B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Seeberger investiert am Ulmer Hauptsitz
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Seeberger GmbH

Seeberger investiert am Ulmer Hauptsitz

 In Ulm baute Seeberger ein neues Hochregallager und Verwaltungsgebäude. Foto: © FREYLER

Die Firma Seeberger ist bekannt für ihre Trockenfrüchte und Nüsse sowie Kaffeespezialitäten. Am Hauptsitz in Ulm entstanden jetzt ein neues Hochregallager mit einer Kapazität von ca. 23.000 Paletten-plätzen, zusätzliche Büroflächen und ein Labor.

von Kathrin Lüders, Online-Redaktion

Ein optisches Highlight ist die imposante Verbindungsbrücke zwischen Alt- und Neubau über eine öffentliche Straße hinweg.

Geplant und realisiert wurde der Gebäudekomplex von kab architekten, die Glas-Alu-Fassaden sind in Zusammenarbeit mit Freyler Metallbau entstanden.

Neuer Seeberger-Verwaltungsbau in ruhiger Optik

Neben dem großflächigen Hochregallager wurde ein 3-geschossiger Trakt mit Büros und Laboren realisiert. Dieser könnte in späteren Bauabschnitten noch erweitert werden. „Aufgrund unterschiedlicher Nutzungen der einzelnen Etagen besitzt der Verwaltungsbau drei unterschiedliche Geschosshöhen. Damit dies nach außen hin nicht sichtbar ist, haben wir für die Eingangsfront eine Pfosten-Riegel-Fassade gewählt“, berichtet Helge Clauß, verantwortlich für den architektonischen Entwurf bei kab Architekten. „So konnten wir einen ruhigen, flächigen Ausdruck erzeugen und optisch die Geschosshöhen gleichmäßig darstellen.“

Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Zur Umsetzung der Fassade wurde Freyler Metallbau beauftragt, die die technische Konstruktion gemeinsam mit den Architekten durchplanten und die vorgefertigten Teile auf der Baustelle montierten. Die Pfosten-Riegel-Fassade ist komplett durchgezogen, läuft vor der Attika entlang und endet direkt am Himmel – nach oben hin ist kein Rohbauabschluss sichtbar. Zwischen den Fensterbändern verlaufen horizontal jeweils schwarze Glaspaneelen. Das Raster und die Brüstungen nehmen sich zurück durch eine dunkle Ton-in-Ton-Optik. Wird der Verwaltungsbau später über Eck ergänzt, lässt sich das Erscheinungsbild als komplette Glasfassade fortführen.

Bestnoten für Seeberger Studentenfutter

Hinter der Marke Seeberger steht ein traditionsbewusstes Familienunternehmen aus Ulm, das bereits zahlreiche Auszeichnungen für seine Produkte erhielt. Jüngst, im September 2014, ging das Seeberger Studentenfutter als Testsieger der Stiftung Warentest hervor. Dabei wurden 20 verschiedene Studentenfutter unterschiedlicher Anbieter einer Qualitätsprüfung unterzogen. Als einziges Produkt erhielt das Studenten futter v on Seeberger die Bestnote „sehr gut“. Die Zusammensetzung von Studentenfutter könne von Hersteller zu Hersteller unterschiedlicher nicht sein – laut Stiftung Warentest hätte Seeberger die perfekte Mischung getroffen.

Artikel zum gleichen Thema