B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
Themen  / 
Michael Ströll als Augsburger Organspende-Aktivist
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Gewinner des Tages

Michael Ströll als Augsburger Organspende-Aktivist

FCA Geschäftsführer Michael Ströll. Foto: Archiv/B4BSCHWABEN.de

Der FCA will für die Bereitschaft zur Organspende werben. Deshalb startete ein „Organspendenlauf“ samt Spendenaktion. Wir brauchen mehr davon.

Es war nicht das erste Mal, dass sich der FCA an einem Organspendenlauf beteiligte. 2022 lag die Spendensumme bei 4.000 Euro. Das Geld errechnet sich durch gelaufene Kilometer und wurde durch Einzelspenden auf den glatten Betrag aufgerundet. Der „Corza Medical Organspendelauf“ ist eine Initiative der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie, der unter anderem vom Leiter des Transplantationszentrums am Universitätsklinikum Augsburg, Professor Dr. Matthias Anthuber, organisiert wird, um weiter für die Organspende zu sensibilisieren: Denn über 9.000 Patienten warten aktuell auf ein Spenderorgan, aber unter 40 Prozent aller Deutschen besitzen einen Organspendeausweis. Nachdem der Lauf in den letzten beiden Jahren nur online stattfinden konnte, gab es 2022 zum ersten Mal eine hybride Version.

„Wir möchten mit unserer Beteiligung zum einen das Thema Organspende und Organtransplantation in den Fokus der Öffentlichkeit rücken, zum anderen aber auch finanziell unterstützen. In den vergangenen drei Jahren sind durch den Einsatz unserer Mitarbeiter schon 12.500 Euro zusammengekommen. Das macht uns stolz“, freut sich FCA-Geschäftsführer Michael Ströll.

Michael Ströll, Sie haben mit dem FCA schon einige wichtige Projekte und Aktionen umgesetzt, weshalb Sie sich auch schon das ein oder andere Mal hier als „Gewinner des Tages“ wiedergefunden haben. Auch der Organspendenlauf passt in die Reihe sozialer Projekte, die eine größere Bühne verdienen. Denn es gibt noch viel zu wenige Menschen, die bereit sind, Organe zu spenden – potenzielle Empfänger gibt es dagegen – gemessen an der Kapazität – viel zu viele. Es ist also nur richtig, aufmerksamkeitsstark für mehr Spendenbereitschaft zu werben.

Deshalb ist Michael Ströll der Gewinner des Tages.

Artikel zum gleichen Thema