B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

b4bschwaben.de: Regionale Wirtschaftsnachrichten

Die Top-Nachrichten aus Augsburg

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Bayerisch-Schwaben 4.0

Die Digitalisierung verschlafen?

Bild: Scaltel

Die Wolke „digitale Transformation“ legt sich geradezu beängstigend über den deutschen Mittelstand. Bleibt dem Mittelstand noch Zeit aktiv zu handeln oder hat sich die Digitalisierung längst in den Prozessen und Handlungen der Unternehmen auf die Reise gemacht?

Kennen Sie auch den morgendlichen Newsletter-Wahnsinn? Schon beim Frühstück liest man die E-Mails der bekannten Plattformen mit Verweis auf die neuesten Bewegungen und Sorgen des deutschen Mittelstandes. Kaum Erfolgsmeldungen, meist Negativ-Schlagzeilen. Firmenübernahmen, Insolvenzen, Führungswechsel und dann noch obendrauf der Hammer: „Deutschland verschläft die Digitalisierung.“

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Wir lesen immer wieder die gleiche Botschaft. Nur digitalisierte Unternehmen sind erfolgreiche Unternehmen. Sie verändern die globalen Märkte grundlegend und überholen mit einer geradezu beängstigten Geschwindigkeit die bodenständigen Traditionsunternehmen. Alles, was digitalisiert werden kann, wird digitalisiert. Und alles, was vernetzt werden kann, wird auch vernetzt. Das betrifft Menschen, Maschinen und Produkte gleichermaßen. Aus diesen Tatsachen entstehen berechtigte Ängste und daher suchen Mittelstandsbetriebe eine Antwort auf die Frage: Können wir bei diesem Tempo mithalten oder ist es für uns schon zu spät?

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Fehlender Überblick macht müde

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Die Wahrnehmung, Deutschland könnte den Wandel verschlafen, hängt vor allem damit zusammen, dass die Mehrheit bisher vor allem auf vereinzelte digitale Projekte setzt, ohne dabei eine fokussierte, unternehmensweite Strategie zu verfolgen. Unsere Erfahrung zeigt, dass gerade mal etwa 10 Prozent unserer Kunden eine schriftliche Digitalisierungsstrategie für ihr Unternehmen verabschiedet hat. Eine fehlende digitale Strategie beziehungsweise eine fehlende digitale Roadmap führt häufig dazu, sich im Dschungel der Möglichkeiten zu verlieren.

Wir raten mittelständischen Unternehmen in Deutschland daher ein aktives und zielorientiertes Handeln anzustoßen. Eine erfolgreiche Digitalisierungsstrategie geht einen grundlegenden Schritt weiter, als nur in digitalen Projekten zu denken. Zu Beginn muss die Strategie des eigenen Unternehmens analysiert, geprüft und an neue Herausforderungen angepasst werden. Steht eine moderne und innovative Unternehmensstrategie, müssen auf Basis der IT neue Geschäftsmodelle, Produkte und Dienstleistungen erarbeitet und entwickelt werden. IT-Innovationen dienen zukünftig nicht nur der Unterstützung, sondern der fundamentalen Neugestaltung von Prozessen und Wertschöpfungsketten. Nicht selten entstehen so neue Wertschöpfungsnetze, die die Wettbewerbsfähigkeit und neue Märkte sichern.

IT als Antreiber

Doch wer treibt diesen Prozess des Wandels innerhalb der Unternehmen? Die IT steht hier in einer neuen zentralen Rolle, sowohl aus technischer als auch organisatorischer Perspektive. Der Grund liegt auf der Hand. Erfolgreiche Unternehmen ohne eine auf die Digitalisierung vorbereitete IT sind nicht mehr vorstellbar. Die IT muss sich als Vorreiter und Dienstleister für andere Fachbereiche positionieren. Sie stellt sich in ihrer neuen Ausrichtung als agiles, interaktives System dar, das sich an den Bedürfnissen der Kunden orientiert. Die IT-Abteilungen stehen nun vor der großen Herausforderung den Wandel erfolgreich zu gestalten. Die neuen Aufgaben und Anforderungen können einfach gelöst werden, indem man sich Experten mit ins Boot holt, die neben einer individuellen Beratung auch aktiv durch die komplette Transformation der Digitalisierungsentwicklung begleiten.

Für all diejenigen, denen diese Aufgabe noch bevorstehen, hat die SCALTEL AG ein breit aufgestelltes Kooperationspartnernetzwerk geschaffen. Dazu zählen erfahrene Unternehmensberater, innovative Software- und Applikationsanbieter, führende Hersteller von IoT-Produkten und -Cloudlösungen, sowie Start-ups für smarte Produktentwicklungen. Unser Ziel ist es, den Mittelstand erfolgreich durch die Digitalisierung zu führen. Wir haben dafür einen „Schutzbrief der IT“ entwickelt, der in seiner Methodik – die IT als Enabler der Digitalisierung zu positionieren – eine Erfolgsgarantie verspricht.

Unsere Erfahrung zeigt: Der Winterschlaf in Bezug auf den digitalen Wandel scheint beendet zu sein: Nahezu jedes Unternehmen aus dem Mittelstand setzt sich mit dem Thema Digitalisierung auseinander. Die Veränderung wird mehr und mehr als Chance gesehen. Und genau hier setzen wir an. Mit einer strukturierten Digitalisierungsstrategie bringen wir die Mittelstandsunternehmen auf die Überholspur. Es ist noch keinesfalls zu spät für den ­erfolgreichen Schritt in die digitalisierte Welt!

von Oliver Stiefenhofer