SPONSORED POST Farbtechnologie

Ökologisch drucken neu gedacht

Durch die hervorragenden Eigenschaften neuer ökologischer Druckfarben ist eine bessere Bildwiedergabe möglich und der direkte Kontakt mit Lebensmitteln unbedenklich.

Seit Mai 2021 produziert deVega Medien mit einer neuen, innovativen Farbtechnologie. Diese reinen Druckfarben aus nachwachsenden Rohstoffen sind frei von toxischen Stoffen und übertreffen herkömmliche Qualitäts- und Umweltstandards. Das Druckunternehmen bietet damit gerade auf Naturpapier brillante und geruchsfreie Druckergebnisse. „Es geht uns um einen ganzheitlichen Blick bei unserer Arbeit, vom Umgang mit Mensch und Ressourcen bis zum Recycling”, so Geschäftsführer Udo Eitzenberger.

Leser können Probeexemplare anfragen

Die neue Ausgabe des Magazins „Lust auf Gut” wurde bereits mit der neuen Druckfarbe PURe produziert. Die Farbe wurde von Epple Druckfarben beziehungsweise der PURE AG entwickelt und in enger Zusammenarbeit bei deVega Medien eingeführt. Damit Sie eine neue Dimension ökologischen Druckens selbst erleben können, sind 100 Exemplare des Magazins für interessierte Leser reserviert. Probeexemplar jetzt anfragen.

Nachhaltige Qualität bei deVega

deVega Medien ist Partner für Industrie, Handel und Werbe­agenturen und bietet als Umweltdruckerei aus Augsburg effiziente Lösungen auch über den Druck hinaus, um mit individuellen Produkten mehr Aufmerk­sam­keit und Wirkung zu erzielen. Engagierte Druckprofis, moderne Maschinen­ sowie zertifizierte Prozesse und gelebte Umwelt­verantwortung tragen zu einem überzeugenden Gesamt­ergebnis bei. Die Druckerei beschäftigt sich schon lange mit dem Thema Umwelt und arbeitet seit vielen Jahren an einer möglichst umweltschonenden Printproduktion, die nicht Qualität trotz Nachhaltigkeit liefert, sondern Qualität durch Nachhaltigkeit. Maßnahmen wie die Umstellung auf prozessfreie Druckplatten, der Einsatz ökologischer Druckfarben oder die grundsätzliche Kompensation unvermeidbarer CO2-Emissionen waren dafür maßgeblich.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
SPONSORED POST Farbtechnologie

Ökologisch drucken neu gedacht

Durch die hervorragenden Eigenschaften neuer ökologischer Druckfarben ist eine bessere Bildwiedergabe möglich und der direkte Kontakt mit Lebensmitteln unbedenklich.

Seit Mai 2021 produziert deVega Medien mit einer neuen, innovativen Farbtechnologie. Diese reinen Druckfarben aus nachwachsenden Rohstoffen sind frei von toxischen Stoffen und übertreffen herkömmliche Qualitäts- und Umweltstandards. Das Druckunternehmen bietet damit gerade auf Naturpapier brillante und geruchsfreie Druckergebnisse. „Es geht uns um einen ganzheitlichen Blick bei unserer Arbeit, vom Umgang mit Mensch und Ressourcen bis zum Recycling”, so Geschäftsführer Udo Eitzenberger.

Leser können Probeexemplare anfragen

Die neue Ausgabe des Magazins „Lust auf Gut” wurde bereits mit der neuen Druckfarbe PURe produziert. Die Farbe wurde von Epple Druckfarben beziehungsweise der PURE AG entwickelt und in enger Zusammenarbeit bei deVega Medien eingeführt. Damit Sie eine neue Dimension ökologischen Druckens selbst erleben können, sind 100 Exemplare des Magazins für interessierte Leser reserviert. Probeexemplar jetzt anfragen.

Nachhaltige Qualität bei deVega

deVega Medien ist Partner für Industrie, Handel und Werbe­agenturen und bietet als Umweltdruckerei aus Augsburg effiziente Lösungen auch über den Druck hinaus, um mit individuellen Produkten mehr Aufmerk­sam­keit und Wirkung zu erzielen. Engagierte Druckprofis, moderne Maschinen­ sowie zertifizierte Prozesse und gelebte Umwelt­verantwortung tragen zu einem überzeugenden Gesamt­ergebnis bei. Die Druckerei beschäftigt sich schon lange mit dem Thema Umwelt und arbeitet seit vielen Jahren an einer möglichst umweltschonenden Printproduktion, die nicht Qualität trotz Nachhaltigkeit liefert, sondern Qualität durch Nachhaltigkeit. Maßnahmen wie die Umstellung auf prozessfreie Druckplatten, der Einsatz ökologischer Druckfarben oder die grundsätzliche Kompensation unvermeidbarer CO2-Emissionen waren dafür maßgeblich.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben