Thema der Woche

Microsoft Teams: Individueller Live-Workshop statt Standard-Webinar

Microsoft Teams hat in der Corona-Krise einen regelrechten Boom erlebt. Als Modern Workplace Consultant hat Denise Erdalan die Einführung bei zahlreichen Unternehmen begleitet. Sie weiß, welche Fragen am häufigsten auftauchen und was das Tool so wertvoll für die Zusammenarbeit macht.

B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN : Frau Erdalan, Sie sind Modern Workplace Consultant bei fly-tech IT. Welche Aufgaben stecken hinter Ihrer Berufsbezeichnung?

Denise Erdalan: Ich zeige Unternehmen, wie Sie einen Modern Workplace schaffen können, der genau zu ihren Bedürfnissen passt. Dafür besuche ich die Firmen und analysiere deren aktuelle Arbeitsabläufe. Denn ich muss verstehen, warum das Unternehmen einen Modern Workplace haben möchte, was momentan gut und was nicht ideal läuft. Dann ist es meine Aufgabe, Vorbehalte und Ängste gegenüber neuen Technologien abzubauen, die nun mal den Modern Workplace ausmachen. Dafür schule ich die Mitarbeiter und Führungskräfte. Denn die digitale Transformation wird zu 80 Prozent von den Menschen und „nur“ rund 20 Prozent von der Technologie umgesetzt.

Microsoft Teams ist in der Krise für viele Unternehmen ein wichtiger Baustein bei der Kommunikation mit den Kollegen in den Homeoffices. Mit welchen Fragen kamen Unternehmer auf Sie zu?

Zunächst waren sich viele nicht sicher, wie das Tool ihre Zusammenarbeit verbessern kann. Das ist auch von Unternehmen zu Unternehmen und von Aufgabe zu Aufgabe unterschiedlich. Die einen nutzen die intuitive Chat-Funktion, andere teilen ihr Wissen und schreiben Beiträge in Gruppen. Beliebt und gerade in Zeiten der Corona-Krise sehr gefragt, ist die Meeting-Funktion: Per Videochat können so ganz einfach Besprechungen gestartet werden. Besonders praktisch ist auch der Datenaustausch: Alle Dokumente, Bilder und Präsentationen liegen für jeden Projektbeteiligten zugänglich an einem Ort. Und das Beste: Verschiedene Mitarbeiter können sogar gleichzeitig daran arbeiten.

Doch nicht nur Unternehmen, auch Schulen haben Microsoft Teams für sich entdeckt. Stichwort: digitales Klassenzimmer.

Ja, auch Schulen standen plötzlich vor einem großen Problem: Wie können wir weiter unseren Bildungsauftrag erfüllen? Microsoft Teams bietet beispielsweise ein digitales Whiteboard. Hier können Lehrer wie gewohnt die Lerninhalte skizzieren – und ihre Schüler so ins digitale Klassenzimmer holen.

Microsoft Teams Workshops gibt es derzeit wie Sand am Meer. Was unterscheidet Ihren Workshop?

Ganz klar die Individualität. Wir machen kein 08/15-Webinar für Jedermann, sondern gehen live und persönlich auf die Anforderungen jedes einzelnen Unternehmens ein. Denn das Tool kann viel – aber nicht jeder braucht alles. Außerdem bieten wir durch die Livekommunikation die Chance, dass Teilnehmer in Echtzeit Fragen stellen können. Ich nehme mir die Zeit für die Fragen jedes Mitarbeiters, der mit Teams arbeiten möchte. Es ist wie bei allem im Leben: Der eine tut sich leicht, dem anderen fällt der Umgang mit der neuen Technologie eher schwer. 

Workshop: Jetzt buchen und besser zusammenarbeiten!

Jetzt individuellen Microsoft Teams-Workshop unter fly-tech.de/teams-workshops/ buchen. Lernen Sie im Remote-Workshop mit Denise Erdalan, wie das Tool Ihr Unternehmen weiterbringen kann.

Artikel teilen
Thema der Woche

Microsoft Teams: Individueller Live-Workshop statt Standard-Webinar

Microsoft Teams hat in der Corona-Krise einen regelrechten Boom erlebt. Als Modern Workplace Consultant hat Denise Erdalan die Einführung bei zahlreichen Unternehmen begleitet. Sie weiß, welche Fragen am häufigsten auftauchen und was das Tool so wertvoll für die Zusammenarbeit macht.

B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN : Frau Erdalan, Sie sind Modern Workplace Consultant bei fly-tech IT. Welche Aufgaben stecken hinter Ihrer Berufsbezeichnung?

Denise Erdalan: Ich zeige Unternehmen, wie Sie einen Modern Workplace schaffen können, der genau zu ihren Bedürfnissen passt. Dafür besuche ich die Firmen und analysiere deren aktuelle Arbeitsabläufe. Denn ich muss verstehen, warum das Unternehmen einen Modern Workplace haben möchte, was momentan gut und was nicht ideal läuft. Dann ist es meine Aufgabe, Vorbehalte und Ängste gegenüber neuen Technologien abzubauen, die nun mal den Modern Workplace ausmachen. Dafür schule ich die Mitarbeiter und Führungskräfte. Denn die digitale Transformation wird zu 80 Prozent von den Menschen und „nur“ rund 20 Prozent von der Technologie umgesetzt.

Microsoft Teams ist in der Krise für viele Unternehmen ein wichtiger Baustein bei der Kommunikation mit den Kollegen in den Homeoffices. Mit welchen Fragen kamen Unternehmer auf Sie zu?

Zunächst waren sich viele nicht sicher, wie das Tool ihre Zusammenarbeit verbessern kann. Das ist auch von Unternehmen zu Unternehmen und von Aufgabe zu Aufgabe unterschiedlich. Die einen nutzen die intuitive Chat-Funktion, andere teilen ihr Wissen und schreiben Beiträge in Gruppen. Beliebt und gerade in Zeiten der Corona-Krise sehr gefragt, ist die Meeting-Funktion: Per Videochat können so ganz einfach Besprechungen gestartet werden. Besonders praktisch ist auch der Datenaustausch: Alle Dokumente, Bilder und Präsentationen liegen für jeden Projektbeteiligten zugänglich an einem Ort. Und das Beste: Verschiedene Mitarbeiter können sogar gleichzeitig daran arbeiten.

Doch nicht nur Unternehmen, auch Schulen haben Microsoft Teams für sich entdeckt. Stichwort: digitales Klassenzimmer.

Ja, auch Schulen standen plötzlich vor einem großen Problem: Wie können wir weiter unseren Bildungsauftrag erfüllen? Microsoft Teams bietet beispielsweise ein digitales Whiteboard. Hier können Lehrer wie gewohnt die Lerninhalte skizzieren – und ihre Schüler so ins digitale Klassenzimmer holen.

Microsoft Teams Workshops gibt es derzeit wie Sand am Meer. Was unterscheidet Ihren Workshop?

Ganz klar die Individualität. Wir machen kein 08/15-Webinar für Jedermann, sondern gehen live und persönlich auf die Anforderungen jedes einzelnen Unternehmens ein. Denn das Tool kann viel – aber nicht jeder braucht alles. Außerdem bieten wir durch die Livekommunikation die Chance, dass Teilnehmer in Echtzeit Fragen stellen können. Ich nehme mir die Zeit für die Fragen jedes Mitarbeiters, der mit Teams arbeiten möchte. Es ist wie bei allem im Leben: Der eine tut sich leicht, dem anderen fällt der Umgang mit der neuen Technologie eher schwer. 

Workshop: Jetzt buchen und besser zusammenarbeiten!

Jetzt individuellen Microsoft Teams-Workshop unter fly-tech.de/teams-workshops/ buchen. Lernen Sie im Remote-Workshop mit Denise Erdalan, wie das Tool Ihr Unternehmen weiterbringen kann.

nach oben