Stammtisch

Gründerszene Augsburg: Start your business right – here

Ist die Augsburger Gründerszene eher Start-up oder Start-down? Wie können junge Start-ups und etablierte Unternehmen Synergien nutzen? Darüber diskutierten die Teilnehmer des B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN STAMMTISCHS im WAGNER SHOWROOM mit einigen wichtigen Erkenntnissen.

Locker, lebendig und auf einem guten Weg: die Start-up-Szene in Augsburg macht immer wieder von sich Reden. Zum B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN STAMMTISCHS haben wir einige der wichtigsten Drahtzieher, Förderer und Experten zum Thema „Gründen“ an einem Tisch versammelt und sie nach den aktuellen Entwicklungen gefragt. In einem waren sich alle Teilnehmer einig: In der Region wird einiges gemacht – aber es gibt auch noch viel Potenzial nach oben.

Ein erster Blick

Erste Eindrücke gibt’s schon jetzt im Video, den ganzen Beitrag mit allen Impulsen, Meinungen und Stimmen dann ab 16. Dezember im Magazin B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN WISSEN „WISSENSCHAFT & WIRTSCHAFT“ zu lesen und natürlich auf B4BSCHWABEN.de!

Mit dabei waren:

Robert Freudenreich, CTO, Secomba GmbH

Michael Fuermann, Projektteam „Autark“, Hochschule Augsburg

Prof. Dr. Norbert Gerth, Professor für Informatik, Hochschule Augsburg

Daniel Kempf, Geschäftsführer, pd ventures

Julia Köberlein, Gründerin, Kontextlab

Christoph von Külmer, Geschäftsführer, SportBrain Entertainment

Christoph Neumaier, Gründer, confluxdata

Sarah Maria Nordt, Gründerin, SNORDTMADE 

Martin Obmann, Geschäftsführer, tresmo

Stefan Schimpfle, Geschäftsführer, Digitales Zentrum Schwaben (DZ.S)

Tobias Wirth, Geschäftsführer, fly-tech

Andres Santiago, Geschäftsführer, vmm wirtschaftsverlag

Iris Zeilnhofer, B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN

Lisa Zöls, B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Stammtisch

Gründerszene Augsburg: Start your business right – here

Ist die Augsburger Gründerszene eher Start-up oder Start-down? Wie können junge Start-ups und etablierte Unternehmen Synergien nutzen? Darüber diskutierten die Teilnehmer des B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN STAMMTISCHS im WAGNER SHOWROOM mit einigen wichtigen Erkenntnissen.

Locker, lebendig und auf einem guten Weg: die Start-up-Szene in Augsburg macht immer wieder von sich Reden. Zum B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN STAMMTISCHS haben wir einige der wichtigsten Drahtzieher, Förderer und Experten zum Thema „Gründen“ an einem Tisch versammelt und sie nach den aktuellen Entwicklungen gefragt. In einem waren sich alle Teilnehmer einig: In der Region wird einiges gemacht – aber es gibt auch noch viel Potenzial nach oben.

Ein erster Blick

Erste Eindrücke gibt’s schon jetzt im Video, den ganzen Beitrag mit allen Impulsen, Meinungen und Stimmen dann ab 16. Dezember im Magazin B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN WISSEN „WISSENSCHAFT & WIRTSCHAFT“ zu lesen und natürlich auf B4BSCHWABEN.de!

Mit dabei waren:

Robert Freudenreich, CTO, Secomba GmbH

Michael Fuermann, Projektteam „Autark“, Hochschule Augsburg

Prof. Dr. Norbert Gerth, Professor für Informatik, Hochschule Augsburg

Daniel Kempf, Geschäftsführer, pd ventures

Julia Köberlein, Gründerin, Kontextlab

Christoph von Külmer, Geschäftsführer, SportBrain Entertainment

Christoph Neumaier, Gründer, confluxdata

Sarah Maria Nordt, Gründerin, SNORDTMADE 

Martin Obmann, Geschäftsführer, tresmo

Stefan Schimpfle, Geschäftsführer, Digitales Zentrum Schwaben (DZ.S)

Tobias Wirth, Geschäftsführer, fly-tech

Andres Santiago, Geschäftsführer, vmm wirtschaftsverlag

Iris Zeilnhofer, B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN

Lisa Zöls, B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben