SPONSORED POST Systemlieferant

Nusser aus Schwabmünchen treibt Digitalisierung voran

Die bayerisch-schwäbische Firma Nusser verzeichnet ein volles Auftragsbuch. Deshalb hat sich das Unternehmen entschieden, die Fertigungskapazität gekoppelt mit einer digital vernetzten Produktion auszuweiten. Was genau das bedeutet.

Die Nusser GmbH mit Sitz im bayerisch-schwäbischen Schwabmünchen ist ein Systemlieferant für Metall- und Blechbearbeitung. Anfang März hat das Unternehmen nun verraten, wie es dem Wandel der Zeit gerecht bleiben möchte.

Erweiterung des Portfolios

Die Nusser GmbH hat verkündet, seinen Maschinenpark um einen weiteren Trumpf zu erweitern. Um weiterhin stets effiziente Produkte für die Kunden herstellen zu können und am Hebel der Zeit zu bleiben,  ist bei dem Unternehmen zukünftig ein weiterer Faserlaser integriert, der auf schnelle Schneidleistung ausgelegt ist und gegenüber sonst häufig zu findenden CO2-Lasern eine deutliche Energieeinsparung bringt.

Immer auf dem neuesten Stand

Die Corona-Pandemie hat die Digitalisierung in hohem Maße vorangetrieben und beschleunigt. Um hier immer einen Schritt voraus zu sein, hat das Schwabmünchner Unternehmen nun ein Trumpf Softwarepaket in den Arbeitsalltag integriert. Dieses soll dauerhaft für eine Digitalisierung und Vernetzung der Schneidezentren und des Abkantzentrums sorgen. Diese zukunftsträchtige Entscheidung wird außerdem durch eine Modernisierung eines vorhandenen vollautomatischen Abkantroboters vollendet.

Die Unternehmensgeschichte Nusser GmbH in Schwabmünchen

Die Nusser GmbH in Schwabmünchen bei Augsburg ist seit 1948 Partner und Dienstleister in der Metall- und Blechbearbeitung für Kunden aus Industrie und Handel. Was mit manuellen Zuschnitten von Blechen in einem kleinen Familienbetrieb in Augsburg begann, hat sich zu einem erfolgreichen Systemlieferant in der Bauteilentwicklung und -fertigung für Branchen wie Maschinen- und Anlagenbau, Elektronikindustrie, Haushaltsgeräteindustrie, Gebäudetechnik, Automotive, Klima- und Energietechnik entwickelt. Für die Serienfertigung hochwertiger Produkte stehen in Schwabmünchen auf 7.500 Quadratmeter Fertigungs- und Lagerflächen, Stanz- und Nibbeltechnologie, Laserschneidanlagen, Kombimaschinen und CNC-gesteuerte Abkantpressen, Biegezentren, Schweißplätze, Einpressautomaten und weiteres zur Verfügung. Das Leistungsportfolio umfasst Laserschneiden, Stanzen und Umformen, Abkanten und Prägen, Schweißen und Fügen sowie Montage. Die Bearbeitung von Edelstahl findet in einem von der übrigen Fertigung strikt getrennten Bereich statt. Die Endmontage von gefertigten komplexen Baugruppen ergänzt den Umfang der Dienstleistungen als Systemlieferant. Mit dieser Kompetenz fertigt Nusser seit dem Gesellschafterwechsel Anfang 2020 und mit dem Eintritt von Dr. Lauscher in die Geschäftsführung zusätzlich auch Eigenprodukte für die SMOKI Räuchertechnik, welche auch in einer Ausstellung bei Nusser begutachtet werden können.

Mehr über das Unternehmen erfahren Sie hier oder unter info{at}nusser-metall.de.

Tel. +49 (0)8232 / 95 98 6-0

W. Nusser GmbH

Albert-Einstein-Straße 1

D-86830 Schwabmünchen

Artikel teilen
SPONSORED POST Systemlieferant

Nusser aus Schwabmünchen treibt Digitalisierung voran

Die bayerisch-schwäbische Firma Nusser verzeichnet ein volles Auftragsbuch. Deshalb hat sich das Unternehmen entschieden, die Fertigungskapazität gekoppelt mit einer digital vernetzten Produktion auszuweiten. Was genau das bedeutet.

Die Nusser GmbH mit Sitz im bayerisch-schwäbischen Schwabmünchen ist ein Systemlieferant für Metall- und Blechbearbeitung. Anfang März hat das Unternehmen nun verraten, wie es dem Wandel der Zeit gerecht bleiben möchte.

Erweiterung des Portfolios

Die Nusser GmbH hat verkündet, seinen Maschinenpark um einen weiteren Trumpf zu erweitern. Um weiterhin stets effiziente Produkte für die Kunden herstellen zu können und am Hebel der Zeit zu bleiben,  ist bei dem Unternehmen zukünftig ein weiterer Faserlaser integriert, der auf schnelle Schneidleistung ausgelegt ist und gegenüber sonst häufig zu findenden CO2-Lasern eine deutliche Energieeinsparung bringt.

Immer auf dem neuesten Stand

Die Corona-Pandemie hat die Digitalisierung in hohem Maße vorangetrieben und beschleunigt. Um hier immer einen Schritt voraus zu sein, hat das Schwabmünchner Unternehmen nun ein Trumpf Softwarepaket in den Arbeitsalltag integriert. Dieses soll dauerhaft für eine Digitalisierung und Vernetzung der Schneidezentren und des Abkantzentrums sorgen. Diese zukunftsträchtige Entscheidung wird außerdem durch eine Modernisierung eines vorhandenen vollautomatischen Abkantroboters vollendet.

Die Unternehmensgeschichte Nusser GmbH in Schwabmünchen

Die Nusser GmbH in Schwabmünchen bei Augsburg ist seit 1948 Partner und Dienstleister in der Metall- und Blechbearbeitung für Kunden aus Industrie und Handel. Was mit manuellen Zuschnitten von Blechen in einem kleinen Familienbetrieb in Augsburg begann, hat sich zu einem erfolgreichen Systemlieferant in der Bauteilentwicklung und -fertigung für Branchen wie Maschinen- und Anlagenbau, Elektronikindustrie, Haushaltsgeräteindustrie, Gebäudetechnik, Automotive, Klima- und Energietechnik entwickelt. Für die Serienfertigung hochwertiger Produkte stehen in Schwabmünchen auf 7.500 Quadratmeter Fertigungs- und Lagerflächen, Stanz- und Nibbeltechnologie, Laserschneidanlagen, Kombimaschinen und CNC-gesteuerte Abkantpressen, Biegezentren, Schweißplätze, Einpressautomaten und weiteres zur Verfügung. Das Leistungsportfolio umfasst Laserschneiden, Stanzen und Umformen, Abkanten und Prägen, Schweißen und Fügen sowie Montage. Die Bearbeitung von Edelstahl findet in einem von der übrigen Fertigung strikt getrennten Bereich statt. Die Endmontage von gefertigten komplexen Baugruppen ergänzt den Umfang der Dienstleistungen als Systemlieferant. Mit dieser Kompetenz fertigt Nusser seit dem Gesellschafterwechsel Anfang 2020 und mit dem Eintritt von Dr. Lauscher in die Geschäftsführung zusätzlich auch Eigenprodukte für die SMOKI Räuchertechnik, welche auch in einer Ausstellung bei Nusser begutachtet werden können.

Mehr über das Unternehmen erfahren Sie hier oder unter info{at}nusser-metall.de.

Tel. +49 (0)8232 / 95 98 6-0

W. Nusser GmbH

Albert-Einstein-Straße 1

D-86830 Schwabmünchen

nach oben