B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

b4bschwaben.de: Regionale Wirtschaftsnachrichten

Die Top-Nachrichten aus Augsburg

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Kommentar der Woche von Ulrich Pfaffenberger

Kommentar: Baden gehen im See der Namenlosen?

Symbolbild. Foto: cmcderm1 / iStock / thinkstock

Größe und Krise sind Kriterien für die Wahrnehmung von Unternehmen in der Öffentlichkeit. Mit Mut und nachhaltiger Kommunikation lässt sich dagegen angehen.

Na, wie sieht’s aus: Nennen Sie doch gerade mal aus dem Stegreif einen Europameister. Möglichst aktuell. Nein, nicht Fußball. Lieber Schwimmen. Hmmmmmmm? Da waren doch gerade Europameisterschaften. Hmmmmm? In London. Hm???????

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Die Kluft ist groß in Deutschland zwischen der Wirklichkeit und ihrer Wahrnehmung. Nicht nur bei Haupt- und Nebensportarten. Auch der Mittelstand kann ein Lied davon singen. Jeder Räusperer eines Dax-Unternehmens ist für eine Meldung in der Tagesschau gut, aber wenn irgendwo in den Niederungen dreistelliger Millionenumsätze Umwälzendes erarbeitet wird, interessiert das #KEINESAU.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Es sei denn, es geht mal wieder um verdorbene Lebensmittel, wie gerade bei einer Großmetzgerei in Oberbayern. Da rücken die Kundschafter in Bataillonsstärke an und die Geschütze, politisch wie medial, feuern mit schwerem Kaliber. Die Treffer, wie sich zeigt, verursachen schwere Zerstörung, der Betrieb hat jetzt Insolvenz angemeldet.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Um uns richtig zu verstehen: Zwar ist der Grat schmal zwischen Vertrauensschutz für das Unternehmen und Gesundheitsschutz für die Verbraucher. Aber ganz aus dem Auge lassen sollte man sie doch nicht, die Unschuldsvermutung bis zum Beweis des Gegenteils. Da unterscheidet sich ein Unternehmen nicht vom Normalbürger.

Noch schlimmer ist die irrige Annahme von der reinigenden Wirkung solcher Attacken: Durch heftiges Rubbeln mit Fleckentferner mag zwar die Oberfläche wieder sauber erscheinen. Aber damit wird auch der eigentliche Anlass zu einer vertiefenden Auseinandersetzung wieder unsichtbar. Die Art und Weise, wie heute industriell Fleischwaren erzeugt werden, welche Lieferketten sie durchlaufen, welche Risiken dort lauern und welche Verantwortung alle Marktteilnehmer dafür tragen – diese Aspekte verschwinden so schnell in den Tiefen des „mag ich gar nicht wissen“ wie sie vom „was es nicht alles gibt“-Himmel gefallen sind.

Keine angenehme, geschweige denn inspirierende Ausgangslage für Unternehmen, die sowohl die Wünsche ihrer Kunden bedienen wie Erfolg am Markt haben möchten. Aber (wieder einmal) ein Wink mit dem Zaunpfahl, wie bedeutsam Nachhaltigkeit nicht nur im Umgang mit Ressourcen und Produkten ist, sondern auch bei der Kommunikation. Wer sich zu wenig oder falsch wahrgenommen fühlt, muss selbst etwas dafür tun, dass sich das ändert. Mutige Offenheit und die Bereitschaft zum Schwimmen in ungewohnten Gewässern helfen da weiter. Auch wenn man ein Branding wie „Die Mannschaft“ doof findet.

Und wie war das beim Schwimmen? Deutschland holte 3 von 64 möglichen Goldmedaillen, das brachte Platz 9 in der Nationenwertung, hinter Schweden und vor Dänemark. Franziska Hentke holte Einzel-Gold im Becken, Sascha Klein und Patrick Hausding sowie Maria Kurjo und My Phan sicherten sich die Titel vom 10-Meter-Turm. Marco Koch über 200 Meter Brust verpasste den Sieg um 7 Hundertstel Sekunden und gewann Silber. Ehre, wem Ehre gebührt.

von Ulrich Pfaffenberger