Logo
Waffle Brothers hat seine erste Filiale in Augsburg in der Bahnhofstraße eröffnet.
Das ehemalige Fuggerstadt-Center wurde komplett umgebaut.
Nach und nach ziehen auch die letzen Mieter ins HELIO ein.
Die Burger-Kette Peter Pane war einer der ersten Mieter des HELIO.
Das Aktionskaufhaus Woolworth eröffnet am 13. Dezember im HELIO.
Die französische Kette Nature und Decouvertes in der Annastraße bietet Geschenkartikel mit gemischtem Sortiment.
REWE ist einer der Ankermieter im HELIO.
REWE und dm sichern zusammen die Nahversorgung im HELIO.
Die Filiale im HELIO ist die dritte in der Augsburger Innenstadt.
Die Bäckerei Rager ist auch im HELIO zu finden.
Die alpha Apotheke gehört mit Peter Pane und dm zu den ersten Mietern des HELIO.
Im ehemaligen Fuggerstadt-Center gibt es neben dem CineStar Kino auch wieder ein Bowling-Center.
Die ammer Goldschmiede ist vorübergehend in die ehemalige Hunkemöller-Filiale gezogen. Die Goldschmiedemeisterin war vorher am Oberen Graben 8.
Die Geschäfte im Bahnhofsgebäude mussten durch den Umbau alle weichen.
Die Geschäfte sind nun in Containern vor dem Bahnhof untegebracht.
Auf dem Königsplatz gibt es ab 14. Dezember eine Schlittschuh-Bahn. Veranstalter ist Augsburg Marketing.
Die schwedische Einrichtungs-Kette Sostrene Grene kommt nach Augsburg und bezieht die leerstehenden Flächen von Olymp & Hades.
Das ehemalige K&L Gebäude ist komplett umgebaut worden. Alle Mieter sind mittlerweile eingezogen.
Im Untergeschoss des umgebauten K&L-Gebäudes befindet sich REWE.
Starbucks ist seit Herbst im Ergeschoss und 1. Stock des ehemaligen K&L-Gebäudes zu finden.
Das Tochterunternehmen von H&M, Cos, ist neben Starbucks gezogen.
Hunkemöller ist von der Annastraße in die Bürgermeister-Fischer Straße gezogen.
Rossmann hat ein paar hundert Meter weiter von der Filiale in der Maximilianstraße eine neue Filiale in der Bürgermeister-Fischer Straße eröffnet.
Das Damenmode-Unternehmen tredy ist komplett neu in Augsburg.
Die Bäckerei Balletshofer hat sein Laden neben dem Karstadt dauerhaft geschlossen.
Das Münchner Unternehmen mymuesli hat seinen Laden in der Annastraße aufgegeben.
Siller&Laar in der Philippine-Welser-Straße hat nach Wochen des Umbaus wieder geöffnet.
Der LechBäck hat dauerhaft geschlossen.
LechBäck gehört zu den Gersthofer Backbetrieben. Das Unternehmen hat am 10. Dezember seine endgültige Schließung verkündet.
Die erste Augsburger Filiale der amerikanischen Kosmetikmarke Mac ist am Martin-Luther-Platz.
Das ehemalige Woolworth-Gebäude steht seit Jahren leer.
Peek & Cloppenburg plant von der Bahnhofstraße in die Annastraße zu ziehen.
Die ehemaligen Flächen des Schuhauses Leiser stehen immer noch leer, werden aber derzeit umgebaut.
Rituals ist ein paar Meter weiter gezogen. Nach einiger Zeit des Leerstandes ist nun Apalon Mode dort eingezogen.
Das Violas' in der Annastraße bietet Gewürze und Delikatessen.
Die ehemaligen Ladenflächen von Vorwerk stehen leer. Die Filiale ist nebenan in das frühere Müller-Gebäude gezogen.
Ein weiterer Leerstand in der Annastraße.
Die Augsburger Bäckerei Cumpanum bietet hauptsächlich Brot an und setzt auf Regionalität. Sie befindet sich im alten Müller-Gebäude.
Rituals ist innerhalb der Annastraße umgezogen.
Neben New Yorker stehen die früheren Ladeflächen von Kiko leer.
Coffe Fellows hat seine erste Filiale in Augsburg in der Karlstraße eröffnet.
Dieser Laden steht in der Steingasse leer.
In der früheren Wolf Filiale befindet sich nun Bäckerei Moll aus Baden-Württemberg.
Seit Anfang April befindet sich ein neuer Laden für Saft-Liebhaber in der Steingasse: Juice Junkie.
Depot hat die Augsburger Innenstadt verlassen. Die Flächen stehen seitdem leer.
Das Schuhhaus Hartlmaier ist in die Steingasse gezogen. Unter dem Namen Beitelrock war das Geschäft vorher am Perlachturm.
Seit Herbst 2017 heißt Beitelrock Hartlmaier. Das Geschäft im Beitelrock-Gebäude am Perlachberg ist in die Steingasse gezogen.
Ein neues Abendmode-Geschäft in der Steingasse.
Die Bäckerei Wolf ist von der Annastraße in die Steingasse zugezogen. Dort kombiniert Wolf ein Café mit einer Bar.
Auch Prima Moda in der Karolinenstraße ist neu.
Zwischenzeitlich war in den leerstehenden Ladenflächen in der Karoliennstraße die Modular-Zentrale untergebracht.
Am Hohen Weg hat ein Augsburger Startup das hawaiianische Restaurant Pokaloah eröffnet.
Die Eisdiele Cortina in der Karolinenstraße hat nach 59 Jahren für immer geschlossen.
Ökologisch und fair gehandelter Kaffee aus Tansania gibt es jetzt im neuen MAK Café in der Augsburger Karlstraße.
Neben dem Café Mak steht ein Laden leer.
In der Karlstraße befindet sich auch Keks handgemachtes. Der Name ist dort Programm.
In der Fuggerstraße musste das Salädchen sein Restaurant schließen.
Das IdeenReich hat neben dem Laden im Hunoldsgraben nun auch einen im Stadtmarkt.
Die Gründer von Degree Clothing haben das Sulset Outlet dauerhaft in der Ludwigsstraße eröffnet.
Unter „Zwischenzeit“ haben sich sieben junge Unternehmer aus Augsburger und der Region zusammengeschlossen.
Die Steakhaus-Kette Block House hat seine erste Filiale im Ulrichsviertel eröffnet.
POW WOW ist mit einer Filiale in der Fuggerstraße zurück in Augsburg.
Im Domviertel ist das erste vegane Wirtshaus in Augsburg zu finden.
REWE ist auch im Domviertel zu finden.
Die Burger-Kette Hans im Glück ist im Textilviertel.
Einzelhandel und Gatro

Das hat sich in der Augsburger Innenstadt getan

Dieses Jahr hat sich in der Augsburger Innenstadt einiges getan. Es gibt zwar noch einige Leerstände, aber dafür haben auch viele Läden eröffnet. Auch im Gastronomie-Bereich ist viel passiert. Fotos: Angelina Märkl/B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN