Logo
Der Eingang zum Tunnel von der Rosenaustraße aus.
Der neue Bahnsteig F ist derzeit noch eine Baustelle.
Der Tunnel startet an der Westseite unter dem Güterverkehr.
Auf der Baustelle wird sieben Tage die Woche 24 Stunden am Tag gearbeitet.
Rechts werden künftig Personen verkehren und links die Starßenbahn.
Blick auf das neue unterirdische Stationsgebäude.
Hinter dieser Tür verbirgt sich später einmal die ganze Technik.
Nicht nur unterirdisch, auch über der Erde wird gebaut.
Dahinter wird später einmal das neue Stationsgebäude sein.
Die Wendeschleife für die Straßenbahnlinie 4.
Hier kann die Straßenbahnlinie 4 später einmal problemlos wenden.
Links geht es zurück in den Tunnel, rechts geht es im Moment wieder nach draußen.
Auf diesem Weg kann die Straßenbahnlinie 4 die Richtung wechseln.
Auch am Bahnhofsgebäude schreiten die Bauarbeiten voran.
Auf der Erhöhung hinter den Stützen wird die neue Straßenbahnstation sein.
Der Blick führt nach oben zu dem neuen Bahnsteig F.
Hier wird einmal der Treppenaufgang vom Stationgebäude sein.
Um das Stationsgebäude zu bauen, muss über der Erde nach und nach jeweils ein Bahnsteig gesperrt und abgerissen werden.
Auch unter und in dem Bahnhofsgebäude wird noch kräftig gebaut.
Durch die Untertunnelung muss einiges an Bodenmaterial abtransportiert werden.
Auch das Bahnhofsgebäude wird komplett untertunnelt ohne abgerissen zu werden.
Ab kommendem Jahr wird der Tunnelbau im Westteil des Bahnhofsgebäudes fortgesetzt.
Für das denkmalgeschütze Gebäude wird ein ganz spezielles Verfahren angewendet.
Das Gebäude wird derzeit mit hydraulischen Pressen auf einer Stahlkonstruktion abgestützt.
Die Fassade wird ständig überwacht, es werden kleinste Veränderungen registriert und entsprechend mit der Hydraulik reagiert.
Mit einem Hochdruckverfahren wird in den Boden des Bahnhofsgebäudes gedüst.
Stück für Stück wird die Bodenplatte hergestellt.
Der Technikraum unter der Bodenplatte ist bereits fertig.
Auch an Bahnsteig E laufen Bauarbeiten.
Für die Untertunnelung muss jeder Bahnsteig neu gemacht werden.
Bis Sonntag, 9.12., ist der Bahnsteig F fertig.
Nach der Fertigstellung des Bahnsteiges F gehen die Arbeiten am Stationgebäude weiter.
Der Bahnsteig F wird künftig auch als Umleitungsstrecke während der Bauarbeiten am Stationsgebäude genutzt.
Dorothee Schäfer von den Stadtwerken Augsburg führte unsere Redaktion durch die Baustelle.
Exklusiver Einblick

Rundgang über die Baustelle am Augsburger Hauptbahnhof

Der neue Bahnsteig F ist ab 9. Dezember in Betrieb. Nun kann unter dem Hauptbahnhof das Stationsgebäude für die neue Straßenbahnhaltestelle entstehen. Fotos: Angelina Märkl/B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN