B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Ulm
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Ulm

Ulm

Der Verband der Versand-Buchhändler traf sich dieses Jahr in Ulm. Im Maritim Congress Center Ulm feierte die Branche ein Umsatzplus von elf Prozent – begünstigt vor allem durch das Online-Geschäft.

Zwei Entwicklungen sind es, die den Verband der Versand-Buchhändler optimistisch in die Zukunft blicken lassen: Der Online-Buchhandel floriert, die E-Books sind stark im Kommen. Dieses Resümee zogen die Versand-Buchhändler auf ihrer jährlichen Tagung. Dieses Jahr fand die Tagung in Ulm statt, wo nach Berichten der Süddeutschen Zeitung positive Ergebnisse vermeldet werden konnten.

Versand-Buchhändler setzen auf E-Books

Die in Ulm verlesenen Zahlen nehmen sich tatsächlich positiv an. Um elf Prozent konnten die Versand-Buchhändler ihren Umsatz 2010 steigern, insgesamt wurden 1,6 Milliarden Euro erlöst. Begründet ist dieses Wachstum vor allem im florierenden Online-Markt (919 Millionen). Dazu gehört auch der steigende Anteil an E-Books. Geschäftsführerin Verena Hofmeier sagte in Ulm: «Dieses Jahr werden rund 5 Prozent der online verkauften Bücher E-Books sein, kommendes Jahr vermutlich rund 10 Prozent».

Umsatzplus auch im klassischen Versandbuch-Handel

Doch auch der traditionelle Versandbuch-Handel freut sich über gestiegene Umsätze. „Auch klassische Versandbuch-Händler mit Katalogen wachsen im Gegensatz zum rückläufigen Buchhandel insgesamt“, präzisierte Hofmeier in Ulm. Um vier Prozent konnten die Augsburger Weltbild-Gruppe und ihre Mitbewerber auf diesem Segment zulegen (insgesamt: 504 Millionen Euro). Rückgänge verzeichneten einzig die Buchclubs.

Verband spricht sich pro Buchpreis-Bindung aus

Außerdem wurde in Ulm die Buchpreis-Bindung diskutiert. Der Verband der Versand-Buchhändler sprach sich aber letztendlich für die momentane Regelung aus. Andernfalls seien kleine Verlage und Händler stark gefährdet. Probleme sieht der Verband hier mit einzelnen Online-Versandhändlern, die die Regelung durchbrechen.

Über den Bundesverband der deutschen Versand-Buchhändler

Der Bundesverband der Deutschen Versandbuchhändler traf sich vergangene Woche zu seiner Jahresversammlung. Insgesamt setzte die Branche im vergangenen Jahr rund 1,62 Milliarden Euro um (Vorjahr: 1,53 Mrd Euro). Der Verband vertritt neben 160 Buchhandels-Unternehmen und über 80 Verlage – Branchengrößen wie Amazon und libri.de ebenso wie viele kleine und mittelgroße Händler. Gegründet wurde der Bundesverband der Deutschen Versandbuchhändler e.V. 24.02.1901 in Leipzig.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform