B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Sparkasse
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Stadtsparkasse Ulm

Sparkasse

Sparkasse Ulm und Wolff & Häcker Finanzconsulting AG veranstalten Vorentscheid EXIST-priME-Cup des bundesweiten Planspiels. Die teilnehmenden Studenten beweisen Unternehmergeist.

Investition in Forschung, Entwicklung einer Marketingstrategie oder die Leitung einer Aktionärsversammlung – dies stellt nur eine Auswahl an unternehmerischen Aufgaben dar, die 18 Studenten im Rahmen der Vorentscheidungsrunde des EXIST-priME-Cups zu bewältigen hatten. Bereits zum sechsten Mal in Folge ist am 17. und 18. März 2011 der „Master-Cup“ des bundesweiten Planspiels in den Räumlichkeiten der Sparkasse Ulm veranstaltet worden. Insgesamt vier Teams, darunter Hochschulstudenten aus Neu-Ulm, Biberach, Heidenheim, Stuttgart und Heidelberg, nahmen an dem Wettbewerb teil. Das Planspiel gewonnen haben die „Jungunternehmer“ der DHBW Stuttgart 2 vor dem Team der SRH Heidelberg. Am Ende der zweitägigen Veranstaltung waren sich alle Teilnehmer einig: Der EXIST-priME-Cup hat ihnen wertvolle Erfahrungen für das zukünftige Berufsleben mitgegeben.

Ein fiktives Unternehmen mit realen Bedingungen

Nach der Begrüßung durch Peter Bailer, Existenzgründungsberater der Sparkasse Ulm, folgte eine ausführliche Erläuterung der Planspielsituation: Den Teilnehmern wurde die fiktive Leitung des Industrie-Unternehmens „Smart AG“, das hochwertige Tablet-PCs produziert, übertragen. Nach jeder durchspielten Periode wurden die Ergebnisse von den Leitern des Planspiels ausgewertet sowie der Zwischenstand in Form von Aktienkursen dargestellt. Das Besondere an der interaktiven Planspielsituation ist, dass die jeweiligen Entwicklungen anhand der einzelnen Teamstrategien auch gegenseitig beeinflusst werden. Organisatorische Unterstützung erhielten die Teams dabei von vier ausgewiesenen Experten, die bei der Wolff  & Häcker Finanzconsulting AG aus Ostfildern tätig sind.

Drei Mal Durchhalten heißt es für die EXIST-priME-Cup Teilnehmer

Der EXIST-priME-Cup ist ein bundesweiter Planspielwettbewerb, den gründungsorientierte Hochschulen untereinander austragen. Insgesamt müssen drei Wettbewerbsrunden erfolgreich absolviert werden, um am „Champions-Cup“, der Ende September in Berlin stattfinden wird, teilnehmen zu dürfen. Das Siegerteam der DHBW Stuttgart ist schon bald wieder gefordert und darf sein unternehmerisches Können beim „Professional-Cup“ in Stuttgart unter Beweis stellen.

Gründungen von Unternehmen sind das Ziel

Das Planspiel wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) gefördert und mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) kofinanziert. Das Ziel des Förderprogramms „EXIST“ ist die Verbesserung des Gründungsklimas und die Verbreitung von Unternehmergeist an deutschen Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen sowie die Steigerung der Anzahl technologieorientierter und wissensbasierter Unternehmensgründungen.

Weitere Informationen hierzu finden Sie auch unter der Internetseite: http://www.exist-primecup.de

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema