SPONSORED POST Management Centrum Schloss Lautrach

Junge Talente gewinnen und halten

Mit dem Lautracher Young Professionals Programm in die Zukunft investieren.

Junge Fachkräfte sind knapp. Sie wissen um ihren Wert, stellen klare Anforderungen an potenzielle Arbeitgeber. Unternehmen obliegt es, die jüngeren Generationen von Anfang an gezielt zu fördern. Nur so gelingt es, junge Talente zu begeistern und zu halten. Mit dem Lautracher Young Professionals Programm setzt das Management Centrum Schloss Lautrach (MCSL) gezielt bei den Berufseinsteiger:innen an.

Was ist der Generation Z im Job wichtig? Waren es früher beruflicher Status und Sicherheit, stehen für die Jahrtausendkinder Freiheit, Individualität, Sinn und Purpose im Vordergrund. Sie fordern Mitsprache- und Mitgestaltungsrecht. Darauf müssen die Firmen reagieren und den jungen Menschen u.a. entsprechende Weiterbildungsangebote unterbreiten. Ansonsten verlieren die jungen Mitarbeitenden schnell das Interesse für ihren Arbeitgeber.


Neues Angebot für Berufseinsteiger:innen

Arbeitgeber müssen für ihre Angestellten attraktiv sein. Gerade in Zeiten des Fachkräftemangels sind Unternehmen gut beraten, früh in die Weiterbildung ihrer jungen Berufstätigen zu investieren, also gleich zu Beginn des beruflichen Entwicklungsweges. „Mit dem Lautracher Führungsnachwuchs-Training bieten wir bereits seit 29 Jahren Nachwuchsführungskräften ein umfassendes Qualifizierungsprogramm an. Jetzt haben wir ein neues, niedrigschwelliges Angebot für die Berufseinsteiger:innen konzipiert und unterstützen damit Firmen im Aufbau ihres Talentpools“, erläutert Christina Kral-Voigt, Leitung Seminare im MCSL.


Spezielles Programm für die Talente der Zukunft

„Wir setzen bei den Digital Natives an und sprechen junge Arbeitende zwischen 20 und 30 Jahren an, die sich am Anfang ihres beruflichen Lebens befinden. Das Ziel unseres neuen „Young Professionals Programm“ ist es, die jungen Berufstätigen mit entsprechenden Kompetenzen für eine moderne Arbeitswelt auszustatten – realistisch, Teamplayer-orientiert und mit spielerischer Begeisterung. In einem über mehrere Wochen gehenden Workshop entwickeln sie relevante Soft Skills und setzen ihre persönliche Learning Journey mit konkreten Ergebnissen um. Ineinander übergreifende Inputs und Aufgaben zwischen den Modulen verstärken die gegenseitige Vernetzung und den Transfer in den Alltag“, so Christina Kral-Voigt.


Die richtige Weiterbildung für den Berufseinstieg

Lassen wir Heidi Harder und Heiko Thurner, die beiden Trainer:in des Lautracher Young Professionals Programm, mit ihren Worten ausdrücken, worin die Besonderheit dieses Angebots zum Berufseinstieg besteht. „Unser modular aufgebautes Programm bietet jungen Menschen die Chance, ihr Potenzial und ihre Position als Young Professional zu entfalten. Welche Stärken habe ich und wie kann ich mich damit am besten in einem Team einbringen? Wie gelingt es mir als junger Mensch verantwortlich zu handeln und zu denken? Wie lerne ich Lernen in der Berufswelt? Welche Bedeutung haben Netzwerke und wie arbeite ich darin?“, benennt Heidi Harder beispielhaft Kernthemen des Seminars. Ihr Trainerkollege Heiko Thurner bringt einen anderen Nutzenaspekt ein: die Sicht des Arbeitgebers. „Das Recruiting und Halten guter Mitarbeiter:innen in der Organisation hat sich zu einem Schlüsselthema entwickelt. In den letzten Jahren durfte ich hier immer wieder erleben, dass es ein mehr als wertvoller und zielführender Ansatz ist, in Bezug auf junge Mitarbeiter:innen generös zu sein und ihnen Angebote zur überfachlichen Qualifikation zu bieten. So entstehen Bindung, Beziehung, Intrapreneurship und Vernetzung untereinander.“

Das Lautracher Young Professionals Programm mit einem zeitgemäßen Blick auf die Arbeitswelten von heute und morgen ist die richtige Investition in junge Arbeitende. Im Mai 2022 startet das 1,5-tägige Präsenzmodul auf Schloss Lautrach, fünf Online-Module à 3, 5 Stunden folgen im Anschluss. Mehr Infos unter www.mcsl.de.

Seminarberatung:

Christina Kral-Voigt
Leitung Seminare
Management Centrum Schloss Lautrach
Schlossstr. 1 | 87763 Lautrach
+49 (0) 8394 910 415 | seminare(at)mcsl.de
Weitere Artikel zum Gleichen Thema
SPONSORED POST Management Centrum Schloss Lautrach

Junge Talente gewinnen und halten

Mit dem Lautracher Young Professionals Programm in die Zukunft investieren.

