B4B Impuls von 5 Sterne Redner Rainer Wälde

Sie sind das Original, sterben Sie nicht als Kopie

Bild: Rainer Wälde / privat
Warum beschäftigen sich so wenige mit Ihrer Originalität und versuchen stattdessen den Stil anderer Menschen zu kopieren? 5 Sterne Redner Rainer Wälde zeigt auf, wie die eigene Persönlichkeit – auch als Marke zum Ausdruck kommt.

von Rainer Wälde

Was macht die Originalität aus?

Meine Wahrnehmung ist, dass sich nur wenige Menschen mit ihrer Identität beschäftigen und sich Gedanken um ihr Lebensthema machen. „Wir werden als Originale geboren und sterben als Kopie“, scheint dagegen eher das Motto zu sein – das sagte Ernst Niebergall einmal, ein deutscher Mundartdichter. Viele Menschen kopieren gerne den Lifestyle von anderen und bilden keinen eigenen aus.

Bei einem Abendseminar, das ich in Frankfurt gab, erschien eine Mitarbeiterin der Deutschen Bank in einem klassischen Business-Kostüm – es war allerdings nicht grau oder blau, sondern knallrot! In der Pause kam ich mit dieser Mitarbeiterin ins Gespräch und ich fragte sie, ob sie denn mit diesem signalroten Outfit nicht anecke, gerade in einer Bank, wo doch gedeckte Farben zur Einheitskluft gehören und auch verlangt werden. Sie lachte: „Natürlich ecke ich damit an. Aber ich mache das ganz bewusst! Denn Rot ist einfach meine Farbe, das steht mir am besten. In Grau sehe ich auch aus wie eine graue Maus, und das bin ich nun mal nicht.“ Diese Haltung fand ich sehr bewundernswert – und sie gab dieser Frau eine einzigartige Ausstrahlung. Sie hatte sich als Original begriffen, als Unikat.

Erzählen Sie Ihre Geschichten

Schlüsselelemente der eigenen Identität sind die Geschichten, die wir erlebt haben und die wir weitererzählen. Unsere Kultur basiert auf Geschichten – aber nicht nur deswegen lieben wir sie. Geschichten sind lebendiger und anschaulicher als nüchterne Fakten, sie unterhalten und entspannen die Zuhörer, wirken im Unterbewusstsein weiter und verankern Erkenntnisse tief. Geschichten vermitteln Lebenserfahrung, erweitern unser Repertoire an Verhaltensmustern, vermitteln Normen und Werte, motivieren uns und machen uns glücklich. Und das ist nicht nur mit irgendwelchen Märchen so, sondern gerade mit den Geschichten, die wir selbst erleben: Geschichten von Siegen, von Verlusten, von Krisen und Heldentaten, die wir in großer und kleiner Runde immer wieder gern erzählen.

Facebook ist nur die zweite Wahl

Beim Erzählen meiner Geschichten habe ich sehr viel in den sozialen Netzwerken ausprobiert, Facebook, Twitter, Pinterest, Google plus - manchmal mit drei verschiedenen Posts an einem Tag. Doch zufrieden war ich mit dem Ergebnis nicht. Mein Eindruck: Mit doppeltem Aufwand erreiche ich nur noch die Hälfte der Kunden.

Bei meinen Überlegungen bin ich dann auf einen eigenen Blog gestoßen. Bei Wordpress – dem weltweiten Marktführer – gibt es die Software gratis. In den letzten Jahren habe ich für meine beiden Unternehmen gleich zwei regelmäßige Blog geschrieben und gemerkt: das ist die Lösung, das funktioniert! Hier kann ich meine Originalität auch online ausleben.

Von daher möchte ich Ihnen heute meinen neuen Denkansatz im Marketing vorstellen: Vertrauen Sie Ihrem Herz, statt auf eine teure Agentur zu hören. Starten Sie Ihren eigenen Blog, in dem Sie als Experte Ihre Geschichten erzählen und von Ihren Erfolgen und auch Misserfolgen berichten. Damit werden Sie bei Ihren Kunden als authentische Person wahrgenommen.

Bauen Sie Ihre eigene Reichweite auf

Zudem hat ein eigener Blog noch einen weiteren Vorteil: Im Gegensatz zu Facebook und den anderen sozialen Netzwerken sind die Beiträge, die Sie dort einmal schreiben, auf Jahre online zu finden. Meine Erfahrung, die ich an in meinen Vorträgen weitergebe: Setzen Sie nicht auf die sozialen Netzwerke, sondern bauen Sie Ihre eigene Reichweite auf. Entwickeln Sie eine Blogseite, die Sie dauerhaft als Experte positioniert.

Für interessierte Kollegen nehme mir einen halben Tag Zeit und mache mit ihnen einen Workshop, in dem meine langjährige Berufserfahrung als Fernsehjournalist gebündelt ist. Anschließend erarbeite ich eine schriftliche Positionierung, um den Expertenstatus zu festigen. Außerdem erhalten die Kollegen von mir die Überschriften für die ersten 50 Blogbeiträge. Und ich zeige, wie sie ihren eigenen Blog starten, damit sie eine noch stärkere Stimme als Experte in ihrem Fachbereich gewinnen. Nur durch eigene Geschichten, die authentisch erlebt sind, wird die Originalität auch online sichtbar.

Stärken Sie Ihren Expertenstatus

Nach drei intensiven Praxisjahren im „Personal Branding“ habe ich im Herbst 2014 einen dritten Business-Blog gestartet, in dem ich in kurzen Videos meine Kunden und ihren Expertenstatus vorstelle. Unter dem Titel „Sie sind die Marke!“ zeige ich, was in der jeweiligen Branche zu einer erfolgreichen Neu-Positionierung geführt hat.

Im persönlichen Erfahrungsaustausch mit anderen Keynote-Speakern erlebe ich, dass auch bei den Kollegen dieser neue Denkansatz im Marketing fruchtet. Neben der konkreten Positionierung ist der Aufbau der eigenen Reichweite durch einen Expertenblog eine Schlüsselkompetenz, um dauerhaft erfolgreich zu sein und als „Original“ auch in den Köpfen der Zielgruppe verankert zu sein.

Über Rainer Wälde

Rainer Wälde liebt es, als 5 Sterne Redner durch Filme, Bücher und Vorträge seine Zuhörer in ihrer Originalität zu ermutigen. In seinem wöchentlichen Blog erzählt er ihre Geschichten.

Artikel teilen
B4B Impuls von 5 Sterne Redner Rainer Wälde

Sie sind das Original, sterben Sie nicht als Kopie

Bild: Rainer Wälde / privat
Warum beschäftigen sich so wenige mit Ihrer Originalität und versuchen stattdessen den Stil anderer Menschen zu kopieren? 5 Sterne Redner Rainer Wälde zeigt auf, wie die eigene Persönlichkeit – auch als Marke zum Ausdruck kommt.

von Rainer Wälde

Was macht die Originalität aus?

Meine Wahrnehmung ist, dass sich nur wenige Menschen mit ihrer Identität beschäftigen und sich Gedanken um ihr Lebensthema machen. „Wir werden als Originale geboren und sterben als Kopie“, scheint dagegen eher das Motto zu sein – das sagte Ernst Niebergall einmal, ein deutscher Mundartdichter. Viele Menschen kopieren gerne den Lifestyle von anderen und bilden keinen eigenen aus.

Bei einem Abendseminar, das ich in Frankfurt gab, erschien eine Mitarbeiterin der Deutschen Bank in einem klassischen Business-Kostüm – es war allerdings nicht grau oder blau, sondern knallrot! In der Pause kam ich mit dieser Mitarbeiterin ins Gespräch und ich fragte sie, ob sie denn mit diesem signalroten Outfit nicht anecke, gerade in einer Bank, wo doch gedeckte Farben zur Einheitskluft gehören und auch verlangt werden. Sie lachte: „Natürlich ecke ich damit an. Aber ich mache das ganz bewusst! Denn Rot ist einfach meine Farbe, das steht mir am besten. In Grau sehe ich auch aus wie eine graue Maus, und das bin ich nun mal nicht.“ Diese Haltung fand ich sehr bewundernswert – und sie gab dieser Frau eine einzigartige Ausstrahlung. Sie hatte sich als Original begriffen, als Unikat.

Erzählen Sie Ihre Geschichten

Schlüsselelemente der eigenen Identität sind die Geschichten, die wir erlebt haben und die wir weitererzählen. Unsere Kultur basiert auf Geschichten – aber nicht nur deswegen lieben wir sie. Geschichten sind lebendiger und anschaulicher als nüchterne Fakten, sie unterhalten und entspannen die Zuhörer, wirken im Unterbewusstsein weiter und verankern Erkenntnisse tief. Geschichten vermitteln Lebenserfahrung, erweitern unser Repertoire an Verhaltensmustern, vermitteln Normen und Werte, motivieren uns und machen uns glücklich. Und das ist nicht nur mit irgendwelchen Märchen so, sondern gerade mit den Geschichten, die wir selbst erleben: Geschichten von Siegen, von Verlusten, von Krisen und Heldentaten, die wir in großer und kleiner Runde immer wieder gern erzählen.

Facebook ist nur die zweite Wahl

Beim Erzählen meiner Geschichten habe ich sehr viel in den sozialen Netzwerken ausprobiert, Facebook, Twitter, Pinterest, Google plus - manchmal mit drei verschiedenen Posts an einem Tag. Doch zufrieden war ich mit dem Ergebnis nicht. Mein Eindruck: Mit doppeltem Aufwand erreiche ich nur noch die Hälfte der Kunden.

Bei meinen Überlegungen bin ich dann auf einen eigenen Blog gestoßen. Bei Wordpress – dem weltweiten Marktführer – gibt es die Software gratis. In den letzten Jahren habe ich für meine beiden Unternehmen gleich zwei regelmäßige Blog geschrieben und gemerkt: das ist die Lösung, das funktioniert! Hier kann ich meine Originalität auch online ausleben.

Von daher möchte ich Ihnen heute meinen neuen Denkansatz im Marketing vorstellen: Vertrauen Sie Ihrem Herz, statt auf eine teure Agentur zu hören. Starten Sie Ihren eigenen Blog, in dem Sie als Experte Ihre Geschichten erzählen und von Ihren Erfolgen und auch Misserfolgen berichten. Damit werden Sie bei Ihren Kunden als authentische Person wahrgenommen.

Bauen Sie Ihre eigene Reichweite auf

Zudem hat ein eigener Blog noch einen weiteren Vorteil: Im Gegensatz zu Facebook und den anderen sozialen Netzwerken sind die Beiträge, die Sie dort einmal schreiben, auf Jahre online zu finden. Meine Erfahrung, die ich an in meinen Vorträgen weitergebe: Setzen Sie nicht auf die sozialen Netzwerke, sondern bauen Sie Ihre eigene Reichweite auf. Entwickeln Sie eine Blogseite, die Sie dauerhaft als Experte positioniert.

Für interessierte Kollegen nehme mir einen halben Tag Zeit und mache mit ihnen einen Workshop, in dem meine langjährige Berufserfahrung als Fernsehjournalist gebündelt ist. Anschließend erarbeite ich eine schriftliche Positionierung, um den Expertenstatus zu festigen. Außerdem erhalten die Kollegen von mir die Überschriften für die ersten 50 Blogbeiträge. Und ich zeige, wie sie ihren eigenen Blog starten, damit sie eine noch stärkere Stimme als Experte in ihrem Fachbereich gewinnen. Nur durch eigene Geschichten, die authentisch erlebt sind, wird die Originalität auch online sichtbar.

Stärken Sie Ihren Expertenstatus

Nach drei intensiven Praxisjahren im „Personal Branding“ habe ich im Herbst 2014 einen dritten Business-Blog gestartet, in dem ich in kurzen Videos meine Kunden und ihren Expertenstatus vorstelle. Unter dem Titel „Sie sind die Marke!“ zeige ich, was in der jeweiligen Branche zu einer erfolgreichen Neu-Positionierung geführt hat.

Im persönlichen Erfahrungsaustausch mit anderen Keynote-Speakern erlebe ich, dass auch bei den Kollegen dieser neue Denkansatz im Marketing fruchtet. Neben der konkreten Positionierung ist der Aufbau der eigenen Reichweite durch einen Expertenblog eine Schlüsselkompetenz, um dauerhaft erfolgreich zu sein und als „Original“ auch in den Köpfen der Zielgruppe verankert zu sein.

Über Rainer Wälde

Rainer Wälde liebt es, als 5 Sterne Redner durch Filme, Bücher und Vorträge seine Zuhörer in ihrer Originalität zu ermutigen. In seinem wöchentlichen Blog erzählt er ihre Geschichten.

nach oben