Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Gewinner des Tages

Der Hopper, da er einen großen Schritt auf den Markt gemacht hat

 Hopper-Mobility_Team
Das Team von Hopper Mobility. Foto: Hopper Mobility
Michael Ermark B4B Wirtschaftsleben Schwaben vmm Wirtschaftsverlag
Von Michael Ermark

Die Marktreife ist für das Augsburger Tech-Start-up Hopper in greifbarer Nähe. Denn das Konzept eines neuartigen Fortbewegungsmittel hat diverse Investoren überzeugt. Das ist nicht nur für das Gründerteam wichtig.

2019 wurde aus einer Idee ein Start-up. Die Vision: Ein Fahrzeug, welches die Vorteile aus einem Auto und einem E-Bike kombiniert. Entstanden ist dabei der Hopper. Elektrisch betrieben und agil im Stadtverkehr soll er sein. Dazu umweltschonend und ressourcensparend. Dieses Konzept hat nun einige Investoren überzeugt. Die Idee Hopper erhält deshalb eine Geldsumme im sechsstelligen Bereich.

Gute Ideen gibt es in der Gründerszene viele. Den wichtigen Schritt auf den Markt schaffen aber nicht alle. Mit der Zusage der Investoren, das Projekt unterstützen zu wollen, hat der Hopper einen entscheidenden Schritt in die richtige Richtung gemacht. Augsburg möchte eine Innovationsregion sein. Nicht nur Global-Player sind daran beteiligt. Auch neue Ideen und innovative Konzepte junger Gründer machen für die Zukunft stark.

Deshalb ist das Start-up Hopper der Gewinner des Tages.

Artikel zum gleichen Thema