Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Gewinner des Tages

Armin Schmidt als Innovator von Exoskeletten

 germanbionic-armin-g-schmidt
Armin Schmidt ist der CEO von German Bionic. Foto: German Bionic
Michael Ermark B4B Wirtschaftsleben Schwaben vmm Wirtschaftsverlag
Von Michael Ermark

Als Start-up in Augsburg gegründet, ist German Bionic inzwischen ein fester Teil der europäischen Innovations-Szene. Nun wurde ein Exoskelett des Unternehmens in Paris auf der Messe VivaTech ausgezeichnet. Bayerisch-Schwaben bleibt eine Innovations-Region.

German Bionic hat 2022 zum ersten Mal bei der Tech-Messe VivaTech in Paris teilgenommen – und das mit großem Erfolg. Das Unternehmen von CEO Armin G. Schmidt wurde in der Kategorie „Gesundheit – digital und inklusiv“ ausgezeichnet. Überzeugt hat die Jury die fünfte Generation des Exoskeletts „Cray X“. Im Rahmen der Auszeichnung wurde auf der Messe erklärt, es handle sich um eine Innovation, „die eines Tages Ihr Leben verändern kann“. Der Wettbewerb „Les elections de la Tech“ wurde von der Mediengruppe Les Echos − Le Parisien, Franceinfo und Netexplo ins Leben gerufen und zum ersten Mal auf der VivaTech-Messe veranstaltet.

„Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung, die ja auch viel über die Wertschätzung und Akzeptanz unserer Innovation in der Gesamtbevölkerung aussagt“, sagt Armin G. Schmidt, CEO von German Bionic. „Die Gesundheit von Arbeitenden und die Inklusion aller gesellschaftlichen Gruppen in wichtige Arbeitsprozesse sind schon immer Kernanliegen unseres Unternehmens – sei es in der Logistik, in kritischer Infrastruktur oder in der Pflege. Die VivaTech war ein idealer Rahmen, um unser Exoskelett Cray X im wichtigen Markt Frankreich noch bekannter zu machen. Und wir haben auf der Messe großen Zuspruch aus Industrie, Wirtschaft und Politik erhalten.“

Armin Schmidt, Sie sind ein wahrer Innovator. Ihr Produkt hat auf der VivaTech überzeugt. Und das nicht nur in technologischer Hinsicht, sondern ich in Hinblick auf die Verwendung des „Cray X“ in der jüngeren Zukunft. Bayerisch-Schwaben ist als innovative Region auf den internationalen Märkten bekannt. Unternehmer wie Sie tragen zu diesem Ruf bei.

Deshalb ist Armin Schmidt der Gewinner des Tages.