Logo
Besonders aus der Luft sind die umfangreichen Ausmaße der Walzwerkerneuerung und -erweiterung zu erkennen. Foto: Lech-Stahlwerke GmbH
Markus Kihm, Simon Zeilberger und Knut Rummler stellten die Projekte vor. Foto: Isabell Walter/B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN
Markus Kihm, Pressesprecher, und die beiden Geschäftsführer Simon Zeilberger und Knut Rummler stellten die Projekte vor. Foto: Isabell Walter/B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN
Stahl wird bei LSW ausschließlich aus sortiertem Schrott geschmolzen, der zu rund 60 Prozent per Bahn und 40 Prozent per LKW angeliefert wird. Foto: Lech-Stahlwerke GmbH
Bevor der Stahl nach dem Einschmelzen in den Walzwerken weiterverarbeitet werden kann, wird er in zwei Stranggießanlagen zu Rohstranggussknüppeln vergossen. Foto: Lech-Stahlwerke GmbH
Damit sich das erforderliche Stahlgefüge ausbilden kann, werden die Rohstranggussknüppel kontrolliert abgekühlt. Foto: Lech-Stahlwerke GmbH
In zwei Walzstraßen werden die Rohstranggussknüppel zu Qualitäts- und Baustahl sowie zu Betonstahl weiterverarbeitet. Hierfür werden die Knüppel in Wiedererwärmungsöfen auf Walztemperatur erhitzt und anschließend in die gewünschte Abmessung ausgewalzt. Foto: Lech-Stahlwerke GmbH
Anschließend lagern die ausgewalzten Stäbe auf einem Kühlbett. Foto: Lech-Stahlwerke GmbH
Im Freilager werden die gebündelten Stäbe für den Versand vorbereitet. Foto: Lech-Stahlwerke GmbH
Weitergehende Bearbeitung und Veredelung des Qualitäts- und Baustahls bildet die abschließende Stufe der Wertschöpfungskette. Foto: Lech-Stahlwerke GmbH
Die Erneuerung- und Erweiterung des Walzwerks ist eine strategische Investition in den Standort Meitingen bei Augsburg. Foto: Lech-Stahlwerke GmbH
Die Baumaßnahme der Walzwerkmodernisierung setzt auch die Verlagerung von Bestandsgebäuden & Anlagen voraus. Beispielsweise wird die Glühofenhalle neu gebaut. Foto: Lech-Stahlwerke GmbH

Investitionen in Meitingen

Bei den Lech-Stahlwerken wird kräftig gebaut

Mehrere Millionen Euro fließen in die Modernisierung und Erweiterung des Qualitäts- und Baustahlwalzwerks bei den Lech-Stahlwerken in Meitingen. Damit soll die Produktion noch präzisier und effizienter werden.

Fotos: Isabell Walter/B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN/Lech-Stahlwerke GmbH