Thomas Planer, Planer & Kollegen GmbH

Sind Novemberhilfe-Zahlen für eine Zwischenbewertung nutzbar?

Um staatliche Hilfen beantragen zu können, haben die Unternehmen ohnehin eine Vielzahl an Zahlen und Daten gesammelt. Sind diese auch für eine Zwischenbewertung des Unternehmens nutzbar?

B4B-Leser fragt:

Für die Anträge auf Novemberhilfe und dergleichen haben wir so viel Zahlenmaterial zusammengestellt – wäre es da nicht sinnvoll, das auch für eine Zwischenbewertung unseres Unternehmens zu nutzen?

Sanierungsexperte Thomas Planer von Planer & Kollegen antwortet: 

Eigentlich ja! Ich befürchte allerdings, dass diese Chancen zu wenig genutzt werden, da vielen Unternehmen die Marktveränderungen, hervorgerufen durch die Pandemie noch nicht richtig bewusst sind. Umsatz und Ertrag werden sich bei vielen dieser Unternehmen nicht so schnell normalisieren als angenommen wird. Das Kauf-, und Investitionsverhalten von Konsumenten aber auch Unternehmen hat sich durch Corona nachhaltig verändert und wird bei vielen Unternehmen dazu führen, das Geschäftsmodell schnell anzupassen. Wer hier nicht schnell reagiert, wird keine Stabilität des eigenen Unternehmens erreichen.

Hier wäre eben erforderlich, die Chance zu nutzen, mit geeigneten Spezialisten das Unternehmen zu durchleuchten, das Geschäftsmodell in Frage zu stellen und sich neu auszurichten. Wenn hier die Daten schon erarbeitet worden sind, sollte man die Chance nutzen. Denn auch hier gilt: Der Schnelle frisst den Langsamen.

Sie haben Rückfragen an Sanierungsexperten Thomas Planer oder wünschen eine tiefergehende Beratung? Dann nehmen Sie hier direkt Kontakt auf.


Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Thomas Planer, Planer & Kollegen GmbH

Sind Novemberhilfe-Zahlen für eine Zwischenbewertung nutzbar?

Um staatliche Hilfen beantragen zu können, haben die Unternehmen ohnehin eine Vielzahl an Zahlen und Daten gesammelt. Sind diese auch für eine Zwischenbewertung des Unternehmens nutzbar?

B4B-Leser fragt:

Für die Anträge auf Novemberhilfe und dergleichen haben wir so viel Zahlenmaterial zusammengestellt – wäre es da nicht sinnvoll, das auch für eine Zwischenbewertung unseres Unternehmens zu nutzen?

Sanierungsexperte Thomas Planer von Planer & Kollegen antwortet: 

Eigentlich ja! Ich befürchte allerdings, dass diese Chancen zu wenig genutzt werden, da vielen Unternehmen die Marktveränderungen, hervorgerufen durch die Pandemie noch nicht richtig bewusst sind. Umsatz und Ertrag werden sich bei vielen dieser Unternehmen nicht so schnell normalisieren als angenommen wird. Das Kauf-, und Investitionsverhalten von Konsumenten aber auch Unternehmen hat sich durch Corona nachhaltig verändert und wird bei vielen Unternehmen dazu führen, das Geschäftsmodell schnell anzupassen. Wer hier nicht schnell reagiert, wird keine Stabilität des eigenen Unternehmens erreichen.

Hier wäre eben erforderlich, die Chance zu nutzen, mit geeigneten Spezialisten das Unternehmen zu durchleuchten, das Geschäftsmodell in Frage zu stellen und sich neu auszurichten. Wenn hier die Daten schon erarbeitet worden sind, sollte man die Chance nutzen. Denn auch hier gilt: Der Schnelle frisst den Langsamen.

Sie haben Rückfragen an Sanierungsexperten Thomas Planer oder wünschen eine tiefergehende Beratung? Dann nehmen Sie hier direkt Kontakt auf.


Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben