Hightech-Frage, Folge 6: Theodor Gandenheimer

„Wie verändert Digitalisierung das Steigenberger Hotel Drei Mohren?“

Theodor Gandenheimer, Hoteldirektor des Steigenberger Hotel Drei Mohren in Augsburg. Foto: Hotel Drei Mohren GmbH
Das Reisen wird immer digitaler, das weiß auch der Direktor des Steigenberger Hotel Drei Mohren Augsburg. Wie hightech das Haus ist, erklärte uns Hoteldirektor Theodor Gandenheimer persönlich.

„Wo haben Sie Hightech im Steigenberger Hotel Drei Mohren, Herr Gandenheimer?“

Unsere Gäste haben im gesamten Haus Zugang zu einer 250 Megabits pro Sekunde Internet-Leitung. Das WLAN ist im ganzen Haus nutzbar, zusätzlich befindet sich ein LAN-Kabel in jedem Zimmer. Das ist in der heutigen Zeit vor allem für unsere vielen Geschäftsreisenden sehr wichtig.

Auf jedem unserer Zimmer befindet sich außerdem in Zusammenarbeit mit dem Unternehmen tab´otel aus Stadtbergen ein iPad mit den wichtigsten Informationen über das Hotel. So können Gäste zum Beispiel vom Zimmer aus die Angebote im SPA-Bereich vergleichen, sich über die Öffnungszeiten der Restaurants informieren oder gleich einen Tisch im MAXIMILIAN`S oder Sartory reservieren. Dies ist zeitsparend und kann bequem vom Bett aus erledigt werden – eine Sache die bei unseren Gästen sehr gut ankommt.

Außerdem erhalten sie durch wenige Klicks eine komplette Übersicht zu aktuellen Angeboten in umliegenden Geschäften. Ziel ist es, unseren Gästen die zahlreichen regionalen Geschäfte und Produkte näher zu bringen und somit auch einen Mehrwert für unsere Region zu generieren. Durch einen virtuellen Stadtrundgang kann man sich zudem schon im Voraus über Must-Sees und Must-Dos in Augsburg informieren und so den Aufenthalt in unserer schönen Fuggerstadt planen. So machen wir spielerisch und effektiv all unsere Gäste auf die Sehenswürdigkeiten und Besonderheiten der Stadt aufmerksam.

Auf unseren Fernsehern ist es möglich, Programme in bis zu 13 Sprachen zu empfangen. Damit ist das Unterhaltungsprogramm auch an unsere internationalen Gäste angepasst. Außerdem haben wir durch Sky auf allen Zimmern ein breites Angebot an Sportkanälen zur Verfügung, welches unter anderem regelmäßig von Fußballmannschaften genutzt wird.

Unser Tagungsbereich mit den 12 Tagungsräumen ist mit Technologien wie ClickShare oder WeFrame ausgestattet. Der WeFrame wird gerade gebaut und in Kürze unseren Gästen zur Verfügung stehen. Durch diesen können beispielsweise alle Teilnehmer eines Vortrags auf einem Bildschirm gemeinsam an einer Präsentation mitwirken. So entsteht eine Interaktion zwischen dem Referenten und den Teilnehmern, sodass jeder zum Meeting beitragen kann. ClickShare ermöglicht eine drahtlose Präsentation. Dieses System ist bereits im Haus und findet großen Anklang. Auch hier können die Teilnehmer drahtlos von allen mobilen Endgeräten Inhalte auf den zentralen Bildschirm/Leinwand streamen.

Im Profil: Das Steigenberger Hotel Drei Mohren gehört zu den traditionsreichsten Hotels in Deutschland und blickt auf eine mehr als 500 Jahre lange Geschichte zurück. 132 Zimmer und über 1.200 Quadratmeter Veranstaltungsfläche stehen im Drei Mohren zur Verfügung. Gastronomisch bietet das Haus das Gourmet-Restaurant Sartory, das Restaurant MAXIMILIAN’S mit Front-Küche und Sonnenterrasse sowie die Bar 3M an.

B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN nimmt die Zukunft von Wirtschaft und Region ins Visier: Neben Herrn Theodor Gandenheimer haben weitere Persönlichkeiten aus der Region für das Frühjahrsthema 2018 von B4B WISSEN die Frage beantwortet, wodurch sich Hightech aus Bayerisch-Schwaben auszeichnet.

Zur vorangegangenen Folge der Hightech-Fragen gelangen Sie hier.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben