FLUHR DISPLAYS

70 Jahre Leidenschaft für Innovationen aus Draht

Bildquelle: FLUHR DISPLAYS e.K.
Mit der Herstellung von Lampenschirmgestellen und Matratzenfedern aus Draht begann im Jahr 1947 in Fischach bei Augsburg die Unternehmensgeschichte von Fluhr Displays. Dass diese Geschichte im Verlauf der dann folgenden 70 Jahre höchst erfolgreich wurde, lag unter anderem an der nie nachlassenden Leidenschaft des Fluhr Teams für die Schaffung von marktgerechten, innovativen Lösungen aus dem Werkstoff Draht.

Das in dritter Generation von Gottfried M. Fluhr geführte Familienunternehmen ist heute ein renommierter Hersteller von hochwertigen, vertriebs- und designorientierten Verkaufsdisplays. Diese Displays, die als kundenspezifische Sonderentwicklungen bereits fünfmal mit dem Branchen-Oscar „display SUPERSTAR award“ ausgezeichnet wurden, sind im Einzelhandel sehr gefragt, denn sie haben ein klar definiertes Ziel: Den Abverkauf des jeweiligen Angebots zu steigern und den Kunden, die zwischen online- und stationärem Handel wählen können, vor Ort im Geschäft ein Einkaufserlebnis zu bieten, das sie gerne wiederkommen lässt.

Pünktlich zum 70. Firmenjubiläum im Jahr 2017 beweist Fluhr Displays seine unveränderte Frische, Kreativität und Begeisterungsfähigkeit mit einer neue Produktlinie: Den Möbeln der „drahtmanufaktur“. Wie alle Fluhr Produkte entstanden auch die ersten Modelle für die „drahtmanufaktur“ in der Entwicklungs- und Fertigungsstätte des Unternehmens in Fischach. Auch für die neue Möbellinie nutzte das für seine Design-Innovationen bekannte Fluhr Team seine umfassende Kompetenz in der Metall- und Drahtverarbeitung. PING und WUB heißen zwei der neuen Hingucker aus dem „Naturpark Westliche Wälder“. Als Solitäre, oder auch in höheren Stückzahlen in einem oder mehreren Räumen arrangiert, setzen sie immer ein Zeichen für die gehobene Lebensart ihres Besitzers. Durch ihr ästhetisches und zugleich dezentes Erscheinungsbild können PING und WUB sowohl im geschäftlichen wie auch im privaten Bereich Akzente setzen.

PING, die frech und zugleich filigran wirkende Kugel mit ihrer Aufsatzplatte aus verschiedenen, zur Auswahl stehenden Massivhölzern, kann als anschmiegsamer Hocker, als kleiner Beistelltisch oder einfach nur als Wohnskulptur eingesetzt werden. Durch die abnehmbare Holzplatte lässt sich der Innenraum von PING beispielsweise für die Aufbewahrung von Decken oder Kissen nutzen.

Die acht massiven, säulenartigen Stahldrahtbügel des Beistelltischs WUB bilden durch ihre spezielle Formgebung eine ideale Möglichkeit, Ordnung in Zeitschriften und Magazine zu bringen oder einfach nur als Tisch oder Hocker eine gute Figur zu machen. Die verschiedenen Plattenvarianten bieten dabei die Möglichkeit, WUB an individuelle Einrichtungsstile anzupassen.

Über www.drahtmanufaktur.de können alle Modelle der neuen Marke von Fluhr Displays bestellt werden.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben