B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

b4bschwaben.de: Regionale Wirtschaftsnachrichten

Die Top-Nachrichten aus Augsburg

Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Gewinnerin des Tages

Viktoria Fisel als Vorbild für berufliche Weiterbildung

 A-03-Fisel-Viktoria-Foto-Rudolf-Langemann
Viktoria Fisel, FOM Studentin aus Augsburg. Foto: Rudolf Langemann

Auch Schicksalsschläge halten Viktoria Fisel nicht davon ab, Beruf und Studium unter einen Hut zu bringen. Das macht sie zum Vorbild und Anker für Zweifler.

Die Geschichte der Augsburgerin Viktoria Anna Maria Fisel klingt, als sei sie die einer Romanheldin. Der große Traum der jungen Viktoria Fisel, an der Modeschule München studieren, zerplatze, als ihre Eltern pflegebedürftig wurden. Damit gab es keine Möglichkeit mehr die Ausbildung in der bayerischen Hauptstadt zu finanzieren. Doch den Traum von der Mode gab Fisel nicht auf und trat eine Stelle im Textil-Einzelhandel an. Dort hatte sie schnell Führungspositionen inne und entschied sich schließlich dazu an der Augsburger Hochschule FOM ein berufsbegleitendes Studium zu beginnen. Auch hier erzielte Fisel gute Erfolge, doch ein weiterer Schicksalsschlag brachte das Leben der jungen Augsburgerin aus dem Gleichgewicht: Beide Eltern sterben innerhalb weniger Wochen. Dennoch beendete sie ihr Erst-Studium mit Bravour – und startete zwischenzeitlich auch ihr Masterstudium an der FOM, welches sie bald abschließen möchte.

„Das Studium gab mir Halt in dieser schweren Zeit und ich wusste, es ist sinnhaft, deshalb wollte ich es abgesichert haben, egal was passiert“, erklärte Fisel ihre Entscheidung, das Studium trotz aller Widrigkeiten fortzuführen und ergänzte: „Ich musste oft für meinen akademischen Anspruch kämpfen und beweisen, dass er zum Erfolg führt. Aber auch dafür, dass ich Führungsposition und Studium gut unter einen Hut bekomme.“

Viktoria Fisel, Sie haben bewiesen, dass es möglich ist, Beruf und Studium gemeinsam unter einen Hut zu bringen. Und das selbst unter erschwerten Bedingungen. Was können junge Menschen also aus Ihrer Geschichte lernen? Den akademischen und beruflichen Traum zu leben, sich durchbeißen und sich nicht aus der Bahn bringen lassen. Ich hoffe, dass gerade Menschen, die sich nicht trauen, während des Berufs zu studieren, ihre Geschichte lesen und dadurch inspiriert den nächsten Schritt wagen. Denn Sie haben gezeigt, wie es geht.

Deshalb ist Viktoria Fisel die Gewinnerin des Tages.

Artikel zum gleichen Thema