Verlagsveröffentlichung

M-net CloudCom: Die virtuelle Telefonanlage aus der Cloud

Ab in die Wolke: Die neue Business-Telefonie-Lösung M-net CloudCom setzt auf Voice-over-IP (VoIP) und ersetzt Investitionen in Hardware und Wartungsverträge für eine Telefonanlage vor Ort. Die zukunftsweisende Technologie macht Business-Kommunikation flexibel, sicher und einfach. Denn der Betrieb der CloudCom erfolgt in einem M-net eigenen, ISO-zertifizierten Rechenzentrum in Deutschland.

Viele Unternehmen nutzen noch klassische ISDN-basierte Telefonanlagen, wobei der Wandel hin zu modernen IP-basierten Lösungen in vollem Gang ist. Zum einen wird die technische Unterstützung für ISDN im Laufe der nächsten Jahre auslaufen, weil sich immer mehr Hersteller aus der Produktion und dem Support zurückziehen. Zum anderen ist der Wechsel auf die IP-Technologie effizienter, da Sprach- und Internetdienste nur noch eine Anbindung benötigen.

Die Vorteile der Cloud-Telefonie

M-net CloudCom ist eine moderne Lösung für professionelle Business-Kommunikation, die keine Telefonanlage vor Ort mehr benötigt. Sie lagert die physische Anlage in die Cloud aus und wickelt die Telefonie rein virtuell ab. Dank ausgereifter VoIP-Technologie ist eine exzellente Sprachqualität sichergestellt, und auch andere praktische Merkmale von ISDN-Anlagen wie Rufnummernübertragung, Umleitung oder Konferenzschaltung gibt es in der neuen IP-Welt. Einzig ein zuverlässiger Breitband-Internetanschluss ist nötig, um alle Mitarbeiter im Unternehmen flexibel, sicher und einfach miteinander zu vernetzen.

Dabei orientiert sich M-net CloudCom am Unified Communication & Collaboration-Konzept (UCC). Ob Festnetz oder Mobilfunk, Videokonferenz, E-Mail oder Instant-Messaging, alle Anwendungen sind auf einer leistungsstarken Plattform intelligent integriert und werden über eine gemeinsame Benutzeroberfläche bedient. Dies vereinfacht die Zusammenarbeit im Unternehmen sowohl zwischen Kollegen als auch mit externen Partnern und Kunden. Auch die individuelle Erreichbarkeit kann ganz simpel angepasst werden. Der Umstieg auf eine Cloud-Lösung mit VoIP-Kommunikation verspricht also nicht nur mehr Flexibilität, sondern auch eine Vereinfachung und Vereinheitlichung.

Alles aus einer Hand: Sichere Kommunikation und passgenaue Lösungen

Die IP-basierte Vernetzung macht das Arbeiten effizienter und passt sich Veränderungen und wachsenden Anforderungen im Unternehmen an. Kommen neue Mitarbeiter, Filialen oder ganze Niederlassungen hinzu, lassen sie sich einfach in das virtuelle Telefonnetz integrieren.

Die M-net Cloud-Lösung umfasst das Lizenzmodell, die passenden Endgeräte, Software-Clients und Apps sowie die Bereitstellung der erforderlichen Sprachkanäle. Kunden können zwischen drei Lizenzmodellen wählen: Basic, Advanced und Professional. Sie unterscheiden sich durch diverse Zusatzfunktionen wie integrierte Sprachmailboxen, Instant Messaging oder Video-Konferenzen. Dank des Pay-per-Use-Modells werden nur Leistungen berechnet, die tatsächlich genutzt werden.

Als Bayerns führender Glasfaseranbieter kann M-net seinen Kunden mit einem leistungsstarken Internetzugang alles aus einer Hand liefern. Umfassende Dienstleistungen inklusive Vor-Ort-Service runden das Angebot ab. Betrieben wird die M-net CloudCom in einem ISO-zertifizierten Rechenzentrum in Bayern. Dadurch können die besonderen Anforderungen im Hinblick auf Sicherheit und Hochverfügbarkeit gewährleistet werden. Dank regelmäßiger Updates sind überdies alle CloudCom-Kommunikationstools immer in der aktuellsten Version auf allen Endgeräten verfügbar. 

Mehr Informationen zur neuen M-net CloudCom finden Sie unter: 

www.m-net.de/cloudcom

Artikel teilen
nach oben