SPONSORED POST Thema der Woche

„Datenschätze heben“ – mit der Blue Intelligence GmbH

Big Data, Smart Data oder Smart Industry: Größere Firmen investieren bereits seit Längerem umfangreich in die Aufnahme, Strukturierung und Analyse ihrer Daten. Dr. Matthias Walter und Andrej Nikonov, Geschäftsführer der Blue Intelligence GmbH, erklären, warum gerade KMUs von einer KI-gestützten Datenpotenzialanalyse profitieren und beantworten, welche Schritte dafür nötig sind.

Die Grundlage aller strategischen Überlegungen ist es, das eigene Unternehmen nach Stärken und Schwächen, potenziellen Geschäftsfeldern, technologischer Potenziale, Ursache-Wirkungs-Zusammenhängen hinsichtlich des Unternehmenserfolgs u.v.m. zu durchleuchten. Die daraus gewonnen Erkenntnisse dienen als Grundlage für weitere Entscheidungen. In der heutigen Zeit spricht man dabei häufig auch von Data-Driven Decision Making.

Viele KMUs unterschätzen die Qualität ihrer Daten

„Wir erleben es immer wieder, dass unsere Kunden überrascht sind, welche Erkenntnisse wir aus den Datenschätzen ihres Unternehmens gewinnen. Nach unserer Analyse wissen KMUs aber die Relevanz ihrer Daten richtig einzuschätzen und erkennen den Mehrwert einer KI-gestützten Datenanalyse“, berichtet Andrej Nikonov, Geschäftsführer der Blue Intelligence GmbH.

Trotz großer Potenziale ist der Einsatz von KI noch nicht flächendeckend im Mittelstand angekommen. Viele kleine und mittelständische Unternehmen stehen der Verwendung von KI aufgrund mangelnder Ressourcen, fehlendem Fachwissen oder der Angst vor Datenmissbrauch skeptisch gegenüber und verpassen dadurch lukrative Zukunftschancen.

Die Lösung: „KI für nicht KIler“

Die Lösung ist hier ein kompetenter Beratungspartner, der die Sorgen und Nöte des Mittelstands kennt. „Ein Partner, der sich ausreichend Zeit nimmt, um Vorurteile abzubauen und alle offenen Fragen zum Einsatz von KI beantwortet, begonnen bei der Datengewinnung bis hin zur Interpretation. Ein Partner, der KI für Nicht-KIler anbietet.“, so Dr. Walter.

Die Blue Intelligence als leistungsstarker Mittelstandsberater ist ein solcher Partner, der KMUs beim Einsatz von KI-basierte Analysen unterstützt und sicher durch den kompletten Einführungsprozess begleitet: unkompliziert, smart und vertrauensvoll. Vertrauen bedeutet für die Blue Intelligence, dass sich Unternehmen und Beratung vor der Auftragsausführung kennenlernen, um den gemeinsamen „Fit“ sicherzustellen und anschließend mittels einer pragmatischen Datenpotenzialanalyse (DPA) zu untersuchen, ob der Einsatz von KI zur Datengewinnung im jeweiligen Einzelfall überhaupt Sinn macht. Die Bewertung der Potenziale erfolgt dabei anhand einer Wirtschaftlichkeitsindikation im Sinne eines „Proof of Value“ („was bringt mir der Einsatz von KI in ausgewählten Bereichen meines Unternehmens?“)

Die Datenpotenzialanalyse der Blue Intelligence ist auf Unternehmen zugeschnitten, die bisher noch wenig oder keine Erfahrung mit KI-gestützter Datenauswertung besitzen, zukünftig davon profitieren wollen und eine ganzheitliche Betreuung suchen. Ganzheitlich bedeutet, dass die Blue Intelligence den Kunden vollständig von der initialen Eingrenzung der Handlungsfelder, Datenanalyse, Interpretation, Ableitung von Handlungsfeldern bis hin zur Indikation von ökonomischen Mehrwerten begleitet.

Die Datenpotenzialanalyse besteht aus drei aufeinanderfolgenden Phasen: Im ersten Schritt bietet die die Blue Intelligence eine kostenfreie, unverbindliche, einstündige Websession an, welche Schwerpunkte, Anforderungen, Zielvorstellung und Machbarkeiten der DPA bei dem jeweiligen Kunden identifiziert. Darauf folgt ein Workshop (vor Ort oder auch digital möglich) und die KI-basierte Analyse exemplarischer Datensätze (die gemeinsam in Schritt 1 erörtert und priorisiert wurden). Im dritten Schritt werden die Ergebnisse aus der Analyse dargestellt (bspw. identifizierte Zusammenhänge), weitere Potenziale zum Einsatz von KI im Unternehmen (und mögliche Fördermaßnahmen) dargestellt und mit einer Wirtschaftlichkeitsindikation untermauert.

Gerne unterstützt die Blue Intelligence Sie im Anschluss an die DPA bei der Umsetzung der Maßnahmen und gegebenenfalls bei der Entwicklung maßgeschneiderte Software-Tools sowie von Strategie- und Geschäftsmodellen.

Ihr Mehrwert: Alles aus einer Hand

„Der Vorteil der Blue Intelligence GmbH im Gegensatz zu anderen Wettbewerbern liegt darin, dass wir sehr breit aufgestellt sind, aber trotzdem für alles, was wir machen, über die notwendigen Experten verfügen - egal, ob es um KI-Methodiken, Softwareentwicklung, betriebswirtschaftliche oder prozessuale Beratung geht. Dadurch können wir unsere Kunden auf dem gesamten Weg in die Welt der KI kompetent und technologieunabhängig begleiten. Das spart Zeit, Geld und Nerven“, so Dr. Matthias Walter, Geschäftsführer der Blue Intelligence GmbH. Durch die langjährige Erfahrung in Bereichen mit kritischen Daten wird dabei auch das Thema „Datenschutz“ großgeschrieben.

Staatliche Förderung möglich

Die Digitalisierung von Unternehmensprozessen wird zusätzlich staatlich gefördert - ein Beispiel bietet das Förderprogramm Digital Jetzt. Die Blue Intelligence ermittelt geeignete Förderprogramme und unterstützt Unternehmen bei der Beantragung dieser Mittel.

Die Blue Intelligence GmbH bietet für B4B Leser ein kostenloses Gespräch zum Kennenlernen und zur Diskussion erster Datenpotenziale im Unternehmen an. Hier Termin vereinbaren.

Die Blue Intelligence GmbH wurde 2019 als Joint Venture der Managementberatung Blue Advisory GmbH - Member of Sortimo Group und der Cognostics AG gegründet und hat das Ziel, Kernkompetenzen in den Bereichen KI, Strategieentwicklung, Prozessmanagement, Projektmanagement und Softwareentwicklung zu vereinen.

Artikel teilen
SPONSORED POST Thema der Woche

„Datenschätze heben“ – mit der Blue Intelligence GmbH

Big Data, Smart Data oder Smart Industry: Größere Firmen investieren bereits seit Längerem umfangreich in die Aufnahme, Strukturierung und Analyse ihrer Daten. Dr. Matthias Walter und Andrej Nikonov, Geschäftsführer der Blue Intelligence GmbH, erklären, warum gerade KMUs von einer KI-gestützten Datenpotenzialanalyse profitieren und beantworten, welche Schritte dafür nötig sind.

Die Grundlage aller strategischen Überlegungen ist es, das eigene Unternehmen nach Stärken und Schwächen, potenziellen Geschäftsfeldern, technologischer Potenziale, Ursache-Wirkungs-Zusammenhängen hinsichtlich des Unternehmenserfolgs u.v.m. zu durchleuchten. Die daraus gewonnen Erkenntnisse dienen als Grundlage für weitere Entscheidungen. In der heutigen Zeit spricht man dabei häufig auch von Data-Driven Decision Making.

Viele KMUs unterschätzen die Qualität ihrer Daten

„Wir erleben es immer wieder, dass unsere Kunden überrascht sind, welche Erkenntnisse wir aus den Datenschätzen ihres Unternehmens gewinnen. Nach unserer Analyse wissen KMUs aber die Relevanz ihrer Daten richtig einzuschätzen und erkennen den Mehrwert einer KI-gestützten Datenanalyse“, berichtet Andrej Nikonov, Geschäftsführer der Blue Intelligence GmbH.

Trotz großer Potenziale ist der Einsatz von KI noch nicht flächendeckend im Mittelstand angekommen. Viele kleine und mittelständische Unternehmen stehen der Verwendung von KI aufgrund mangelnder Ressourcen, fehlendem Fachwissen oder der Angst vor Datenmissbrauch skeptisch gegenüber und verpassen dadurch lukrative Zukunftschancen.

Die Lösung: „KI für nicht KIler“

Die Lösung ist hier ein kompetenter Beratungspartner, der die Sorgen und Nöte des Mittelstands kennt. „Ein Partner, der sich ausreichend Zeit nimmt, um Vorurteile abzubauen und alle offenen Fragen zum Einsatz von KI beantwortet, begonnen bei der Datengewinnung bis hin zur Interpretation. Ein Partner, der KI für Nicht-KIler anbietet.“, so Dr. Walter.

Die Blue Intelligence als leistungsstarker Mittelstandsberater ist ein solcher Partner, der KMUs beim Einsatz von KI-basierte Analysen unterstützt und sicher durch den kompletten Einführungsprozess begleitet: unkompliziert, smart und vertrauensvoll. Vertrauen bedeutet für die Blue Intelligence, dass sich Unternehmen und Beratung vor der Auftragsausführung kennenlernen, um den gemeinsamen „Fit“ sicherzustellen und anschließend mittels einer pragmatischen Datenpotenzialanalyse (DPA) zu untersuchen, ob der Einsatz von KI zur Datengewinnung im jeweiligen Einzelfall überhaupt Sinn macht. Die Bewertung der Potenziale erfolgt dabei anhand einer Wirtschaftlichkeitsindikation im Sinne eines „Proof of Value“ („was bringt mir der Einsatz von KI in ausgewählten Bereichen meines Unternehmens?“)

Die Datenpotenzialanalyse der Blue Intelligence ist auf Unternehmen zugeschnitten, die bisher noch wenig oder keine Erfahrung mit KI-gestützter Datenauswertung besitzen, zukünftig davon profitieren wollen und eine ganzheitliche Betreuung suchen. Ganzheitlich bedeutet, dass die Blue Intelligence den Kunden vollständig von der initialen Eingrenzung der Handlungsfelder, Datenanalyse, Interpretation, Ableitung von Handlungsfeldern bis hin zur Indikation von ökonomischen Mehrwerten begleitet.

Die Datenpotenzialanalyse besteht aus drei aufeinanderfolgenden Phasen: Im ersten Schritt bietet die die Blue Intelligence eine kostenfreie, unverbindliche, einstündige Websession an, welche Schwerpunkte, Anforderungen, Zielvorstellung und Machbarkeiten der DPA bei dem jeweiligen Kunden identifiziert. Darauf folgt ein Workshop (vor Ort oder auch digital möglich) und die KI-basierte Analyse exemplarischer Datensätze (die gemeinsam in Schritt 1 erörtert und priorisiert wurden). Im dritten Schritt werden die Ergebnisse aus der Analyse dargestellt (bspw. identifizierte Zusammenhänge), weitere Potenziale zum Einsatz von KI im Unternehmen (und mögliche Fördermaßnahmen) dargestellt und mit einer Wirtschaftlichkeitsindikation untermauert.

Gerne unterstützt die Blue Intelligence Sie im Anschluss an die DPA bei der Umsetzung der Maßnahmen und gegebenenfalls bei der Entwicklung maßgeschneiderte Software-Tools sowie von Strategie- und Geschäftsmodellen.

Ihr Mehrwert: Alles aus einer Hand

„Der Vorteil der Blue Intelligence GmbH im Gegensatz zu anderen Wettbewerbern liegt darin, dass wir sehr breit aufgestellt sind, aber trotzdem für alles, was wir machen, über die notwendigen Experten verfügen - egal, ob es um KI-Methodiken, Softwareentwicklung, betriebswirtschaftliche oder prozessuale Beratung geht. Dadurch können wir unsere Kunden auf dem gesamten Weg in die Welt der KI kompetent und technologieunabhängig begleiten. Das spart Zeit, Geld und Nerven“, so Dr. Matthias Walter, Geschäftsführer der Blue Intelligence GmbH. Durch die langjährige Erfahrung in Bereichen mit kritischen Daten wird dabei auch das Thema „Datenschutz“ großgeschrieben.

Staatliche Förderung möglich

Die Digitalisierung von Unternehmensprozessen wird zusätzlich staatlich gefördert - ein Beispiel bietet das Förderprogramm Digital Jetzt. Die Blue Intelligence ermittelt geeignete Förderprogramme und unterstützt Unternehmen bei der Beantragung dieser Mittel.

Die Blue Intelligence GmbH bietet für B4B Leser ein kostenloses Gespräch zum Kennenlernen und zur Diskussion erster Datenpotenziale im Unternehmen an. Hier Termin vereinbaren.

Die Blue Intelligence GmbH wurde 2019 als Joint Venture der Managementberatung Blue Advisory GmbH - Member of Sortimo Group und der Cognostics AG gegründet und hat das Ziel, Kernkompetenzen in den Bereichen KI, Strategieentwicklung, Prozessmanagement, Projektmanagement und Softwareentwicklung zu vereinen.

nach oben