IHK Akademie Schwaben

Die Akademie für alle

Die Entwicklung des Arbeitsmarktes und die Nachfrage der Unternehmen nach Fach- und Führungskräften, und die damit verbundenen Anforderungen an den einzelnen Menschen, sind der Maßstab der Bildungsarbeit der IHK Akademie Schwaben. Über 1.600 Veranstaltungstermine repräsentieren wieder die Themenvielfalt des Bildungsangebots der IHK Akademie in 2019.

Die IHK Akademie Schwaben hat sich schon mit dem Thema „Fachkräfteentwicklung“ befasst, bevor es auf der politischen und wirtschaftlichen Agenda in seine heutige Spitzenposition rückte: Seit mehr als 45 Jahren ist sie in der Region die erste Anlaufstelle für die Weiterbildung von Fachkräften. Über 500.000 Personen haben sich in dieser Zeit bei der IHK Akademie beruflich qualifiziert. Damit ist die IHK Akademie die Nummer 1 bei der Fachkräftesicherung in Schwaben. Für den Spitzenplatz gibt es viele Gründe.

Praxisnähe: „Aus der Praxis – für die Praxis“, so lautet der Auftrag der IHK Akademie. Dafür stehen die rund 40 Mitglieder im Ausschuss Aus- und Weiterbildung, die alle in führenden Positionen tätig sind. In diesem IHK-Gremium werden frühzeitig Trends besprochen und die Weichen für neue Bildungsangebote gestellt.

Dezentrale Struktur: Elf Standorte, 136 festangestellte Mitarbeiter, ein Ziel: Kundennähe. Möglichst kurze Wege sind für die Bildungsbesucher sehr wichtig. Diesem Kundenbedürfnis kommt die IHK Akademie mit seinen dezentralen Bildungszentren flächendeckend entgegen. In Augsburg, Friedberg, Dillingen, Donauwörth, Günzburg, Kaufbeuren, Kempten, Lindau, Memmingen, Neu-Ulm, Nördlingen präsentiert sie Bildungsangebote. Die Schwerpunkte des Angebots liegen bei den Praxisstudiengängen zur Vorbereitung öffentlich-rechtlicher Prüfungen im technischen und betriebswirtschaftlichen Bereich, beispielsweise Industriemeister, Fachwirte oder Betriebswirte, und geförderten Bildungsangeboten für Arbeitssuchende.

Dozenten: Erfahren im Berufsalltag, persönlich ein Vorbild, kompetent in der Wissensvermittlung – das zeichnet die rund 820 Dozenten der IHK Akademie aus. Im Unterricht geben sie ihre langjährigen Erfahrungen weiter und führen die Teilnehmer zu den gewünschten Lernerfolgen.

Breites Angebot: Alle reden von Bildung, die IHK Akademie bietet sie in vielen Themen und Veranstaltungsformen an. 2017 besuchten 18.555 Teilnehmer die  1.560 durchgeführten Weiterbildungsveranstaltungen der IHK Akademie. Mit insgesamt über 275.900 gehaltenen Unterrichtsstunden sind dies ausgezeichnete Werte.

Die IHK Akademie erfüllt damit den Berufsbildungsauftrag der Industrie- und Handelskammer Schwaben auf sehr hohem Niveau. Dazu gehören insbesondere auch Weiterbildungsangebote für Branchen und Themen mit geringer Nachfrage in allen Regionen, die andere Weiterbildungsanbieter nicht im Fokus haben.

Artikel teilen
IHK Akademie Schwaben

Die Akademie für alle

Die Entwicklung des Arbeitsmarktes und die Nachfrage der Unternehmen nach Fach- und Führungskräften, und die damit verbundenen Anforderungen an den einzelnen Menschen, sind der Maßstab der Bildungsarbeit der IHK Akademie Schwaben. Über 1.600 Veranstaltungstermine repräsentieren wieder die Themenvielfalt des Bildungsangebots der IHK Akademie in 2019.

Die IHK Akademie Schwaben hat sich schon mit dem Thema „Fachkräfteentwicklung“ befasst, bevor es auf der politischen und wirtschaftlichen Agenda in seine heutige Spitzenposition rückte: Seit mehr als 45 Jahren ist sie in der Region die erste Anlaufstelle für die Weiterbildung von Fachkräften. Über 500.000 Personen haben sich in dieser Zeit bei der IHK Akademie beruflich qualifiziert. Damit ist die IHK Akademie die Nummer 1 bei der Fachkräftesicherung in Schwaben. Für den Spitzenplatz gibt es viele Gründe.

Praxisnähe: „Aus der Praxis – für die Praxis“, so lautet der Auftrag der IHK Akademie. Dafür stehen die rund 40 Mitglieder im Ausschuss Aus- und Weiterbildung, die alle in führenden Positionen tätig sind. In diesem IHK-Gremium werden frühzeitig Trends besprochen und die Weichen für neue Bildungsangebote gestellt.

Dezentrale Struktur: Elf Standorte, 136 festangestellte Mitarbeiter, ein Ziel: Kundennähe. Möglichst kurze Wege sind für die Bildungsbesucher sehr wichtig. Diesem Kundenbedürfnis kommt die IHK Akademie mit seinen dezentralen Bildungszentren flächendeckend entgegen. In Augsburg, Friedberg, Dillingen, Donauwörth, Günzburg, Kaufbeuren, Kempten, Lindau, Memmingen, Neu-Ulm, Nördlingen präsentiert sie Bildungsangebote. Die Schwerpunkte des Angebots liegen bei den Praxisstudiengängen zur Vorbereitung öffentlich-rechtlicher Prüfungen im technischen und betriebswirtschaftlichen Bereich, beispielsweise Industriemeister, Fachwirte oder Betriebswirte, und geförderten Bildungsangeboten für Arbeitssuchende.

Dozenten: Erfahren im Berufsalltag, persönlich ein Vorbild, kompetent in der Wissensvermittlung – das zeichnet die rund 820 Dozenten der IHK Akademie aus. Im Unterricht geben sie ihre langjährigen Erfahrungen weiter und führen die Teilnehmer zu den gewünschten Lernerfolgen.

Breites Angebot: Alle reden von Bildung, die IHK Akademie bietet sie in vielen Themen und Veranstaltungsformen an. 2017 besuchten 18.555 Teilnehmer die  1.560 durchgeführten Weiterbildungsveranstaltungen der IHK Akademie. Mit insgesamt über 275.900 gehaltenen Unterrichtsstunden sind dies ausgezeichnete Werte.

Die IHK Akademie erfüllt damit den Berufsbildungsauftrag der Industrie- und Handelskammer Schwaben auf sehr hohem Niveau. Dazu gehören insbesondere auch Weiterbildungsangebote für Branchen und Themen mit geringer Nachfrage in allen Regionen, die andere Weiterbildungsanbieter nicht im Fokus haben.

nach oben