B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Wiedenmann rüstet auf
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Wiedenmann GmbH

Wiedenmann rüstet auf

 Neue Lackieranlage mit Strahlkabine. Foto: Wiedenmann

Die Wiedenmann GmbH rüstet sein Werk in Rammingen auf und kann nun eine neue Lackieranlage sein Eigen nennen. Bei der neuen Investition wurde vor allem der Umweltschutz mit einbezogen. 

2,5 Millionen Euro kostet die neue Lackieranlage für das Werk in Rammingen. Mit der Investition möchte die Wiedenmann GmbH nicht nur besser in die Zukunft starten, sondern auch etwas Gutes für den Umweltschutz tun. „Wir kommen jetzt ganz ohne die üblichen Chemiebäder aus“, verkündet Betriebsleiter Harald Reuen stolz. Diese seien zugunsten des Umweltschutzes und einer noch besseren Lackierqualität ersetzt worden.


 

Optimales Ergebnis dank „Schwedischem Standard“

Die neue Lackieranlage bestrahlt die Bauteile, dadurch entstehen weniger und leichter zu entsorgende Rückstände. Dies erfolgt in einer geschlossenen Kabine durch eine automatische Anlage. Durch die individuelle Computeransteuerung wird jedes Bauteil gleichmäßig und lückenlos erfasst. Der damit erzielte Reinheitsgrad „SA 2,5“ nach dem richtungsweisenden „Schwedischen Standard“ führe zu dem optimalen Ergebnis für Wiedenmann. Nach dieser gründlichen Reinigung ist garantiert, dass mit der anschließenden Pulverbeschichtung der Lack einwandfrei haftet.

Weniger Heizkosten und mehr Umweltschutz

Die im Zuge der neunmonatigen Bauarbeiten ebenfalls neu aufgebaute Lackierkabine von 5 m Länge und 4,7 m Breite ist mit modernster Arbeits- und Umweltschutztechnik ausgestattet. Bis zu fünf Mitarbeiter arbeiten je nach Auslastung im gesamten Bereich. So schaffen die Mitarbeiter rund 200.000 Bauteile im Jahr. Mit der optimierten Prozesseinbindung des Brennofens können die Heizkosten künftig gesenkt werden. Wiedenmann hat also eine Investition getätigt, die qualitativ, effizient und umweltfreundlich zugleich ist. 

Artikel zum gleichen Thema