bayerisch-schwäbische Unternehmen

Unser Wirtschafts-Jahresrückblick 2020: Der Monat August

Was war 2020 los im bayerisch-schwäbischen Wirtschaftsleben? Ein Rückblick auf den Monat August.

MAN Energy Solutions baut 800 Stellen in Augsburg ab

MAN Energy Solutions hatte ursprünglich angekündigt, 1.800 Stellen in Augsburg zu streichen. Nun wurde die Zahl mit 800 zu streichenden Stellen mehr als halbiert. Und das Unternehmen soll Teil des VW-Konzerns bleiben.

Reisacher eröffnet neues BMW-Autohaus in Augsburg

Rund 2,5 Jahre nach dem Spatenstich hat die Reisacher-Gruppe ihr größtes Bauvorhaben der Firmengeschichte abgeschlossen. Seit dem 10. August ist die neue Augsburg-Zentrale für Kunden geöffnet. Die zwei bestehenden Standorte in Göggingen und Lechhausen wurden im Zuge dessen aufgelöst.

Das ist die neue Geschäftsführerin des AVV 

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Seit November des letzten Jahres wird der Augsburger Verkehrs- und Tarifverbund (AVV) interimsweise von Andreas Mayr geführt. Nun steht fest: Dr. Linda Kisabaka wird zum 1. Februar 2021 die Position der neuen Geschäftsführerin des AVV übernehmen. Sie hat sich unter 28 Bewerbern durchgesetzt.

Dr. Wolfgang Hübschle ist der neue Wirtschaftsreferent der Stadt Augsburg

Dr. Wolfgang Hübschle ist seit Juni 2020 der neue Wirtschaftsreferent der Stadt Augsburg. Wichtige Themen sind für ihn unter anderem die Weiterentwicklung des Innovationsparks und der Transferzentren in Richtung Unternehmen.

Wafa schließt das Werk in Augsburg – 200 Mitarbeiter sind davon betroffen 

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Erhebliche Umsatzeinbrüche in Folge der Corona-Pandemie haben den Augsburger Automobilzulieferer WAFA inmitten der Sanierungsphase getroffen. Schon vor der Corona-Pandemie hatte die Absatzkrise in der Automobilindustrie zu Umsatzrückgängen geführt.

Riegele geht gegen Cola-Mix-Hersteller vor

Eine Brauerei aus Oberfranken will mit einem ColaMix-Getränk namens Spatzi den Markt erobern und macht Schlagzeilen. Der Augsburger Spezi-Hersteller Riegele verteidigt seine Traditionsmarke. Katharina Ernicke, die Anwältin von Riegele, betont: „Spezi kämpft seit Jahren hart dafür, dass die Marke so stark bleibt, wie sie ist.“

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
bayerisch-schwäbische Unternehmen

Unser Wirtschafts-Jahresrückblick 2020: Der Monat August

Was war 2020 los im bayerisch-schwäbischen Wirtschaftsleben? Ein Rückblick auf den Monat August.

MAN Energy Solutions baut 800 Stellen in Augsburg ab

MAN Energy Solutions hatte ursprünglich angekündigt, 1.800 Stellen in Augsburg zu streichen. Nun wurde die Zahl mit 800 zu streichenden Stellen mehr als halbiert. Und das Unternehmen soll Teil des VW-Konzerns bleiben.

Reisacher eröffnet neues BMW-Autohaus in Augsburg

Rund 2,5 Jahre nach dem Spatenstich hat die Reisacher-Gruppe ihr größtes Bauvorhaben der Firmengeschichte abgeschlossen. Seit dem 10. August ist die neue Augsburg-Zentrale für Kunden geöffnet. Die zwei bestehenden Standorte in Göggingen und Lechhausen wurden im Zuge dessen aufgelöst.

Das ist die neue Geschäftsführerin des AVV 

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Seit November des letzten Jahres wird der Augsburger Verkehrs- und Tarifverbund (AVV) interimsweise von Andreas Mayr geführt. Nun steht fest: Dr. Linda Kisabaka wird zum 1. Februar 2021 die Position der neuen Geschäftsführerin des AVV übernehmen. Sie hat sich unter 28 Bewerbern durchgesetzt.

Dr. Wolfgang Hübschle ist der neue Wirtschaftsreferent der Stadt Augsburg

Dr. Wolfgang Hübschle ist seit Juni 2020 der neue Wirtschaftsreferent der Stadt Augsburg. Wichtige Themen sind für ihn unter anderem die Weiterentwicklung des Innovationsparks und der Transferzentren in Richtung Unternehmen.

Wafa schließt das Werk in Augsburg – 200 Mitarbeiter sind davon betroffen 

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Erhebliche Umsatzeinbrüche in Folge der Corona-Pandemie haben den Augsburger Automobilzulieferer WAFA inmitten der Sanierungsphase getroffen. Schon vor der Corona-Pandemie hatte die Absatzkrise in der Automobilindustrie zu Umsatzrückgängen geführt.

Riegele geht gegen Cola-Mix-Hersteller vor

Eine Brauerei aus Oberfranken will mit einem ColaMix-Getränk namens Spatzi den Markt erobern und macht Schlagzeilen. Der Augsburger Spezi-Hersteller Riegele verteidigt seine Traditionsmarke. Katharina Ernicke, die Anwältin von Riegele, betont: „Spezi kämpft seit Jahren hart dafür, dass die Marke so stark bleibt, wie sie ist.“

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben