Umfrage zum Kundenkontakt während Corona, Folge 14

Domberger: „Es war unvermeidbar Kurzarbeit anzumelden“

Wir haben bei Unternehmen in Bayerisch-Schwaben nachgefragt, wie sie während der Corona-Krise mit ihren Kunden in Kontakt bleiben. Christoph Domberger, Geschäftsführer der Unternehmensgruppe Domberger - Reisen. Umzüge. Logistik., hat darauf geantwortet.

Der Einsatz von Reisebussen war bis zum 31.05.2020 untersagt. Deshalb war es leider unvermeidbar Kurzarbeit anzumelden. Wir nutzen diese jedoch nicht zu hundert Prozent, um proaktiv mit unseren Stammkunden in Verbindung zu bleiben und Lösungen für bereits gebuchte Fahrten und Gruppenreisen zu finden. Größtenteils werden die Aufträge in das kommende Jahr verschoben. Den Busreiseveranstalter RED Touristik, an dem wir beteiligt sind und für den wir mit unserem Busbetrieb tätig sind, richten wir gerade neu aus.

Bereich Reisebüros für Touristik hat Social Media verstärkt

Zu unserem Bereich Reisebüros für Touristik gehören Lufthansa City Center Reisebüros in Königsbrunn und Augsburg. Auch hier gehen wir proaktiv auf unsere Kunden zu um rechtzeitig über die Möglichkeiten zur Stornierung, Umbuchung und Rückerstattung zu sprechen und die Abwicklung hierfür zu übernehmen. Wir bieten gegen eine Gebühr auch die Bearbeitung der Rückerstattung von Reiseleistungen für Personen an, welche noch nicht zu unserem Kundenstamm zählen. Um die Kommunikation zwischen Interessenten, Kunden und uns zu stärken und Ideen für den Urlaub in der näheren Umgebung zu geben, haben wir unsere Aktivität in den Sozialen Medien verstärkt. Hier sind wir besonders auf Facebook und Instagram unterwegs. Zusätzlich bieten wir in Kürze mit LCC MeetMe ein Tool für Online Videoberatung an. Dadurch haben unsere Kunden die Möglichkeit neben der telefonischen Beratung oder der Beratung im Reisebüro auch online einen Termin zu buchen und sich per Video beraten zu lassen.

Bereich Reisebüros Geschäftsreisen platziert sich auf LinkedIn


Auch in unserem Bereich Reisebüros für Geschäftsreisen halten wir unsere Kunden proaktiv über Neuerungen auf dem Laufenden und stehen über Telefon und E-Mail regelmäßig im Kontakt. Neben der Kommunikation von wichtigen Informationen zur Entwicklung über Facebook und Instagram, platzieren wir diese jetzt auch teilweise auf LinkedIn. Wir planen außerdem Neukunden und Kunden stärker in den nun besonders wichtigen Bereichen Destination Management, Risiko-Management und Kontrolle der Reisekosten durch Beratung und passende Produkte zu unterstützen.

Möbelspedition bietet Möglichkeit zur Video-Telefonie

Im Bereich Umzüge – in unserer Möbelspedition Carl Domberger GmbH & Co. KG –  bieten wir neben den bisher gewohnten Kommunikationskanälen via Telefon, E-Mail und Facebook, als Alternative zur persönlichen Umzugsberatung beim Kunden auch eine Beratung per Video-Telefonie an. Auch bei unserem Bereich Selfstorage wollen wir auf unsere Kunden zugehen: Hier bieten wir neben den bisherigen Kommunikationskanälen die Besichtigung der Anlage – alternativ zum gemeinsamen vor Ort Termin – mit telefonischer Begleitung an. Wir vereinbaren einen Termin, sperren remote auf und telefonieren während der Begehung.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Umfrage zum Kundenkontakt während Corona, Folge 14

Domberger: „Es war unvermeidbar Kurzarbeit anzumelden“

Wir haben bei Unternehmen in Bayerisch-Schwaben nachgefragt, wie sie während der Corona-Krise mit ihren Kunden in Kontakt bleiben. Christoph Domberger, Geschäftsführer der Unternehmensgruppe Domberger - Reisen. Umzüge. Logistik., hat darauf geantwortet.

Der Einsatz von Reisebussen war bis zum 31.05.2020 untersagt. Deshalb war es leider unvermeidbar Kurzarbeit anzumelden. Wir nutzen diese jedoch nicht zu hundert Prozent, um proaktiv mit unseren Stammkunden in Verbindung zu bleiben und Lösungen für bereits gebuchte Fahrten und Gruppenreisen zu finden. Größtenteils werden die Aufträge in das kommende Jahr verschoben. Den Busreiseveranstalter RED Touristik, an dem wir beteiligt sind und für den wir mit unserem Busbetrieb tätig sind, richten wir gerade neu aus.

Bereich Reisebüros für Touristik hat Social Media verstärkt

Zu unserem Bereich Reisebüros für Touristik gehören Lufthansa City Center Reisebüros in Königsbrunn und Augsburg. Auch hier gehen wir proaktiv auf unsere Kunden zu um rechtzeitig über die Möglichkeiten zur Stornierung, Umbuchung und Rückerstattung zu sprechen und die Abwicklung hierfür zu übernehmen. Wir bieten gegen eine Gebühr auch die Bearbeitung der Rückerstattung von Reiseleistungen für Personen an, welche noch nicht zu unserem Kundenstamm zählen. Um die Kommunikation zwischen Interessenten, Kunden und uns zu stärken und Ideen für den Urlaub in der näheren Umgebung zu geben, haben wir unsere Aktivität in den Sozialen Medien verstärkt. Hier sind wir besonders auf Facebook und Instagram unterwegs. Zusätzlich bieten wir in Kürze mit LCC MeetMe ein Tool für Online Videoberatung an. Dadurch haben unsere Kunden die Möglichkeit neben der telefonischen Beratung oder der Beratung im Reisebüro auch online einen Termin zu buchen und sich per Video beraten zu lassen.

Bereich Reisebüros Geschäftsreisen platziert sich auf LinkedIn


Auch in unserem Bereich Reisebüros für Geschäftsreisen halten wir unsere Kunden proaktiv über Neuerungen auf dem Laufenden und stehen über Telefon und E-Mail regelmäßig im Kontakt. Neben der Kommunikation von wichtigen Informationen zur Entwicklung über Facebook und Instagram, platzieren wir diese jetzt auch teilweise auf LinkedIn. Wir planen außerdem Neukunden und Kunden stärker in den nun besonders wichtigen Bereichen Destination Management, Risiko-Management und Kontrolle der Reisekosten durch Beratung und passende Produkte zu unterstützen.

Möbelspedition bietet Möglichkeit zur Video-Telefonie

Im Bereich Umzüge – in unserer Möbelspedition Carl Domberger GmbH & Co. KG –  bieten wir neben den bisher gewohnten Kommunikationskanälen via Telefon, E-Mail und Facebook, als Alternative zur persönlichen Umzugsberatung beim Kunden auch eine Beratung per Video-Telefonie an. Auch bei unserem Bereich Selfstorage wollen wir auf unsere Kunden zugehen: Hier bieten wir neben den bisherigen Kommunikationskanälen die Besichtigung der Anlage – alternativ zum gemeinsamen vor Ort Termin – mit telefonischer Begleitung an. Wir vereinbaren einen Termin, sperren remote auf und telefonieren während der Begehung.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben