B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
Themen  / 
Felix Schwahn als Mitglied des „Team Energiewende Bayern“
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Gewinner des Tages

Felix Schwahn als Mitglied des „Team Energiewende Bayern“

Dr. Markus Müller-Walter (rechts) überreicht Felix Schwahn (links), Geschäftsführer Wärme bei GP Joule die Urkunde des Bayerisch
Dr. Markus Müller-Walter (rechts) überreicht Felix Schwahn (links), Geschäftsführer Wärme bei GP Joule die Urkunde des Bayerischen Wirtschaftsministeriums. Foto: GP Joule

2020 wurde die Initiative gegründet. Ihre Zielsetzung ist seither immer wichtiger geworden. Wir schaffen die Energiewende nur mit einer starken Basis in der Wirtschaft.

In Buttenwiesen im Landkreis Dillingen hat die Firma GP Joule ihren Sitz. Das Unternehmen beschäftigt sich mit Energielösungen aus Wasser, Wind, Solar und Biomasse. Diese innovative Kraft wurde nun gewürdigt. Denn als erstes Unternehmen aus Bayerisch-Schwaben wurde GP Joule nun ein Teil des „Team Energiewende Bayern“. Gegründet wurde die Initiative bereits 2020. Die Zielsetzung ist – folgerichtig des Namens – die Energiewende in Bayern auf Kurs zu bringen. Dazu will der Schirmherr der Initiative – das Bayerische Wirtschaftsministerium – Synergien innovativer Unternehmen nutzen.

Dr. Markus Müller-Walter, Leiter des Bereichs „Wirtschaft, Landesentwicklung und Verkehr“ der Regierung von Schwaben erkärte hierzu: Mit der Ernennung zum Unterstützer werden Unternehmen, Kommunen, Vereine, Bildungseinrichtungen und sonstige Gruppierungen ausgezeichnet, die als Multiplikator für die Gesellschaft wirken. Wir freuen uns sehr, eine Firma wie GP Joule in Schwaben zu haben. Mit dieser Auszeichnung danken wir Ihnen für Ihre Tätigkeit und wünschen Ihnen viel Erfolg, sodass die Energiewende weiterhin erfolgreich voranschreitet.“

Felix Schwahn, Leiter Wärme bei GP Joule, nahm die Auszeichnung in Empfang. Er sagte: „Wir sind sehr stolz, dass unser Engagement für die nachhaltige Entwicklung von Energiesystemen gewürdigt wird. Unser Anspruch ist es, das Gesamtsystem der Energieversorgung 100 Prozent erneuerbar aufzustellen.“

Felix Schwahn, für schwäbische Unternehmen sind Sie mit Ihrer Firma ein Vorbild. Denn als erstes haben Sie derartiges Engagement bewiesen, dass sogar das Wirtschaftsministerium auf Sie aufmerksam geworden ist. Nun ist das Thema Energiewende schon länger auf der wissenschaftlichen Agenda. Doch gerade der russische Überfall auf die Ukraine macht deutlich, wie herausfordernd eine zuverlässige, nachhaltige und bezahlbare Energieversorgung ist. Unternehmen wie GP Joule haben das Knowhow, einen Lösungsweg aufzuzeigen – und als Teil des „Teams Energiewende Bayern“ auch eine gute Vernetzung, diesen Weg weiter auszubauen.

Deshalb ist Felix Schwahn der Gewinner des Tages.

Artikel zum gleichen Thema