B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Sparkasse Ulm
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Sparkasse Ulm

Sparkasse Ulm

1.300 Gäste erleben beim Wirtschaftsforum mit Uli Hoeneß einen erfolgreichen Fußball-Funktionär, einen tüchtigen Unternehmer - und einen sozial engagierten Menschen.

„Willkommen in der Heimat“ – mit diesen Worten hat Manfred Oster, der Vorsitzende des Vorstandes der Sparkasse Ulm, am Dienstagabend das Wirtschaftsforum der Sparkasse Ulm eröffnet. Seine herzliche Begrüßung galt dem gebürtigen Ulmer Uli Hoeneß, den rund 1.300 Gäste als Referenten im Congress-Centrum Ulm erleben wollten.

Ein launiger Hoeneß beim Ulmer Wirtschaftsforum

Deren Erwartungen wurden nicht enttäuscht, sondern spürbar übertroffen. Im Dialog mit Ludger Schulze, einem ehemaligen Sport-Journalisten der Süddeutschen Zeitung, präsentierte sich der Präsident des FC Bayern München als authentische und gleichsam überzeugende Persönlichkeit, die neben den lauten auch durchaus leise Töne beherrscht. Inhaltlich beschränkte sich Uli Hoeneß in seinen Ausführungen keineswegs auf den Bereich Fußball: Das vielfältige Themenspektrum erstreckte sich von der Unternehmens- und Mitarbeiterführung über die Politik und die Gesellschaft bis hin zu den Finanzmärkten.

Treffen mit alten Bekannten

Im Rahmen seiner Begrüßung verwies Manfred Oster auf die Ulmer Wurzeln des mehrfachen „Manager des Jahres“ Hoeneß und veranschaulichte diese anhand einer kleinen Auswahl an bemerkenswerten Fotos aus Hoeneß’ Jugendzeit. Nach über vier Jahrzehnten entdeckten sich darauf auch mehrere Weggefährten von Uli Hoeneß und ehemalige Mannschafts-Kameraden wieder, die der Einladung zum Sparkassen-Wirtschaftsforum gefolgt waren.

Hoeneß: „Ulm stets in sehr guter Erinnnerung“

„Ich habe Ulm stets in sehr guter Erinnerung behalten und werde auch nie vergessen, was ich hier in den ersten 18 Jahren meines Lebens erleben durfte“, sagte dazu der auf dem Eselsberg aufgewachsene ehemalige Schüler des Ulmer Schubart-Gymnasiums. Schon als Bub habe Hoeneß an der Kasse der familieneigenen Metzgerei gelernt, vorsichtig mit Geld umzugehen: „Dafür bin ich meinen Eltern heute noch sehr dankbar.“

Ohne wirtschaftlich sinnvolle Basis kein Erfolg

Neben seinem persönlichen Werdegang und den obligatorischen Fragen zur Vergangenheit und Zukunft des FC Bayern München stand seine beispiellose Karriere als Manager und Unternehmer im Mittelpunkt des Abends. Hier unterstrich Hoeneß, dass ohne eine wirtschaftlich sinnvolle Basis, langfristig kein sportlicher Erfolg möglich sei.

Das Erfolgrezept von Uli Hoeneß? Stets ein Vorbild sein.

Auf sein unternehmerisches Erfolgsrezept angesprochen, antwortete Uli Hoeneß in unnachahmlich leidenschaftlicher Manier: „Ich bin kein Schlaumeier und es ist ohnehin unmöglich, das in fünf Minuten zu erklären. Wichtig ist es jedoch, stets ein Vorbild zu sein. Nie etwas zu verlangen, was man nicht selbst bereit ist zu tun. Die Mitarbeiter am Erfolg partizipieren zu lassen. Gegenseitiges Vertrauen. Totale Identifikation. Totales Engagement. Und vor allem Respekt.“

Hoeneß spendet Honorar an Ulmer Kinderklinik

In Sachen sozialem Engagement geht Hoeneß ohnehin mit gutem Beispiel voran. Sein Honorar an diesem Abend spendet der Präsident des FC Bayern für wohltätige Zwecke in der Ulmer Region – beispielsweise für die Leukämieforschung der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin am Universitätsklinikum Ulm.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema