Kommentar der Woche von Rebecca Weingarten

Kommentar: Halbzeit! Wie steht’s um Ihre Vorsätze?

Symbolbild. Foto: Purestock / thinkstock

Die Sommersonnenwende stand diese Woche als Symbol für die Hälfte eines bereits vergangenen Jahres. Während die Tage wieder kürzer und die Schatten länger werden, ist dies ein Plädoyer dafür, den Sommer zu nutzen – vor allem dafür, unternehmerische Ziele zu erreichen.

Bei über 30 Grad und (endlich!) strahlendem Sonnenschein erscheint das Jahresende gerade in weiter Ferne. Denken Sie trotzdem einmal kurz daran. Außer kühleren Temperaturen und Familienfeiern – was fällt ihnen zu den Wochen vor Sylvester sonst noch ein?

In kaum einem anderen Monat stehen Mitarbeitergespräche, Deadlines, Bilanzen, Entlassungen, Beförderungen und Spendenschecks so stark im Vordergrund wie im Dezember. Er ist beherrscht von einer Fülle von Veranstaltungen, die irgendwie noch möglichst sauber über die Bühne gebracht werden müssen, bevor das Jahr zu Ende ist. Dabei ist längst nicht jede sinnvoll, noch erfüllt sie ihren Zweck.

Manch einer fühlt sich jetzt vielleicht an einen anderen Kommentar erinnert, der kurz vor Weihnachten vergangenen Jahres auf unserer Seite erschienen ist. Und Ja: Das ist Absicht. Denn mit der Sommersonnenwende feiern wir in dieser Woche die Halbzeit des Jahres – zumindest ungefähr. Und nutzen diese Chance, das Thema noch einmal aufzugreifen.

Denn genau jetzt wäre die richtige Zeit, um Bilanz zu ziehen, alte Ziele zu überprüfen, wenn nötig neue zu setzen. Umgeben von Dingen, die inspirieren – Europameisterschaften, Wettkämpfe, Joggern, einer explodierenden Natur, Grillpartys und Abenden im Biergarten – kommen die besten Ideen. Und anders als im Dezember bleibt jetzt noch die Chance, Visionen umzusetzen – bevor auch dieses Jahr (man mag es kaum glauben) vorüber ist.

von Rebecca Weingarten

Artikel teilen
nach oben