Gewinner des Tages

Christian Traumann als TVI-Weiterentwickler

Multivac hat zum 01. Januar alle Teile von TVI, einem Unternehmen das Maschinen zur Fleischportionierung produziert, übernommen. Der bisherige geschäftsführende Gesellschafter von TVI, Thomas Völkl, hat das Unternehmen planmäßig am 31. Dezember 2021 verlassen. Das bedeutet aber nicht das Ende von TVI.

TVI aus Bruckmühl im Landkreis Rosenheim ist einer der Marktführer im Segment der Fleischportionierung. Im Jahr 2017 wurde das Unternehmen Teil der Multivac Gruppe. Nun ist der geschäftsführende Gesellschafter planmäßig aus dem Unternehmen ausgestiegen und alle TVI Anteile wurden von Multivac übernommen. Hat der CEO von Multivac, Christian Traumann, damit die Geschichte von TVI beendet? Nein. TVI werde auch weiterhin als eigenständiges Unternehmen Teil der Multivac Gruppe bleiben, erklärte er. Außerdem dankte er dem ehemaligen TVI-Chef Völkl für die gute Zusammenarbeit und die Integration von TVI in die Multivac Gruppe.

Multivac ist innerhalb seiner Branche stark am Markt positioniert. So ist es auch TVI. Christian Traumann setzt weiterhin auf Synergieeffekte der beiden Unternehmen innerhalb des Konzerns. Außerdem unterstreicht er mit der vollständigen Übernahme die strategische Relevanz von TVI in der Multivac Gruppe. Auf Synergieefekkte und Zusammenarbeit von Unternehmen kommt es an, um den Wirtschaftsstandort nachhaltig zu stärken. Nur so entwickeln sich Unternehmen, Ideen und Konzepte weiter. Besonders in der Krise. Auch ohne Thomas Völkl wird sich TVI weiterentwickeln. Denn das Unternehmen hat Christian Traumann.

Deshalb ist Christian Traumann der Gewinner des Tages.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Gewinner des Tages

Christian Traumann als TVI-Weiterentwickler

Multivac hat zum 01. Januar alle Teile von TVI, einem Unternehmen das Maschinen zur Fleischportionierung produziert, übernommen. Der bisherige geschäftsführende Gesellschafter von TVI, Thomas Völkl, hat das Unternehmen planmäßig am 31. Dezember 2021 verlassen. Das bedeutet aber nicht das Ende von TVI.

TVI aus Bruckmühl im Landkreis Rosenheim ist einer der Marktführer im Segment der Fleischportionierung. Im Jahr 2017 wurde das Unternehmen Teil der Multivac Gruppe. Nun ist der geschäftsführende Gesellschafter planmäßig aus dem Unternehmen ausgestiegen und alle TVI Anteile wurden von Multivac übernommen. Hat der CEO von Multivac, Christian Traumann, damit die Geschichte von TVI beendet? Nein. TVI werde auch weiterhin als eigenständiges Unternehmen Teil der Multivac Gruppe bleiben, erklärte er. Außerdem dankte er dem ehemaligen TVI-Chef Völkl für die gute Zusammenarbeit und die Integration von TVI in die Multivac Gruppe.

Multivac ist innerhalb seiner Branche stark am Markt positioniert. So ist es auch TVI. Christian Traumann setzt weiterhin auf Synergieeffekte der beiden Unternehmen innerhalb des Konzerns. Außerdem unterstreicht er mit der vollständigen Übernahme die strategische Relevanz von TVI in der Multivac Gruppe. Auf Synergieefekkte und Zusammenarbeit von Unternehmen kommt es an, um den Wirtschaftsstandort nachhaltig zu stärken. Nur so entwickeln sich Unternehmen, Ideen und Konzepte weiter. Besonders in der Krise. Auch ohne Thomas Völkl wird sich TVI weiterentwickeln. Denn das Unternehmen hat Christian Traumann.

Deshalb ist Christian Traumann der Gewinner des Tages.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben