B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN WISSEN

Frühjahrsthema: Hightech in Bayerisch-Schwaben

„Hightech | Industrie | Lösungen 5.0“ heißt es im Frühjahr 2018 bei B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN WISSEN. Wir suchen die Köpfe hinter den Innovationen aus der Region.

Produkte und Innovationen aus Bayerisch-Schwaben sind die Treiber des Megatrends „Hightech“: Das Unternehmen Bauer Holzbausysteme GmbH aus Neusäß beispielsweise baut mit innovativen Massivholzmodulen an einer ökologischen Zukunft. Ohne die maßgeschneiderten Zerspanungswerkzeuge von Hufschmied Zerspanungssysteme aus Bobingen könnte BMW nicht das Auto von Übermorgen bauen. Und wenn die Günzburger Steigtechnik nicht immer auf der Suche nach neuen Technologien wäre, würden wir nie in der Zukunft der Arbeit ankommen.

Wir stellen sie vor: die Zukunftsmacher aus Bayerisch-Schwaben

Bauer Holzbausysteme, Hufschmied Zerspanungssysteme und die Günzburger Steigtechnik sind drei Firmen, die stellvertretend für die Innovationskraft einer ganzen Region stehen. Im Frühjahr 2018 dreht sich bei B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN WISSEN alles um die Unternehmen der Region, die mit Ideen, Mut und Erfindergeist die Zukunft schon heute prägen: Unter dem Motto „Hightech | Industrie | Lösungen 5.0“ stellen wir die Köpfe, Vordenker und Ärmelhochkrempler vor, die aus Ideen Innovationen machen.

Die Redaktion von B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN schaut hinter die Kulissen der Unternehmen in der Region: Wo verändern Hightech-Lösungen das Arbeiten? Mit welchen Innovationen werden Produkte noch langlebiger und umweltfreundlicher? Welche Branchen sind in Sachen „Lösungen 5.0“ ganz vorne mit dabei?

Unternehmer beziehen Stellung: Hightech in der Praxis in Bayerisch-Schwaben

In den nächsten Monaten kommen vorrangig die Entscheider aus der Region zu Wort: Das „Who is Who“ der Unternehmerlandschaft aus Bayerisch-Schwaben bezieht auf Fragen der Online-Redaktion Stellung. Der Mittelstand zeigt, was Hightech für ihn und seinen Firmenalltag bedeutet und wie neue Technologien ihren Alltag verändern. Den Anfang machte Alois Müller, Geschäftsführer der Alois Müller GmbH und der Müller Produktions GmbH in Memmingen. Der erfahrene Unternehmer ist sich sicher: „Die Green Factory ist tausendmal nachhaltiger.“ Warum, beantwortet er in seinem Statement auf die Frage: „Wie macht Hightech Ihre Maschinen und Anlagen grün und erfolgreich, Herr Müller?“ 

Der Mittelstand diskutiert beim 14. B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN ROUND TABLE

Traditionell lädt B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN Unternehmen, Wissenschaft, Experten und Vordenker an den runden Tisch. Diesmal wollen wir wissen: Wie „Hightech“ ist die Region bereits – oder spielt hier die Zukunftsmusik? Wie können Forschung und Firmen noch besser zusammenarbeiten, um Innovationen in den Unternehmensalltag zu übertragen? Und welche „Typen“ braucht es, um aus Ideen echte Lösungen zu schaffen?

Ihre Meinung ist gefragt: Die große Umfrage zum Schwerpunktthema

Wir wollen wissen: Wie sehen unsere Leser das Thema Hightech in der Region Bayerisch-Schwaben? Chance oder Risiko? Gewinn oder Verlust? Wie weit ist Ihre Firma und schafft es die Unternehmensführung, die Mitarbeiter ins Hightech-Boot zu holen? Jeder kann mitmachen. Die Umfrage dauert nur wenige Minuten – und unter allen Teilnehmern wird ein toller Preis verlost: Ein 500-Euro-Gutschein für das Hotel Pfösl in Südtirol. Gleich mitmachen und mitgestalten: Die Ergebnisse der Umfrage präsentieren wir in unserem Premium-Printmagazin.

Die Online-Highlights im Printmagazin – und noch viel mehr

Krönung des Schwerpunktthemas „Hightech | Industrie | Lösungen 5.0“ wird das Premium-Printmagazin, das am 15. Mai 2018 erscheint. Hier fasst die Redaktion die besten Online-Artikel auf einen Blick zusammen. Außerdem präsentieren sich die Hightech-Macher aus Bayerisch-Schwaben in diesem einzigartigen Kompendium: In Porträts, Interviews oder Best-Practice-Beispielen zeigen die Unternehmen der Region, wie sie die Zukunft (mit-)gestalten, ihre Mitarbeiter zu neuen Ideen ermutigen und den Innovationsgeist fördern. Firmen aus der Region zeigen, welche Technologien die Zukunft verändern werden und welche Rolle dabei die bayerisch-schwäbische Mentalität spielt. Alles auf den Praxis-Punkt gebracht bei B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN WISSEN.

Entdecken Sie jetzt unser Frühjahrthema!

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN WISSEN

Frühjahrsthema: Hightech in Bayerisch-Schwaben

„Hightech | Industrie | Lösungen 5.0“ heißt es im Frühjahr 2018 bei B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN WISSEN. Wir suchen die Köpfe hinter den Innovationen aus der Region.

Produkte und Innovationen aus Bayerisch-Schwaben sind die Treiber des Megatrends „Hightech“: Das Unternehmen Bauer Holzbausysteme GmbH aus Neusäß beispielsweise baut mit innovativen Massivholzmodulen an einer ökologischen Zukunft. Ohne die maßgeschneiderten Zerspanungswerkzeuge von Hufschmied Zerspanungssysteme aus Bobingen könnte BMW nicht das Auto von Übermorgen bauen. Und wenn die Günzburger Steigtechnik nicht immer auf der Suche nach neuen Technologien wäre, würden wir nie in der Zukunft der Arbeit ankommen.

Wir stellen sie vor: die Zukunftsmacher aus Bayerisch-Schwaben

Bauer Holzbausysteme, Hufschmied Zerspanungssysteme und die Günzburger Steigtechnik sind drei Firmen, die stellvertretend für die Innovationskraft einer ganzen Region stehen. Im Frühjahr 2018 dreht sich bei B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN WISSEN alles um die Unternehmen der Region, die mit Ideen, Mut und Erfindergeist die Zukunft schon heute prägen: Unter dem Motto „Hightech | Industrie | Lösungen 5.0“ stellen wir die Köpfe, Vordenker und Ärmelhochkrempler vor, die aus Ideen Innovationen machen.

Die Redaktion von B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN schaut hinter die Kulissen der Unternehmen in der Region: Wo verändern Hightech-Lösungen das Arbeiten? Mit welchen Innovationen werden Produkte noch langlebiger und umweltfreundlicher? Welche Branchen sind in Sachen „Lösungen 5.0“ ganz vorne mit dabei?

Unternehmer beziehen Stellung: Hightech in der Praxis in Bayerisch-Schwaben

In den nächsten Monaten kommen vorrangig die Entscheider aus der Region zu Wort: Das „Who is Who“ der Unternehmerlandschaft aus Bayerisch-Schwaben bezieht auf Fragen der Online-Redaktion Stellung. Der Mittelstand zeigt, was Hightech für ihn und seinen Firmenalltag bedeutet und wie neue Technologien ihren Alltag verändern. Den Anfang machte Alois Müller, Geschäftsführer der Alois Müller GmbH und der Müller Produktions GmbH in Memmingen. Der erfahrene Unternehmer ist sich sicher: „Die Green Factory ist tausendmal nachhaltiger.“ Warum, beantwortet er in seinem Statement auf die Frage: „Wie macht Hightech Ihre Maschinen und Anlagen grün und erfolgreich, Herr Müller?“ 

Der Mittelstand diskutiert beim 14. B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN ROUND TABLE

Traditionell lädt B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN Unternehmen, Wissenschaft, Experten und Vordenker an den runden Tisch. Diesmal wollen wir wissen: Wie „Hightech“ ist die Region bereits – oder spielt hier die Zukunftsmusik? Wie können Forschung und Firmen noch besser zusammenarbeiten, um Innovationen in den Unternehmensalltag zu übertragen? Und welche „Typen“ braucht es, um aus Ideen echte Lösungen zu schaffen?

Ihre Meinung ist gefragt: Die große Umfrage zum Schwerpunktthema

Wir wollen wissen: Wie sehen unsere Leser das Thema Hightech in der Region Bayerisch-Schwaben? Chance oder Risiko? Gewinn oder Verlust? Wie weit ist Ihre Firma und schafft es die Unternehmensführung, die Mitarbeiter ins Hightech-Boot zu holen? Jeder kann mitmachen. Die Umfrage dauert nur wenige Minuten – und unter allen Teilnehmern wird ein toller Preis verlost: Ein 500-Euro-Gutschein für das Hotel Pfösl in Südtirol. Gleich mitmachen und mitgestalten: Die Ergebnisse der Umfrage präsentieren wir in unserem Premium-Printmagazin.

Die Online-Highlights im Printmagazin – und noch viel mehr

Krönung des Schwerpunktthemas „Hightech | Industrie | Lösungen 5.0“ wird das Premium-Printmagazin, das am 15. Mai 2018 erscheint. Hier fasst die Redaktion die besten Online-Artikel auf einen Blick zusammen. Außerdem präsentieren sich die Hightech-Macher aus Bayerisch-Schwaben in diesem einzigartigen Kompendium: In Porträts, Interviews oder Best-Practice-Beispielen zeigen die Unternehmen der Region, wie sie die Zukunft (mit-)gestalten, ihre Mitarbeiter zu neuen Ideen ermutigen und den Innovationsgeist fördern. Firmen aus der Region zeigen, welche Technologien die Zukunft verändern werden und welche Rolle dabei die bayerisch-schwäbische Mentalität spielt. Alles auf den Praxis-Punkt gebracht bei B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN WISSEN.

Entdecken Sie jetzt unser Frühjahrthema!

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben