B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN WISSEN

Herbstthema: In Ulm, Neu-Ulm und um Ulm/Neu-Ulm herum

Wir starten mit unserem Herbstthema Ulm/Neu-Ulm und dem Schwerpunkt Nachfolgeregelung. Graphik: vmm wirtschaftsverlag
B4B SCHWABEN goes Ulm/Neu-Ulm. Das diesjährige Herbstthema stellt den Mittelstand in Ulm/Neu-Ulm in den Mittelpunkt. Zusammen mit „Die Zukunftsmacher“ gibt es obendrein einen aktuellen Schwerpunkt: Unternehmensnachfolge.

Auf geht’s nach Ulm/Neu-Ulm. B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN wagt den Schritt aus der gewohnten Umgebung und wirft einen Blick in den Nachbarsgarten. In der Region Ulm/Neu-Ulm blüht die Unternehmenslandschaft. In welchen Branchen der Mittelstand besonders stark ist, wird im Rahmen des Herbstthemas genauer unter die Lupe genommen.

Vier starke Säulen für eine starke Region

Stark ist die Region vor allem in vier Branchen: Biotec & Pharmazie, Logistik, Maschinenbau und Metallverarbeitung. Doch welche Unternehmen stecken hinter dieser Stärke? Und welche Start-ups sorgen dafür, dass das auch so bleibt? Welche Rolle spielen der Mittelstand und Familienunternehmen? Diesen Geschichten geht die Redaktion im Rahmen des großen Herbstthemas auf den Grund.

B4B und „Die Zukunftsmacher“: ein ganz besonderes „Joint Venture“

Wie auch Unternehmer oft den Schritt in neue Länder im Joint Venture wagen, haben auch wir uns einen starken Partner an die Seite geholt: „Die Zukunftsmacher“. Sie haben einen klaren Fokus: Nachfolger für Unternehmensinhaber zu finden. Vor allem, wenn Alternativen für die Fortführung des Betriebes fehlen und die Schließung droht. Sie sind transparent und zielstrebig für kleine und mittlere Unternehmen in der Region Ulm/Neu-Ulm und darüber hinaus die idealen Partner für gute Nachfolgelösungen.

Unternehmensnachfolge: Best Practice im Mittelstand

Wir gehen in Ulm/Neu-Ulm und ganz Bayerisch-Schwaben auf Spurensuche: Welche Unternehmer haben die Nachfolge erfolgreich abgeschlossen – und vor allem wie? Welche Partner braucht es, um bei der Nachfolge eine erfolgreiche Lösung zu finden? In zahlreichen Best-Practice-Beispielen beleuchten wir, wie es mit der Nachfolge klappen kann.

ROUND TABLE: Expertendiskussion in Neu-Ulm

Dies wird auch Thema des 17. B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN ROUND TABLE, den wir mit Unterstützung der Zukunftsmacher in Neu-Ulm durchführen. Hier diskutieren Jung- und Altunternehmer, Banken und Berater rund um das Thema „Unternehmensnachfolge: So klappt’s mit der Fortführung des Lebenswerks“.

Das Premiummagazin B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN WISSEN

Die fortlaufende redaktionelle Berichterstattung gipfelt schließlich im Premiummagazin B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN WISSEN. Ende Oktober liegt es bei Unternehmern in ganz Bayerisch-Schwaben und Ulm auf dem Schreibtisch. So kann sich dann jeder sein eigenes Bild über die Stärke der Region Ulm/Neu-Ulm machen.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN WISSEN

Herbstthema: In Ulm, Neu-Ulm und um Ulm/Neu-Ulm herum

Wir starten mit unserem Herbstthema Ulm/Neu-Ulm und dem Schwerpunkt Nachfolgeregelung. Graphik: vmm wirtschaftsverlag
B4B SCHWABEN goes Ulm/Neu-Ulm. Das diesjährige Herbstthema stellt den Mittelstand in Ulm/Neu-Ulm in den Mittelpunkt. Zusammen mit „Die Zukunftsmacher“ gibt es obendrein einen aktuellen Schwerpunkt: Unternehmensnachfolge.

Auf geht’s nach Ulm/Neu-Ulm. B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN wagt den Schritt aus der gewohnten Umgebung und wirft einen Blick in den Nachbarsgarten. In der Region Ulm/Neu-Ulm blüht die Unternehmenslandschaft. In welchen Branchen der Mittelstand besonders stark ist, wird im Rahmen des Herbstthemas genauer unter die Lupe genommen.

Vier starke Säulen für eine starke Region

Stark ist die Region vor allem in vier Branchen: Biotec & Pharmazie, Logistik, Maschinenbau und Metallverarbeitung. Doch welche Unternehmen stecken hinter dieser Stärke? Und welche Start-ups sorgen dafür, dass das auch so bleibt? Welche Rolle spielen der Mittelstand und Familienunternehmen? Diesen Geschichten geht die Redaktion im Rahmen des großen Herbstthemas auf den Grund.

B4B und „Die Zukunftsmacher“: ein ganz besonderes „Joint Venture“

Wie auch Unternehmer oft den Schritt in neue Länder im Joint Venture wagen, haben auch wir uns einen starken Partner an die Seite geholt: „Die Zukunftsmacher“. Sie haben einen klaren Fokus: Nachfolger für Unternehmensinhaber zu finden. Vor allem, wenn Alternativen für die Fortführung des Betriebes fehlen und die Schließung droht. Sie sind transparent und zielstrebig für kleine und mittlere Unternehmen in der Region Ulm/Neu-Ulm und darüber hinaus die idealen Partner für gute Nachfolgelösungen.

Unternehmensnachfolge: Best Practice im Mittelstand

Wir gehen in Ulm/Neu-Ulm und ganz Bayerisch-Schwaben auf Spurensuche: Welche Unternehmer haben die Nachfolge erfolgreich abgeschlossen – und vor allem wie? Welche Partner braucht es, um bei der Nachfolge eine erfolgreiche Lösung zu finden? In zahlreichen Best-Practice-Beispielen beleuchten wir, wie es mit der Nachfolge klappen kann.

ROUND TABLE: Expertendiskussion in Neu-Ulm

Dies wird auch Thema des 17. B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN ROUND TABLE, den wir mit Unterstützung der Zukunftsmacher in Neu-Ulm durchführen. Hier diskutieren Jung- und Altunternehmer, Banken und Berater rund um das Thema „Unternehmensnachfolge: So klappt’s mit der Fortführung des Lebenswerks“.

Das Premiummagazin B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN WISSEN

Die fortlaufende redaktionelle Berichterstattung gipfelt schließlich im Premiummagazin B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN WISSEN. Ende Oktober liegt es bei Unternehmern in ganz Bayerisch-Schwaben und Ulm auf dem Schreibtisch. So kann sich dann jeder sein eigenes Bild über die Stärke der Region Ulm/Neu-Ulm machen.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben