ausbildung im Industriepark", sagt Ausbildungsleiter Reinhard Pfiffner. Ein Beispiel dafür ist die digitale Ausbildungsmesse, zu der es hier mehr Informationen gibt.

MVV bietet durchdachtes Ausbildungskonzept und Kooperationen

Die MVV Industriepark Gersthofen GmbH ist einer der größten Ausbildungsbetriebe im Landkreis Augsburg und bietet ihren Lehrlingen neben der theoretischen und praktischen Ausbildung ein breites Spektrum an zusätzlichen Schulungsmaßnahmen, die weit über den eigentlichen Lehrplan hinausgehen (z. B. vertiefende Seminare in einzelnen Berufen, Prüfungsvorbereitung oder Projektarbeiten). Über die ganze Dauer der Lehrzeit stehen den jungen Leuten kompetente Ausbilderinnen und Ausbilder zur Seite. Zudem ist das Ausbildungszentrum des Industrieparks mit moderner Technik ausgestattet, was eine qualifizierte Ausbildung in den handwerklichen und naturwissenschaftlichen Berufen ermöglicht.

Die MVV bildet jedoch nicht nur den Nachwuchs für den Chemiestandort aus, sondern stellt die Leistung "Ausbildung" auch Unternehmen außerhalb des Industrieparks zur Verfügung. Das Angebot besteht aus verschiedenen Modulen der Berufsausbildung, die sich jedes ausbildende Unternehmen bedarfsgerecht zukaufen kann. Beispiele hierfür sind einzelne Fachkurse oder die gezielte Prüfungsvorbereitung. So wird zum Beispiel das im Industriepark Gersthofen vorhandene Lehrlabor mit seiner speziellen Ausstattung gerne von Unternehmen aus der Region für Teile der Ausbildung ihrer Chemielaborantinnen und -laboranten genutzt. Ähnliche Kooperationen finden auch im Lehrtechnikum für die Chemikantinnen und Chemikanten und in der mechanischen Werkstatt für Elektronikerinnen und Elektroniker sowie Mechanikerinnen und Mechaniker statt. 

Informationen zum Unternehmen:

Die MVV Industriepark Gersthofen GmbH ist Standortbetreiber des Industrieparks Gersthofen und Anbieter von Dienstleistungen für die Prozessindustrie. Zu den Kernkompetenzen der rund 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gehören die Energie- und Medienversorgung, Infrastrukturleistungen sowie Services in den Bereichen Sicherheit und Umwelt. Die MVV Industriepark Gersthofen GmbH ist ein Tochterunternehmen der börsennotierten MVV-Gruppe mit Hauptsitz in Mannheim.

Das Unternehmen zählt mit mehr als 100 Auszubildenden zu den größten Ausbildungsbetrieben im Landkreis Augsburg. Die Ausbildung bei MVV erfolgt bedarfsgerecht und hat vor allem die Nachwuchssicherung der im Industriepark angesiedelten Unternehmen zum Ziel.

www.mvv-igs.de

Artikel teilen
Thema der Woche

Industriepark Gersthofen: 28 neue Azubis starten bei MVV

Großer Tag für 28 Jugendliche aus der Region: Am Mittwoch, 1. September 2021, begann ihre Lehrzeit bei MVV im Industriepark Gersthofen. Neun verschiedene Berufe bietet die Standortbetreibergesellschaft für die Ausbildung des Nachwuchses an.

Die MVV bildet im Industriepark Gersthofen die Nachwuchskräfte für die am Standort ansässigen Unternehmen aus. Die Aufteilung auf die neun Ausbildungsberufe orientiert sich im Wesentlichen am Bedarf der Chemiebranche: Die Chemikantinnen und Chemikanten stellen mit 14 Azubis naturgemäß die größte Gruppe, daneben haben eine Chemielaborantin sowie ein Chemielaborant, zwei Industriemechaniker, zwei Elektroniker für Betriebstechnik, zwei Industriekaufleute, zwei Köche, zwei Fachkräfte für Schutz und Sicherheit, eine Fachkraft für Lagerlogistik sowie ein angehender Werkfeuerwehrmann ihre Lehre im Industriepark begonnen.

Der Start in den neuen Lebensabschnitt gestaltet sich unter weiter herrschenden Corona-Bedingungen auch in diesem Jahr anders als gewohnt. Die MVV hat gemeinsam mit dem Bildungswerk der bayerischen Wirtschaft ein Konzept für ein Einführungsseminar erarbeitet, das zum einen die geltenden Schutz- und Hygienevorschriften berücksichtigt und zum anderen den jungen Leuten ermöglicht, sich in der Gruppe der neuen Azubis kennenzulernen. Darüber hinaus erarbeiten sie in Kleingruppen alles über ihre Rechte und Pflichten während der Ausbildung sowie über die individuellen Besonderheiten des Industrieparks.

"Die Gesundheit unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und damit auch der Azubis liegt uns am Herzen, deshalb sind viele Abläufe gerade zu Beginn der Ausbildung auch dieses Jahr anders als bisher. Wir geben uns große Mühe, den jungen Leuten einen guten Einstieg ins Berufsleben zu ermöglichen, denn sie sind als gut ausgebildeter Nachwuchs die Zukunft der Unternehmen im Industriepark", betonte MVV-Geschäftsführer Holger Amberg bei der Begrüßung der neuen Lehrlinge.

Berufspraktika und virtuelle Ausbildungsmesse

Für dieses Jahr konnten alle Ausbildungsplätze besetzt werden, jetzt beginnt bereits die Bewerbungsrunde für den September des nächsten Jahres. "Es wird zunehmend schwieriger, geeignete Auszubildende zu finden. Wir bieten auch im Herbst wieder Berufspraktika an; ergänzt wird das Angebot durch zahlreiche Online-Informationen über eine Ausbildung im Industriepark", sagt Ausbildungsleiter Reinhard Pfiffner. Ein Beispiel dafür ist die digitale Ausbildungsmesse, zu der es hier mehr Informationen gibt.

MVV bietet durchdachtes Ausbildungskonzept und Kooperationen

Die MVV Industriepark Gersthofen GmbH ist einer der größten Ausbildungsbetriebe im Landkreis Augsburg und bietet ihren Lehrlingen neben der theoretischen und praktischen Ausbildung ein breites Spektrum an zusätzlichen Schulungsmaßnahmen, die weit über den eigentlichen Lehrplan hinausgehen (z. B. vertiefende Seminare in einzelnen Berufen, Prüfungsvorbereitung oder Projektarbeiten). Über die ganze Dauer der Lehrzeit stehen den jungen Leuten kompetente Ausbilderinnen und Ausbilder zur Seite. Zudem ist das Ausbildungszentrum des Industrieparks mit moderner Technik ausgestattet, was eine qualifizierte Ausbildung in den handwerklichen und naturwissenschaftlichen Berufen ermöglicht.

Die MVV bildet jedoch nicht nur den Nachwuchs für den Chemiestandort aus, sondern stellt die Leistung "Ausbildung" auch Unternehmen außerhalb des Industrieparks zur Verfügung. Das Angebot besteht aus verschiedenen Modulen der Berufsausbildung, die sich jedes ausbildende Unternehmen bedarfsgerecht zukaufen kann. Beispiele hierfür sind einzelne Fachkurse oder die gezielte Prüfungsvorbereitung. So wird zum Beispiel das im Industriepark Gersthofen vorhandene Lehrlabor mit seiner speziellen Ausstattung gerne von Unternehmen aus der Region für Teile der Ausbildung ihrer Chemielaborantinnen und -laboranten genutzt. Ähnliche Kooperationen finden auch im Lehrtechnikum für die Chemikantinnen und Chemikanten und in der mechanischen Werkstatt für Elektronikerinnen und Elektroniker sowie Mechanikerinnen und Mechaniker statt. 

Informationen zum Unternehmen:

Die MVV Industriepark Gersthofen GmbH ist Standortbetreiber des Industrieparks Gersthofen und Anbieter von Dienstleistungen für die Prozessindustrie. Zu den Kernkompetenzen der rund 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gehören die Energie- und Medienversorgung, Infrastrukturleistungen sowie Services in den Bereichen Sicherheit und Umwelt. Die MVV Industriepark Gersthofen GmbH ist ein Tochterunternehmen der börsennotierten MVV-Gruppe mit Hauptsitz in Mannheim.

Das Unternehmen zählt mit mehr als 100 Auszubildenden zu den größten Ausbildungsbetrieben im Landkreis Augsburg. Die Ausbildung bei MVV erfolgt bedarfsgerecht und hat vor allem die Nachwuchssicherung der im Industriepark angesiedelten Unternehmen zum Ziel.

www.mvv-igs.de

nach oben