Junge Fachkräfte sind knapp. Sie wissen um ihren Wert, stellen klare Anforderungen an potenzielle Arbeitgeber. Unternehmen obliegt es, die jüngeren Generationen von Anfang an gezielt zu fördern. Nur so gelingt es, junge Talente zu begeistern und zu halten. Mit dem Lautracher Young Professionals Programm setzt das Management Centrum Schloss Lautrach (MCSL) gezielt bei den Berufseinsteiger:innen an.

Was ist der Generation Z im Job wichtig? Waren es früher beruflicher Status und Sicherheit, stehen für die Jahrtausendkinder Freiheit, Individualität, Sinn und Purpose im Vordergrund. Sie fordern Mitsprache- und Mitgestaltungsrecht. Darauf müssen die Firmen reagieren und den jungen Menschen u.a. entsprechende Weiterbildungsangebote unterbreiten. Ansonsten verlieren die jungen Mitarbeitenden schnell das Interesse für ihren Arbeitgeber.


Neues Angebot für Berufseinsteiger:innen

Arbeitgeber müssen für ihre Angestellten attraktiv sein. Gerade in Zeiten des Fachkräftemangels sind Unternehmen gut beraten, früh in die Weiterbildung ihrer jungen Berufstätigen zu investieren, also gleich zu Beginn des beruflichen Entwicklungsweges. „Mit dem Lautracher Führungsnachwuchs-Training bieten wir bereits seit 29 Jahren Nachwuchsführungskräften ein umfassendes Qualifizierungsprogramm an. Jetzt haben wir ein neues, niedrigschwelliges Angebot für die Berufseinsteiger:innen konzipiert und unterstützen damit Firmen im Aufbau ihres Talentpools“, erläutert Christina Kral-Voigt, Leitung Seminare im MCSL.


Spezielles Programm für die Talente der Zukunft

„Wir setzen bei den Digital Natives an und sprechen junge Arbeitende zwischen 20 und 30 Jahren an, die sich am Anfang ihres beruflichen Lebens befinden. Das Ziel unseres neuen „Young Professionals Programm“ ist es, die jungen Berufstätigen mit entsprechenden Kompetenzen für eine moderne Arbeitswelt auszustatten – realistisch, Teamplayer-orientiert und mit spielerischer Begeisterung. In einem über mehrere Wochen gehenden Workshop entwickeln sie relevante Soft Skills und setzen ihre persönliche Learning Journey mit konkreten Ergebnissen um. Ineinander übergreifende Inputs und Aufgaben zwischen den Modulen verstärken die gegenseitige Vernetzung und den Transfer in den Alltag“, so Christina Kral-Voigt.


Die richtige Weiterbildung für den Berufseinstieg

Lassen wir Heidi Harder und Heiko Thurner, die beiden Trainer:in des Lautracher Young Professionals Programm, mit ihren Worten ausdrücken, worin die Besonderheit dieses Angebots zum Berufseinstieg besteht. „Unser modular aufgebautes Programm bietet jungen Menschen die Chance, ihr Potenzial und ihre Position als Young Professional zu entfalten. Welche Stärken habe ich und wie kann ich mich damit am besten in einem Team einbringen? Wie gelingt es mir als junger Mensch verantwortlich zu handeln und zu denken? Wie lerne ich Lernen in der Berufswelt? Welche Bedeutung haben Netzwerke und wie arbeite ich darin?“, benennt Heidi Harder beispielhaft Kernthemen des Seminars. Ihr Trainerkollege Heiko Thurner bringt einen anderen Nutzenaspekt ein: die Sicht des Arbeitgebers. „Das Recruiting und Halten guter Mitarbeiter:innen in der Organisation hat sich zu einem Schlüsselthema entwickelt. In den letzten Jahren durfte ich hier immer wieder erleben, dass es ein mehr als wertvoller und zielführender Ansatz ist, in Bezug auf junge Mitarbeiter:innen generös zu sein und ihnen Angebote zur überfachlichen Qualifikation zu bieten. So entstehen Bindung, Beziehung, Intrapreneurship und Vernetzung untereinander.“

Das Lautracher Young Professionals Programm mit einem zeitgemäßen Blick auf die Arbeitswelten von heute und morgen ist die richtige Investition in junge Arbeitende. Im Mai 2022 startet das 1,5-tägige Präsenzmodul auf Schloss Lautrach, fünf Online-Module à 3, 5 Stunden folgen im Anschluss. Mehr Infos unter www.mcsl.de.

Seminarberatung:

Christina Kral-Voigt
Leitung Seminare
Management Centrum Schloss Lautrach
Schlossstr. 1 | 87763 Lautrach
+49 (0) 8394 910 415 | seminare(at)mcsl.de
Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben