Gewinnerin des Tages

Ute Leuber als Preisträgerin einer „Marke des Jahrhunderts“

Von links: Die Unternehmensgründer Kurt L. Nübling und Ute Leube freuen sich mit Geschäftsführer Martin Frevert über die Auszeic
Überzeugt hat die Jury des Zeit Verlags das Umweltbewusstsein von Primavera. Und das nicht bereits zum ersten Mal. Wie viele Preise werden der „Marke des Jahrhunderts“ bis 2099 noch zuteil?

1986 gegründet ist der Naturkosmetik-Hersteller Primavera aus Oy-Mittelberg abermals zur „Marke des Jahrhunderts“ erkoren worden. Darüber freut sich Firmengründerin Ute Leuber sehr. Aber wie hat sie die Jury des Zeit Verlags überzeugt? Leuber begründet dies mit dem Claim ihres Unternehmens eine „Liebeserklärung an Mensch und Natur“ sein zu wollen. Konkret geht es dabei um die Herstellung von Produkten, die ohne synthetische Zusatzstoffe auskommen und damit naturbelassen sind. Außerdem setzt Leuber auf den engen Kontakt zu ihren Partnerunternehmen, die auf der ganzen Welt zu Hause sind und möchte damit Fairtrade-Standards setzen. Dieses Konzept überzeugte auch den Zeit Verlag, sodass sich Primavera „Marke des Jahrhunderts“ nennen darf.

„Dass wir nun zum dritten Mal zu den Marken des Jahrhunderts zählen, ist eine große Ehre für uns. Bio ist schon lange kein Nischenthema mehr: Die beeindruckenden Pflanzenkräfte in ihrer Naturreinheit anzuwenden, ist vielen Menschen ein echtes Bedürfnis geworden“, sagt Ute Leuber und ergänzt: „Die Herausforderungen der Pandemie mit Home-Office, Home-Schooling und Quarantäne haben das deutlich gezeigt. Gleichzeitig wird erkannt, dass wir auch etwas dafür tun müssen, um unsere Erde für nachkommende Generationen intakt zu halten. Was wir von der Natur nehmen, müssen wir ihr auch wieder zurückgeben. Mit unserem nachhaltigen Einsatz möchten wir dazu einen Beitrag leisten. Unser Claim ‚Die Liebeserklärung an Mensch & Natur´ ist unser Auftrag.“

Ute Leuber, das Jahrhundert ist noch jung, aber Ihr Unternehmen ist nun schon zum dritten Mal zu einer „Marke des Jahrhunderts“ erkoren worden. Ihr Konzept scheint gut zu überzeugen und das ist auch gut so. Denn auch Unternehmen haben Verantwortung für unseren Planeten und die Menschen, die dort leben und arbeiten. Ihr Unternehmen ist beispielhaft – auch über die Branche hinaus.

Deshalb ist Ute Leuber die Gewinnerin des Tages.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Gewinnerin des Tages

Ute Leuber als Preisträgerin einer „Marke des Jahrhunderts“

Von links: Die Unternehmensgründer Kurt L. Nübling und Ute Leube freuen sich mit Geschäftsführer Martin Frevert über die Auszeic
Überzeugt hat die Jury des Zeit Verlags das Umweltbewusstsein von Primavera. Und das nicht bereits zum ersten Mal. Wie viele Preise werden der „Marke des Jahrhunderts“ bis 2099 noch zuteil?

1986 gegründet ist der Naturkosmetik-Hersteller Primavera aus Oy-Mittelberg abermals zur „Marke des Jahrhunderts“ erkoren worden. Darüber freut sich Firmengründerin Ute Leuber sehr. Aber wie hat sie die Jury des Zeit Verlags überzeugt? Leuber begründet dies mit dem Claim ihres Unternehmens eine „Liebeserklärung an Mensch und Natur“ sein zu wollen. Konkret geht es dabei um die Herstellung von Produkten, die ohne synthetische Zusatzstoffe auskommen und damit naturbelassen sind. Außerdem setzt Leuber auf den engen Kontakt zu ihren Partnerunternehmen, die auf der ganzen Welt zu Hause sind und möchte damit Fairtrade-Standards setzen. Dieses Konzept überzeugte auch den Zeit Verlag, sodass sich Primavera „Marke des Jahrhunderts“ nennen darf.

„Dass wir nun zum dritten Mal zu den Marken des Jahrhunderts zählen, ist eine große Ehre für uns. Bio ist schon lange kein Nischenthema mehr: Die beeindruckenden Pflanzenkräfte in ihrer Naturreinheit anzuwenden, ist vielen Menschen ein echtes Bedürfnis geworden“, sagt Ute Leuber und ergänzt: „Die Herausforderungen der Pandemie mit Home-Office, Home-Schooling und Quarantäne haben das deutlich gezeigt. Gleichzeitig wird erkannt, dass wir auch etwas dafür tun müssen, um unsere Erde für nachkommende Generationen intakt zu halten. Was wir von der Natur nehmen, müssen wir ihr auch wieder zurückgeben. Mit unserem nachhaltigen Einsatz möchten wir dazu einen Beitrag leisten. Unser Claim ‚Die Liebeserklärung an Mensch & Natur´ ist unser Auftrag.“

Ute Leuber, das Jahrhundert ist noch jung, aber Ihr Unternehmen ist nun schon zum dritten Mal zu einer „Marke des Jahrhunderts“ erkoren worden. Ihr Konzept scheint gut zu überzeugen und das ist auch gut so. Denn auch Unternehmen haben Verantwortung für unseren Planeten und die Menschen, die dort leben und arbeiten. Ihr Unternehmen ist beispielhaft – auch über die Branche hinaus.

Deshalb ist Ute Leuber die Gewinnerin des Tages.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben