Dr. Mathias Bauer, Blue Advisory GmbH

Einsparungspotenzial: „Wie finden wir heraus, ob wir effizient arbeiten?“

B4B-Leser fragen, unsere Branchenexperten aus der Region antworten: Von der Machbarkeit her haben wir beim Arbeitsaufwand alles ausgereizt. Vom Gefühl her haben wir aber noch Potenzial für weitere Einsparungen. Wie finden wir das heraus? Unser Berater für den Bereich Unternehmensberatung, Dr. Mathias Bauer, gibt Antwort.

Es empfiehlt sich eine systematische Vorgehensweise. Mit einer Leistungspotenzialanalyse (LPA) und bedarfsweise begleitender Prozesskartierung werden beispielsweise Tätigkeiten im Unternehmen erfasst und messbar gemacht. Neben klassischen Prozessoptimierungsansätzen (sequenzielle durch parallele Abarbeitung ersetzen, Schnittstellen reduzieren, Schleifen und Wartezeiten vermeiden, manuelle Tätigkeiten minimieren, etc.) suchen wir nach sogenannten Zeitfressern. Unserer Erfahrung nach, lassen sich so fast immer nochmals mindestens 8 bis 12 Prozent Effizienzpotenziale realisieren.

Ihr

Dr. Mathias Bauer

Sie haben Rückfragen an Dr. Mathias Bauer, oder wünschen eine tiefergehende Beratung? Dann nehmen Sie jetzt direkt Kontakt auf.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Dr. Mathias Bauer, Blue Advisory GmbH

Einsparungspotenzial: „Wie finden wir heraus, ob wir effizient arbeiten?“

B4B-Leser fragen, unsere Branchenexperten aus der Region antworten: Von der Machbarkeit her haben wir beim Arbeitsaufwand alles ausgereizt. Vom Gefühl her haben wir aber noch Potenzial für weitere Einsparungen. Wie finden wir das heraus? Unser Berater für den Bereich Unternehmensberatung, Dr. Mathias Bauer, gibt Antwort.

Es empfiehlt sich eine systematische Vorgehensweise. Mit einer Leistungspotenzialanalyse (LPA) und bedarfsweise begleitender Prozesskartierung werden beispielsweise Tätigkeiten im Unternehmen erfasst und messbar gemacht. Neben klassischen Prozessoptimierungsansätzen (sequenzielle durch parallele Abarbeitung ersetzen, Schnittstellen reduzieren, Schleifen und Wartezeiten vermeiden, manuelle Tätigkeiten minimieren, etc.) suchen wir nach sogenannten Zeitfressern. Unserer Erfahrung nach, lassen sich so fast immer nochmals mindestens 8 bis 12 Prozent Effizienzpotenziale realisieren.

Ihr

Dr. Mathias Bauer

Sie haben Rückfragen an Dr. Mathias Bauer, oder wünschen eine tiefergehende Beratung? Dann nehmen Sie jetzt direkt Kontakt auf.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben